Benutzerprofil

eigentlicher_Schwan

Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 1851
   

06.07.2014, 10:37 Uhr Thema: Lyrik Keine Fliege soll entrinnen meinem Kriege (und dem der Spinnen). Meine Stube ist fliegenfrei. Die Spinnen hab ich hochgezüchtet, so dass bald jede Fliege flüchtet, vorlieb nimmt mit Hundebrei. mehr

02.07.2014, 10:20 Uhr Thema: Lyrik Lindenbast Müde bin ich, gelinde gesagt. Darum hab ich Gerlinde gefragt: "Wie krieg ich wieder Lust?" Sie zeigt auf ihre Miederbrust. mehr

01.07.2014, 19:47 Uhr Thema: Lyrik Mal wieder ein Bezirk, den ich kaum kannte. Zehn Stunden auf Trab, ich rannte und rannte. Zehnkilopaket hundert Stufen hoch, dann den Atem auf Zeitlupe stellen; der Mann beendet das [...] mehr

29.06.2014, 11:47 Uhr Thema: Lyrik Froh sein, mal kein Gedicht zu scherei'n denn die Welt dreht sich von allein. Mein Gedanken-Kommissar erklärt mir, wie es wirklich war. Stolz sei'n die Inder auf Sativa, Schöpfer Rimbaus und der [...] mehr

29.06.2014, 11:46 Uhr Thema: Lyrik Und da steh' ich vor den Pforten von Computern allerorten, Haustür, Webcom und Konsorten: Mache ein Gesicht. Was ich nicht zeige, siehst du nicht. Wie anders das Gedicht! Beim Verweilen [...] mehr

29.06.2014, 11:44 Uhr Thema: Lyrik Die Sender am Arbeitsplatz bringen nicht Musik für alle. Drei Radios an den Seiten hat's, plus die Geräusche in der Halle. Doch wie die Stille plötzlich ganz leise einzustimmen beginnt in eine [...] mehr

27.06.2014, 22:01 Uhr Thema: Lyrik Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did you go? Where did [...] mehr

27.06.2014, 20:35 Uhr Thema: Lyrik Prosaisches... Die Kirschen fallen von dem Baum, weil keiner denkt auch nur im Traum, sich auf die lange Leiter zu stellen und damit die müden Glieder zu quälen. Die Kirschen soll man beim Pflücken nicht [...] mehr

27.06.2014, 19:04 Uhr Thema: Lyrik ... nicht gut kirschenessen Nach dem Erdbeerfieber Kam der Kirschenwahn. Wie heiße Kartoffeln Wurden sie umhergereicht. Denn wer will schon stundenlang in der Küche stehen und Marmelade kochen? mehr

25.06.2014, 21:34 Uhr Thema: Lyrik Das Knall-All lallt. Mit dem Syphilis-Boss vom Paar-All übers Überall zum - was? Zum Unterall. Oder eben Unteralle. Unterallersau. Ciao! (So ein Gedicht hat natürlich nur im Zusammenhang [...] mehr

25.06.2014, 06:00 Uhr Thema: Lyrik All-Tag Ein All ist allein. Da, ein Knall! Nun sind sie zu zweien. mehr

25.06.2014, 05:58 Uhr Thema: Lyrik "Du warst sehr standhaft." Gern gehörtes Kompliment! Bedeutet, immanent: "Ich bin so sexy, dass er nicht erschlafft." Wahr: Beim Gedanken an deine Brüste überkommen mich schon [...] mehr

22.06.2014, 12:10 Uhr Thema: Lyrik Dohlen, Krähen, Raben sind was zum Verzagen. Amsel Drossel, Fink und Meise, und die andre Vogelsch... - ach nee, da war noch der Star, der singt wirklich wunderbar! Grüße! mehr

22.06.2014, 11:53 Uhr Thema: Lyrik Soll doch diese vielen Dohlen endlich mal der Teufel holen: Nur noch Finken jubilieren, Spatzen zschirpend sekundieren. Ungestört der Klapperstorch endlich wieder klappert: horch! mehr

22.06.2014, 10:50 Uhr Thema: Lyrik Gegenzauber Sich in einen Text fallen lassen Text kaputt Stuka putt --- -- - Alle paar Bäume eine Krähe alle Minute krr krr krr nie war es so schlimm Nanu? Jetzt wo ich diese Zeilen schrieb hat es [...] mehr

13.06.2014, 21:27 Uhr Thema: Lyrik Junimond Schwarzwald und Vogesen sind wie Parallelen; die einzige Stelle, wo Mutter Erden Schamlippen bildet auf die Schnelle. Außerirdische brächte die Doppel-L-Schwäche zum Titisee. Es werden weiße [...] mehr

11.06.2014, 19:52 Uhr Thema: Lyrik Blindschleichen-Streife Die Blindschleiche kriecht leise über Steine wie ein Quecksilberband. Die Blindheit gießt Kreise, über die ich weine: Denkst, du siehst das Land, doch siehste nur ne Klecks-Schilderwand. mehr

10.06.2014, 17:28 Uhr Thema: Lyrik Armreich Am Erdbeerfeld sitzen in der prallen Sonne an den warmen Wind gelehnt und nur riechen. So will ich die letzten Tage in deinen Armen verbringen und den Stab überreichen. mehr

10.06.2014, 13:55 Uhr Thema: Lyrik Echsengewächse Die Eidechse hatte einst ihren Eid gebrochen. Seither ist sie -eieiei- stumm, leises Züngeln für sie das höchste der Gefühle. (Sehr viel hatte sie nie gesprochen.) mehr

07.06.2014, 18:25 Uhr Thema: Lyrik Machte gerade meine Riechübungen. Rechts Rose, links Sandelholz. Da fiel mir ein, könnte ja mal den jungen Dichtern das Gerüchereiten anempfehlen. Immerhin ist der Riechbereich so groß wie [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0