Forum: Leben und Lernen
Parlamentswahl: Viele junge Briten werden nicht wählen dürfen
Getty Images

Bei der britischen Parlamentswahl im Juni werden viele Erstwähler wohl nur zuschauen können - weil sie nicht registriert sind. Eine Initiative will das nun auf den letzten Drücker noch ändern.

Seite 1 von 4
franxinatra 18.05.2017, 11:36
1. An sich nicht schlecht...

sich sein Wahlrecht zu 'verdienen': auf der einen Seite ein Indiz dafür, wie wenig Elternhaus und Bildungsträger Jugendliche auf ihr Wahlrecht vorbereiten, auf der anderen spiegelt es nur das Wahlverhalten der 2/3 Gesellschaft.
Und da die an den Trögen ungern etwas an ihren Pfründen verändert sehen möchten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
imo27 18.05.2017, 11:39
2.

Wer sich nicht registrieren lässt, wird auch kaum wählen gehen. Die Frage ist also, warum so viele junge Briten (noch) nicht wählen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go2dive 18.05.2017, 12:08
3. Britische Regel

Ob die Regelung der vorherigen Registrierung sinnvoll ist sei mal dahin gestellt. Wenn die jungen Leute es aber nicht schaffen sich zu registrieren, scheint der Wille wählen zu wollen ja nicht besonders ausgeprägt zu sein. Warum sollten Schulen und Universitäten ihnen das abnehmen? Sie wollen über die Zukunft des Landes bestimmen, sind aber zu dusselig eine Registrierung auszufüllen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 18.05.2017, 12:09
4.

Der derzeitigen Regierung ist es sicher mehr als Recht, wenn die Jungwähler nicht wählen (dürfen), denn die sind bekanntlich kritischer und progressiver.

In diesem Fall geht es allerdings um deren Zukunft und da wäre es schon gut, wenn sie wählen würden - und zwar gegen die Tories und für Europa.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trevor Philips 18.05.2017, 12:21
5.

Zitat von ackergold
Der derzeitigen Regierung ist es sicher mehr als Recht, wenn die Jungwähler nicht wählen (dürfen), denn die sind bekanntlich kritischer und progressiver. In diesem Fall geht es allerdings um deren Zukunft und da wäre es schon gut, wenn sie wählen würden - und zwar gegen die Tories und für Europa.
Anscheinen so kritisch und progressiv das es einem guten Teil absolut egal ist das Wahlen statt finden.
Oder ist das gar die neue progressive und kritische APO die sich da formiert?

Die Tories werden erdrutschartig gewinnen, mit oder ohne Jungwähler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenpegg 18.05.2017, 13:14
6. Kontext?

Wir haben auch in GB keine Meldepflicht, kein Einwohnermeldeamt und keine Ausweise. Deshalb muss man sich für die Wahl registrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf 18.05.2017, 13:33
7.

Zitat von ackergold
Der derzeitigen Regierung ist es sicher mehr als Recht, wenn die Jungwähler nicht wählen (dürfen), denn die sind bekanntlich kritischer und progressiver. In diesem Fall geht es allerdings um deren Zukunft und da wäre es schon gut, wenn sie wählen würden - und zwar gegen die Tories und für Europa.
Wahrscheinlich hat die Regierung deshalb die Registrierung im Internet eingeführt. Das ist bekanntlich Neuland für die jungen, progressiven.

Aber man kann ja nach der Wahl immer noch auf die Straße gehen und schreien :"Ihr habt uns die Zukunft gestohlen!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizen01 18.05.2017, 13:50
8.

Möglicherweise haben die Jugendlichen auch gute Gründe, sich nicht registrieren zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3770 18.05.2017, 14:22
9. Brexit wohl schon wieder vergessen?

Der "leave"-Wähler war mittel- bis uralt, die Mehrheit für "remain" war jung. Von denen haben zu wenige gewählt, mit dem bekannten Ergebnis: der Brexit war beschlossen und besonders unter der Jugend war das Lamento groß. Ich hätte eigentlich erwartet, dass so ein knappes Wahlergebnis die Jugend längerfristig aufrüttelt und ihnen verdeutlicht, dass JEDE Stimme zählt, auch und gerade die eigene. Scheint aber schon wieder alles vergessen zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4