Forum: Leben und Lernen
Bundesweiter Kita-Vergleich: Wo die Betreuung besonders gut ist
Getty Images

Die deutschen Kitas werden zwar langsam besser - doch es fehlen immer noch jede Menge Erzieher. Eine neue Studie zeigt: Wie gut ein Kind betreut wird, hängt stark von seinem Wohnort ab.

Seite 1 von 3
hta 28.08.2017, 06:37
1. Qualität vs. Personalschlüssel

Zwischen Personalschlüssel und Betreuungsqualität gibt es eine Korrelation, aber auch eine direkte Kausalität? Es gibt sicher auch andere Faktoren, die hier gar nicht besprochen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cedebe 28.08.2017, 07:01
2.

die Qualität einzig am Personalschlüssel zu messen, ist aber auch ein Spiel mit dem Feuer. hier sollten es doch mehr Indikatoren sein.

ein Beispiel, was ich meine: allein am Prozentsatz betreuter Kinder festgemacht, könnte man zu dem Schluss kommen, in den neuen Bulä wären die Kitas erheblich besser, denn dort werden mehr Kinder in die Betreuung gegeben. mit dem zweiten Indikator der historischen Entwicklung, zeichnet sich das Bild plötzlich ganz anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Netquette 28.08.2017, 07:16
3. Nicht nur die Qualität der Betreuung,

sondern auch wieviel ein Paar für die Betreuung bezahlen muss, variiert von Kommune zu Kommune - 300€ Netto jeden Monat, während 8 Km weiter die Betreuung kostenlos ist. Aus meiner Sicht ein Skandal, dass in Deutschland jungen Eltern für die Betreuung der Kinder auch noch Geld abgeknöpft wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanieTolop 28.08.2017, 07:16
4. Abschaffung der Familie

Und wieder ein Schritt im Rahmen des Gender-Mainstreamings. Man frägt überhaupt nicht mehr danach, ob es etwa sinnvoll ist, einen großen Teil der Erziehung an wildfremde Menschen abzugeben, sondern es wird als selbstverständlich vorausgesetzt. Wirklich fortschrittlich wäre es, wenn jede Familie aufgrund eines ausreichenden Einkommens selbst entscheiden kann, wer die Kinder wo und wie erzieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
echoanswer 28.08.2017, 07:33
5. Typisch

Die Anzahl der Erzieher pro Kind sagt nichts, aber auch gar nichts, über die Qualität der Betreuung aus. Es zeigt aber die Falschheit der Familienpolitik der CDU. Die Bundesregierung schafft das Recht auf Kita-Plätze. Ohne was dafür zu tun. Die Betreuungssituation ist ein Abbild der Lohnverteilung. Da der Osten per Gesetz weniger verdienen muss, können die Familien weniger für die Kitas bezahlen. Ganz einfacher Betrug von Fr. Merkel. Danke. Zivilisierte Staaten regeln das anders. In Sachen Familie zähle ich D zu den Entwicklungsländern auf absteigendem Ast.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
5mark 28.08.2017, 07:42
6. Was sagt uns der Betreuungsschlüssel?

Und auch dieser Artikel ist immer noch vom alten bundesdeutschen Ideal geleitet, dass es am besten ist, wenn Mutti ihr Einzelkind allein betreut. Anders ist es nicht zu erklären, dass hier niedrige Betreuungsschlüssel für besser befunden werden. Tatsache ist, je größer die Gruppe (wir waren damals mehr als 10) desto besser ist es für die Entwicklung der sozialen Kompetenzen der Kinder. Und umso weniger halten sie sich (auch später) für den Nabel der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 28.08.2017, 07:53
7. Ich kann

mir keine Bundespartei vorstellen welche, wenn an der Macht, über 100.000 neue Beschäftigte zu Kosten von kanpp 5 Milliarden in dem Bereich "einstellt/bereit" stellt. Utopien die zur gelebten sozialen Marktwirtschaft unserer Tage nicht mehr passen...
(soviel zum oberen Artikel des heutigen Tages praktisch noch angefügt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hj.binder@t-online.de 28.08.2017, 08:32
8. Qualität

Ein Blick über die Grenze reicht um zu verstehen, was Kinderbetreuung ist: Im Kanton Basel (Stadt) zählen zwei Jahre Kinderbetreuung vor der Schule zur Primarstufe. Die Primarstufe umfasst 8 Jahre: 2 Jahre Vorschule, 6 Jahre Primarschule, alles im Tagesbetrieb (Vollzeit). So trägt die Politik zur Chancengerechtigkeit bei. Selbstverständlich sind die Ausbildungen gleich (staatlich), auf einem angemessenen Niveau und wegen dem Gehalt muss niemand auf das Jobcenter wegen Aufstockung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biesi61 28.08.2017, 08:37
9. Die Betreuungsqualität hängt (nur) vom Betreuungsschlüssel ab?

Doch wohl nur zu einem sehr kleinen Teil, wenn überhaupt! Ausbildung, Motivation, Leidenschaft, Arbeitsklima, Anerkennung usw. dürften da mindestens genau so wichtig sein. Und natürlich die materielle Ausstattung der Kitas. Auch die Öffnungszeiten, das Angebot an Speisen und Getränken, oftmals durch externe Kräfte erbrachte Angebote u.v.a.m. wären da noch zu betrachten. In der jetzigen Form ist der Artikel für die Tonne!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3