Forum: Leben und Lernen
Abiturientensport Onlineprotest: Komm, wir starten eine Petition!
DPA

Abiturienten haben einen neuen Weg entdeckt, ihren Frust über knifflige Klausuren loszuwerden: per Onlinepetition. So kommen schnell Tausende Unterschriften zusammen - aber deren Aussagekraft ist gering.

Seite 1 von 2
FraukeM 08.05.2018, 20:29
1. Die Kritik der Schüler scheint berechtigt zu sein ...

Jedenfalls hat der Englischlehrer meiner Tochter, welche die Prüfung in Baden-Württemberg geschrieben hat, bestätigt, dass die Prüfung so viel schwerer war als die letzten Jahre, und dass dies auch im Ministerium bekannt sei, aber geleugnet würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leserin2018 08.05.2018, 21:18
2. Das ist Demokratie!

Ihr Argument, 36.000 Stimmen seien zu hinterfragen, da nicht alle von Betroffenen oder Baden-Württembergern stammen, zeigt ein erstaunliches Verständnis von Demokratie und/oder ist von der Kultusministerin unreflektiert übernommen. Mit Sicherheit haben viele Eltern, LehrerInnen und andere SchülerInnen diese Petition unterschrieben, da sie informiert sind und das Geschehene für einen erheblichen Verstoß gegen die Chancengleichheit beim Abitur halten. Und 36.000 sind eine gewaltige Stimme und ein Aufschrei. Diesen zu ignorieren halte ich für fahrlässig für eine aufrichtige Demokratie, denn die AbiturientInnen haben differenziert und stichhaltig argumentiert. Wenn wir Politikverdrossenheit künftig vermeiden wollen, dann müssen wir hier auf Augenhöhe antreten und nicht bagatellisieren. Bei der offiziellen Reaktion auf die Petition fällt mir ein Zitat von Bert Brecht ein: „Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes.“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
le.toubib 08.05.2018, 22:16
3. Die Kritik der Schüler scheint berechtigt zu sein ...

Zitat von FraukeM
Jedenfalls hat der Englischlehrer meiner Tochter, welche die Prüfung in Baden-Württemberg geschrieben hat, bestätigt, dass die Prüfung so viel schwerer war als die letzten Jahre, und dass dies auch im Ministerium bekannt sei, aber geleugnet würde.
Sorry! Aber ich sah mir diese Klausur mal an und fand, für jemanden, der von sich glaubt, Englisch in Wort und Schrift perfekt zu beherrschen, war das nichts!

Btw., ich hatte ebenfalls vor einiger Zeit Englisch als Leistungskurs, das zufälligerweise auch in in Baden-Württemberg. Und ich behaupte ganz dreist, unser Aufgabenkatalog war durchaus schwieriger, insbesondere der geforderte Aufsatz über die Rolle der Frau in der modernen Gesellschaft - vielen Dank noch einmal an Hugh Hefner (längere Geschichte) -, denn der hatte nicht nur orthographisch, grammatikalisch und von der Interpunktion her absolut fehlerfrei zu sein, sondern musste auch noch die Meinung der zwei Korrektoren ansprechen und wenn selbst nur völlig unterbewusst ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinion13 08.05.2018, 22:31
4. Jugend 2018!

Offenbar hat man jetzt auch im BaWü verstanden, dass der Weg zu immer mehr Verflachung, Entschlackung und Entrümpelung von Bildungsinhalten (Stoiber in BY) nicht ewig weiter beschritten werden kann, wenn man beim Abitur, dem höchsten Schulabschluss in Deutschland ein Mindestmaß an Niveau beibehalten bzw. wiederherstellen will.
Der Text ist anspruchsvolles Englisch, teilweise metaphorisch zu verstehen, aber mitnichten unverständlich. Was hat man erwartet? Eine Interpretation von "Old McDonald had a Farm"?
Wobei: es ist ja nicht einmal klar, was die Aufgabenstellung war. Oftmals reicht ein Verständnis der Geamtaussage völlig aus, um die Fragen zu beantworten, ohne dass man jedes Adverb einzeln auseinanderklamüsern muss.
Die Übersetzung ins Deutsche ist z.B. in BY ohnehin auch längst abgeschafft, zugunsten einer "Mediation", also der ungefähren Wiedergabe von Textinhalten.
Es ist wie beim Brexit-Votum: erst gehen die Jungen nicht hin, dann verlieren sie und starten eine Online-Petition. Hier können offenbar viele nicht gut genug Englisch, dann sind sie übefordert und reagieren genauso. BSE (bad simple English) reicht halt nicht für ein Abitur; nicht mal in Bremen.
Dass die Anforderungen in verschiedenen Bundesländern unterschiedlich sind, ist keine neue Erkenntnis, somit kein Grund, bei jeder Hürde "mimimi" zu rufen.
So, don't cry over spilt milk! Aber das versteht jetzt wieder keiner, weil's eine Metapher ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 09.05.2018, 05:55
5.

Es ist ein bischen wie grundlos die 112 zu wählen. Auf diese Weise kann man wunderbar demokratische Mechanismen entwerten, Basisdemokratie diskreditieren und von wichtigen Petitionen ablenken. Man wünschte sich bischen mehr Respekt, Verantwortungsbewustsein und Zurückhaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DenkenKannHelfen! 09.05.2018, 06:12
6. Das bedeutet gar nichts

Sorry, aber 36.000 "Unterschriften" unter solch einer Petition bedeuten gar nichts, selbst wenn sie alle von Schülern kommen sollten. Welchen Grund sollte ein Schüler haben, dort _nicht_ zu unterschreiben, wenn am Ende vielleicht eine bessere Note rausspringt?
Durch die inflationäre Verwendung dieses Mittels schneiden sich die Schüler ins eigene Fleisch, am Ende wird niemand das mehr Ernst nehmen, selbst wenn es mal (wie in Niedersachsen 2016) berechtigt sein sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donicc 09.05.2018, 07:47
7. @ #3 le.toubib*

Wo haben sie sich denn die Klausur angesehen? Da noch die Korrektur läuft, hat außer den Schülern bei der Prüfung und den Lehrern niemand Zugriff darauf.
Seltsam....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 09.05.2018, 10:07
8.

Zitat von opinion13
... So, don't cry over spilt milk! Aber das versteht jetzt wieder keiner, weil's eine Metapher ist...
Das heißt ja auch "spilt milk under the bridge" :-) ... (Sorry, aber Margin Call ist einfach ein toller Film).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zi. 09.05.2018, 11:14
9.

Zitat von donicc
Wo haben sie sich denn die Klausur angesehen? Da noch die Korrektur läuft, hat außer den Schülern bei der Prüfung und den Lehrern niemand Zugriff darauf. Seltsam....
Es soll ja auch Lehrer mit Freunden und Bekannten geben. ;)
Die aktuelle Englisch-Abi-Klausur habe ich noch nicht gesehen, dafür aber die aktuelle Mathe-Klausur....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2