Forum: Leben und Lernen
So war das erste Semester: "Mein Papa hat mir eine bequemere Matratze gebracht"
Maria Feck

Neue Stadt, neue Wohnung, neue Freunde - und jetzt gerade - eine stressige Prüfungsphase: An den Unis geht das erste Semester zu Ende. Neun Studierende haben dem SPIEGEL erzählt, wie sie es für sie lief - und wie es weitergehen soll.

Seite 1 von 2
anna_fe 05.02.2019, 08:15
1. Bild 8

Es gibt keine Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann. Der junge Mann wird wahrscheinlich eine Ausbildung zum Groß- und AUßENhandelskaufmann begonnen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 05.02.2019, 08:18
2.

Wie sollen aus Kindern resistente und selbstbewusste Erwachsen werden, wenn diese dauernd von ihren Helikopter-Eltern umschwirrt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nordstadtbewohner 05.02.2019, 08:51
3. Da werden alte Erinnerungen wach

Wenn ich mir die Bilder mit den Lebenswegen der Studierenden so anschaue, werden alte Erinnerungen wach. Ich war selbst 5 Jahre Student und denke gerne an diese Zeit zurück. Studierende sind die Zukunft unseres Landes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 05.02.2019, 08:59
4. ....

Zitat von vox veritas
Wie sollen aus Kindern resistente und selbstbewusste Erwachsen werden, wenn diese dauernd von ihren Helikopter-Eltern umschwirrt werden?
Ich lesen nur bei einer (!) Studentin das sie vom Vater eine Matratze gebracht bekam. Das hat nichts aber auch gar nichts mit Helicoptern zu tun. Ich vermute das die Tochter angefragt hatte und der Vater dem Wunsch nachgekommen ist. Ich kann nicht erkennen, das er sich aufgedrängt hätte.
Wir haben unserer Tochter zu Beginn ihres Studiums in Berlin auch geholfen. Immer nur nach Anfrage. Aufdrängeln hätte sie sich verbeten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 05.02.2019, 09:01
5.

Zitat von vox veritas
Wie sollen aus Kindern resistente und selbstbewusste Erwachsen werden, wenn diese dauernd von ihren Helikopter-Eltern umschwirrt werden?
Aus dem Artikel, bzw. den genannten Beispielen vermochte ich keinerlei Helikopter-Eltern zu erkennen, ganz im Gegenteil: Alle diese jungen Leute erscheinen mir recht selbstständig.
Aber schön, dass Sie Ihre Vorurteile kund getan haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manamana 05.02.2019, 09:12
6. Hoffentlich die richtige Entscheidung getroffen

Finde es irgendwie schwierig, wenn man in diesem jungen Alter seinen Lebensweg schon "festlegen" muss. Ich habe mich nach dem Zivildienst auch für ein (duales) Studium in Maschinenbau entschieden. Dort war ich 19/20 Jahre alt. 5 Jahre Später hätte ich mich vermutlich anders entschieden und aus heutiger Sicht (12 Jahre später) hätte ich mich sogar sehr wahrscheinlich anders entschieden. Mittlerweile bin ich in der Schweiz angestellt, wo die Arbeit zumindest angemessen vergütet wird, Spaß kommt leider trotzdem selten auf. Dieser muss in der Freizeit nachgeholt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
third_space 05.02.2019, 10:34
7. Ausbildungsberufe

Nur mal so als Anregung: Wie wäre es denn mal, einen vergleichbaren Artikel über junge Leute nach dem ersten Ausbildungsjahr zu machen? Das würde das Image von Ausbildungsberufen verbessern und vielleicht Gedanken dazu anregen, ob nun wirklich jeder und jede unbedingt studieren muss...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 05.02.2019, 10:51
8. Was soll das denn?

Zitat von vox veritas
Wie sollen aus Kindern resistente und selbstbewusste Erwachsen werden, wenn diese dauernd von ihren Helikopter-Eltern umschwirrt werden?
....wollen Sie etwa den Eltern untersagen mal nach ihren Kindern zu schauen?...sie zu besuchen oder ihnen bei der einen oder anderen Sache zu helfen? Bei Ihnen möchte ich kein Nachwuchs sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs01 05.02.2019, 11:01
9.

Zitat von Nordstadtbewohner
Wenn ich mir die Bilder mit den Lebenswegen der Studierenden so anschaue, werden alte Erinnerungen wach. Ich war selbst 5 Jahre Student und denke gerne an diese Zeit zurück. Studierende sind die Zukunft unseres Landes.
Ich muss ehrlich sagen, wenn man mich nach dem ersten Semester befragt hätte, wäre ich wohl deutlich verpeilter gewesen, als die Studenten in dem Artikel.
Scheint ja bei allen zu laufen. Schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2