Forum: Leben und Lernen
Promotionsrecht: Erste Fachhochschule darf Doktortitel verleihen
Baumgarten via Getty Images

Es ist eine grundlegende Wende im Promotionsrecht: Erstmals kann eine Hochschule in Deutschland künftig Doktortitel vergeben. Bisher hatten nur Universitäten dieses Privileg.

Seite 1 von 5
Kampfmittelräumdienst 10.10.2016, 15:12
1. Verfall des Bildungssystems

Nachdem schon Abitur und die Hochschullehre im allgemein aufgeweicht wurde, fällt jetzt die letzte Bastion der akademischen Bildung, ab jetzt kann nicht nur jeder einen Titel nach Bologna Reform haben, sondern wohl auch die echten akademischen Titel... Damit schafft sich das ehemals international geachtete deutsche Bildungssystem weiter ab, irgendwann wird niemand mehr verstehen, wieso deutsche Akademiker in der Welt geachtet waren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 10.10.2016, 15:16
2.

Stimmung steigern, Niveau senken :-) ... bald machen 99% des Jahrgangs Abi, 60% den Bachelor, 30% den Master und 15% den Doktor ... kostet alles viel Zeit ... nur intelligenter wird man dadurch leider auch nicht. Ist einfach eine Inflation der Titel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 10.10.2016, 15:29
3.

Solange die wissenschaftliche Leistung stimmt, können meinetwegen auch Fachhochschulen Doktorgrade verleihen. Das Problem sind die vielen Fachbereiche an Universitäten, die Doktorgrade für Arbeiten verleihen, die keinen oder so gut wie keinen wissenschaftlichen Wert haben.

Während man in einigen Fachbereichen nur dann einen Doktorgrad verliehen bekommt, wenn man als Experte auf seinem Gebiet gilt (nachgewiesen z.B. durch etliche wissenschaftliche Beiträge), bekommt man in anderen Fachbereichen einen Doktorgrad auch ohne jeden Einfluss auf die Fachwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
missluce 10.10.2016, 15:39
4. Sinnvoll

Sinnvoll, da Fachhochschulen ohnehin den höheren Praxisbezug haben. Ansonsten stimme ich voll und ganz #3 zu. Deswegen ist ja noch lange nicht die Hürde aufgeweicht. Ich z.B. entschied mich mit 1,5 Abitur bewusst für ein praxisnahes FH Studium in Maschinenbau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 10.10.2016, 15:56
5. Na großartig!

Ausgerechnet mit solchem angepassten, dürftigen Geschwafel, wie es in den "Sozialwissenschaften" üblich ist, sollen jetzt Fachhochschüler promoviert werden können? Statt wissenschaftlicher Leistung soll honoriert werden, dass man den Müll wiederkäut, der in den Köpfen der Weltverbesserer vor sich hinfault? Richtig eklig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bissig 10.10.2016, 16:04
6.

Zitat von Kampfmittelräumdienst
Nachdem schon Abitur und die Hochschullehre im allgemein aufgeweicht wurde, fällt jetzt die letzte Bastion der akademischen Bildung, ab jetzt kann nicht nur jeder einen Titel nach Bologna Reform haben, sondern wohl auch die echten akademischen Titel... Damit schafft sich das ehemals international geachtete deutsche Bildungssystem weiter ab, irgendwann wird niemand mehr verstehen, wieso deutsche Akademiker in der Welt geachtet waren...
Es heisst immer noch akademischer Grad. Soviel zum Verfall des deutschen Bildungssystems. Man sollte übrigens die FHs nicht unterschätzen. Ich kannte einige, die an der Uni zwar ihren Abschluss geschafft haben, von der eigentlichen Materie aber kaum Ahnung hatten (und teilweise auch stolz darauf waren) bzw. FH-Absolventen gnadenlos unterlegen waren. Und wenn jetzt einer sagt, dass man an der Uni ja ohnehin eher Theorie als Praxis macht - was wollen wir dann mit den ganzen Uni-Absolventen? Wir haben schon genug Leute im Berufsleben, die alles besser wissen, aber keine Ahnung haben, wie man erkennt, in welche Richtung eine Tür aufgeht. FHs sind meiner Meinung nach der richtige Weg. Ein studierter Ingenieur sollte immer über praktische Erfahrung verfügen, damit ihm nicht immer der Werker sagen muss, warum was nicht funktioniert. Gruss von einem studierten Nicht-Maschinenbauer, der Maschinenbaustudenten schon des öfteren darauf hingewiesen hat, dass Holzbohrer beim Bohren in Stahl nicht die richtige Wahl sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanistin 10.10.2016, 16:12
7. Konsequent!

Dank immer gesünderer Fast-Food-Ernährung und pharmakologischem Neuro-Enhancement wird der Nachwuchs ja auch immer schlauer und genießt eine immer bessere Bildung, mag Jan Fleischhauer noch so sehr angesichts allgemeiner Verdummung und Pisa-Effekt die Lösung bei den die Verdummung betreibenden Medien-Genies und Eliten suchen. Demnächst kommt jeder Dank Gen-Doping schon mit Dr.-Titel zur Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awoth 10.10.2016, 16:26
8. Und jetzt warten wir alle mal

ganz artig un tumb darauf, dass eine grossartige Hochschulreform die alten Strukturen abschafft und wir mit einigen wenigen mittelmässig elitären echten Universitäten und einer Vielzahl abgeschaffter Fachunis darstehen.
Da kommt ein hübsches Sümmchen zusammen!

Weiter so, Deutschland!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordstadtbewohner 10.10.2016, 16:27
9. Titel vs. akademischer Grad

Zitat von Kampfmittelräumdienst
Nachdem schon Abitur und die Hochschullehre im allgemein aufgeweicht wurde, fällt jetzt die letzte Bastion der akademischen Bildung, ab jetzt kann nicht nur jeder einen Titel nach Bologna Reform haben, sondern wohl auch die echten akademischen Titel...
Ein Doktor ist kein Titel, sondern ein akademischer Grad.
Wer sich so echauffiert, sollte um den Unterschied wissen.

Ich finde es in Ordnung, dass auch FH den Doktorgrad verleihen können, wenn die Qualität stimmt. Die Qualität ist doch das Entscheidende und nicht nur die Hochschulort an sich. Mir fällt seit längerem auf, wie "Diplomer" gegen das BA-MA-System Front machen. Das ist in meinen Augen nur ein Festhalten an alten Zöpfen. Die Bologna-Reform ist seit 2005 in Deutschland maßgeblich und das BA-MA-System in der Arbeitswelt akzeptiert. Der Doktor von einer FH wird sich durchsetzen, wenn er nicht verschenkt wird.

Ich bin selbst Master-Absolvent (Uni), kann aber das ewige Abgewerte durch Diplomer nicht verstehen. Diversität in der Hochschullandschaft durch FH ist nichts Schlimmes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5