Forum: Kultur
Zweite Staffel "True Detective": Die Serie, die wir verdienen
Seite 1 von 2
endstadium73 14.06.2015, 16:21
1. Die erste Staffel toppen?

T.D. und Fargo waren 2014 meine persönlichen Highlights....beide zum bedingungslosen Niederknien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 14.06.2015, 17:56
2.

Super Serie - aber ich glaube Matthew McConaughey kann man nicht toppen. Daher sollte man es wirklich wie eine neue Serie auf sich wirken lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxdaddy92 14.06.2015, 18:16
3.

@ALL - stimmt - TD 1 war unfassbar gut - hat jemand eine Idee, wo man TD 2 ausserhalb Sky gucken oder wann als DVD kaufen kann ? thx

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GSYBE 14.06.2015, 18:17
4.

Die erste Staffel war state-of-the-art, Masstab für alles Kommende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traurigeWahrheit 14.06.2015, 19:03
5. Nicht so negativ!

Schaut doch erstmal die Serie, dann wisst ihr, ob die zweite Staffel wirklich nicht die erste toppen kann. Es gibt genügend Serien, die haben locker die erste Staffel getoppt, ich sag nur breaking bad oder homeland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.k.laake 14.06.2015, 19:05
6.

Die am meisten überbewertete Serie der Welt. In den ersten zwei Folgen könnte ich mich nur mit Mühe wachhalten. Mehr habe ich mir davon dann nicht mehr angetan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexanderschulze 14.06.2015, 19:10
7. Ich werde warten,

bis die Serie auf SKY auf deutsch kommt. So gern ich die Serie schon jetzt sehen möchte, habe ich doch teilweise mit den extremen Dialekten der Schauspieler zu kämpfen. Ohne Untertitel = lost.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pfzt 14.06.2015, 19:56
8.

Und unsereins kriegt für 7 Milliarden den Tatort…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seriousernst82 14.06.2015, 20:54
9.

Man mag ja von der ersten Staffel halten, was man möchte, aber warum muss denn immer was getoppt werden. Bei Zuschauern, die darauf warten oder hoffen, dass alles größer, schneller, besser ist, oder was auch immer "toppen" bedeuten soll, ist doch die Enttäuschung schon vorprogrammiert. Was soll denn hier getoppt werden? Story? Schauspielerisches Können? Alles Dinge, die von Film zu Film oder von Serie zu Serie bestenfalls unterschiedlich sind. Stattdessen sollte man doch lieber die Variation zu schätzen wissen, die in der zweiten Staffel offensichtlich angestrebt wird. Vor allem, wenn Produzenten versuchen, irgend etwas zu "toppen", geht es meistens in die Hose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2