Forum: Leben und Lernen
DGB-Studie: Diese Azubis sind am zufriedensten
DPA

Die einen dürfen selbstständig arbeiten, die anderen müssen Botendienste für den Chef erledigen: Laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbunds schwankt die Qualität der Ausbildung stark.

dbeck90 31.08.2017, 16:35
1. Meine Ex

Hat Fleischereifachverkäufer GELERNT (Ausbildung) und hat am Ende wie alle Anderen ungelernten Mindestlohn + überstunden verdient. Fachverkäufer verdienen nichts, generell nicht, und werden schlimmer ausgebeutet als jeder Ungelernte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeistiger 31.08.2017, 17:07
2. Unternemenskultur + Umgangsformen

Viele Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt, oder die Abbruchquote ist sehr hoch, weil oft ein rüder herabsetzender Umgangston herrscht. Man kann auch sagen, prolig. Einige Branchen sind dafür bekannt. Dass als branchenüblich schönreden zu wollen ist zynisch und menschenverachtend. Wird in den Medien viel zu wenig thematisiert. Wollen die Medienarbeiter dass nicht, oder verstehen sie dass nicht? __ In einer TV-Dokumentation wurde ein "geläuterter" Restaurantbesitzer porträtiert. Seine Umgangsformen waren unerträglich. "Früher habe ich sogar mit Pfannen geworfen." Mitarbeiterführung und Unternehmenskultur ist viel zu wenig ein Thema. Hat mit Bildung und Umgangsformen zu tun, bei den Vorgesetzten und Chefs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dekatelon 01.09.2017, 07:51
3. Lehrkräftemangel

"Bund und Länder sollten einen Pakt für Berufsschulen schließen, mit dem sie sich verpflichten, diese technisch zu modernisieren und für die notwendigen Lehrkräfte zu sorgen."

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung als Fachinformatiker und unsere Berufsschule sucht schon seit Jahren händeringend nach neuen Lehrkräften. Das Problem ist aber, wie bei allen anderen öffentlichen Stellen auch, dass die Jobs zu schlecht bezahlt werden. Bei den Informatikern ist das besonders gravierend, da sprechen wir von einem Gehaltsunterschied in der Wirtschaft und in der Schule (beides studiert) von 1000€. Die Schule kriegt, wenn überhaupt, nur die Leute ab, die woanders keine Arbeit finden. Das wirkt sich dann auch auf die Leistungen der Berufsschüler aus. Ich habe das Glück, dass mein Arbeitgeber uns Azubis sehr gut ausbildet und die Berufsschule theoretisch obsolet macht, das ist aber eher die Ausnahme als die Regel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varlex 01.09.2017, 11:17
4. Hmm

Was sind die anderen 9 Berufe?

Spon hat vergessen einen Link zur Studie mitzugeben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren