Benutzerprofil

sogehtdasnicht

Registriert seit: 29.05.2008
Beiträge: 277
   

28.07.2015, 09:37 Uhr Thema: Lob für den Fifa-Boss: Putin schlägt Blatter für den Nobelpreis vor Worte sind Wind Für den Nobelpreis gibt es einen dokumentierten Vorschlag-Prozess. Da landen jedes Jahr Unmengen an Persönlichkeiten drauf. Wenn hier Putin in irgend einer unbedeutenden Stellungnahme mal Blatter [...] mehr

22.07.2015, 14:30 Uhr Thema: Eurostat-Zahlen: Griechenlands verkleinert seinen Schuldenberg Ach, Schäuble war das? Das ist also jetzt ein Erfolg, Schäubles, wenn Griechenland einen reduzierten Schuldenstand hat? Ist er denn dann auch für das gute Wetter heute verantwortlich? Mann, wegen der Nichtauszahlungen [...] mehr

22.07.2015, 10:10 Uhr Thema: Klima: "Das Todesurteil unterschreibe ich nicht" Wir sind schlimm Man hat sich ja dran gewöhnt, wie in diesem Land gegen Griechen und andere Südeuropäer angestunken wird. Aber jetzt geht das hier im Forum noch weiter und man k.ckt den Inselbewohnern auch noch mitten [...] mehr

16.07.2015, 12:59 Uhr Thema: Kritische Berichte zum Referendum: Griechische Behörden gehen gegen Journalisten vor Hetze unter Fakten-Missachtung Es gibt in Griechenland auch ein Gesetz, dass politische Sendungen am Tag vor einer Wahl/Abstimmung verbietet. Die Privatsender haben dagegen verstoßen. Dann rumzuheilen, wenn dagegen ermittelt wird [...] mehr

15.07.2015, 15:06 Uhr Thema: Grexit-Überlegungen: So nah war Griechenland der Drachme Daran merkt man den Irrsinn der Deutschen Eigentlich wollten die Deutschen und Varoufakis das gleiche, und zwar schon seit langer Zeit (man muss nur alle seine Äußerungen aufmerksam verfolgen, er wollte genau so wenig ein drittes Hilfspaket [...] mehr

07.07.2015, 16:56 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Fragen Sie in Apotheken, wie häufig Frauen die Medikamente abholen im Vergleich zur umgekehrten Konstellation. Setzen Sie ein mathematisches Projektiosmodell auf, indem Altersdifferenzen in [...] mehr

07.07.2015, 14:57 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Ähm, nein, zu kurz gedacht. Na, ich hätte es an ihrer Stelle nicht so laut gesagt: Männer und Frauen außerhalb von Klostern haben noch viele weitere unterschiedliche Merkmale als nur die Erwerbsarbeit. Insbesondere auch [...] mehr

07.07.2015, 14:44 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Alles Lamentieren von uns Männern ist totaler Stuss Alle Männer, denen grad aufgrund angeblicher Ungleichberechtigung in Sachen Lebenserwartung die Hutschnur hochgeht, kann man nur sagen: Zunächst bitte folgende Risikofaktoren prüfen: - Raucher? - [...] mehr

07.07.2015, 14:29 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Tal der hundertjährigen Ähm, nicht nur früher. Soweit ich weiß gibt es in Japan in irgendeiner abgelegenen Provinz ein legendäres Tal der hundertjährigen, in der sowohl Männer als auch Frauen sehr sehr alt werden. Beide [...] mehr

07.07.2015, 14:25 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Witwen Zumindest das mit den Altersheimen ist erklärbar: Die Männer sind bereits tot. In den meisten Ehen ist der Mann der ältere Partner, gekoppelt mit der kürzeren Lebensdauers... voila. Das sagen [...] mehr

07.07.2015, 14:21 Uhr Thema: Anstieg der Lebenserwartung: Vorteil Frau Nonnen und Mönche Soweit mir bekannt, ist die Lebenserwartung von "in Klostern wohnenden" tatsächlich etwa gleich. Das heißt, Männer im Kloster werden älter als außerhalb, Frauen werden genau so alt wie [...] mehr

06.07.2015, 15:55 Uhr Thema: Griechischer Finanzminister: Varoufakis' Rücktrittslegende bitte Belege Hier strickt sich doch der Mainstream seine eigene Begründung. Weil Schäubles Sprecher die Vorwürfe nicht bestätigt, sind sie falsch? Es bleibt dabei, Varoufakis liefert Hintergründe, keiner [...] mehr

06.07.2015, 10:23 Uhr Thema: Griechischer Finanzminister: Varoufakis tritt zurück Welche Protokolle? Er hat ja mitgeschnitten, weil es eben keine Protokolle und Mitschriften gibt. Das wäre ja noch schöner, wenn unsere Politikerschauspieler sich hinterher für ihre Positionen rechtfertigen müssen. [...] mehr

06.07.2015, 08:17 Uhr Thema: Griechischer Finanzminister: Varoufakis tritt zurück wie in jedem Unternehmen Leute mit echter Kompetenz von der Sache scheitern in den Laber-Runden der etablierten Führungskräfte. Niemand der anderen wollte Varoufakis' Lektionen länger zuhören. Dabei hätten sie mal hinhören [...] mehr

29.06.2015, 16:52 Uhr Thema: Schuldenkrise: Juncker attackiert griechische Regierung - und beschwört das Volk ach jean-claude Ach, Herr junker, ihre Anstrengungen werden nicht gewürdigt? Geh doch heulen... Da berühren mich die Griechen ohne Krankenversicherung mehr. mehr

24.06.2015, 16:36 Uhr Thema: Verhandlungen in Brüssel : Athen lehnt IWF-Gegenangebot offenbar ab IWF, was soll das? Okay, man kann drüber reden, ob es noch genug kürzbare substanzielle Renten gibt. Das ist ja wohl der Hauptknackpunkt, dass im Syriza-Vorschlag nicht genug Kürzungen drin sind. Dann redet doch genau [...] mehr

24.06.2015, 13:17 Uhr Thema: Streitgespräch zum Grexit: "Es geht mehr um Stolz als um Zahlen" Ja, abe rnicht in 5 Monaten Natürlich ist es angezeigt, dass es dort endlich ein Sozialhilfesystem gibt und man sich dann bei den Renten auf die eigentlichen Rentner beschränken kann. Aber das ist ja nicht in 5 Monaten [...] mehr

24.06.2015, 13:10 Uhr Thema: Unruhe an Finanzmärkten: Gläubiger akzeptieren angeblich Athens Reformpläne nicht Schlagen Sie selbst nach Die griechischen Vorschläge sind im Internet zu finden, es ist mehr als eine Seite. Es ist aber auch kein dickes Buch, was vermutlich auch gut ist, denn ich glaube langsam, das die Beteiligten eh [...] mehr

24.06.2015, 13:05 Uhr Thema: Unruhe an Finanzmärkten: Gläubiger akzeptieren angeblich Athens Reformpläne nicht Das 3. Paket wollendie Greichen gar nicht. Varoufakis und Tsipras verhandeln mit dem klaren und benannten Ziel, kein drittes Paket zu wollen. Daher der Wunsch, auch über Schuldenschnitt zu reden und das Angebot des automatischen [...] mehr

24.06.2015, 13:01 Uhr Thema: Unruhe an Finanzmärkten: Gläubiger akzeptieren angeblich Athens Reformpläne nicht Kein Titel, nur Verärgerung Schlagen sie doch mal kurz im INet nach, wie oft Deutschland in den letzten Jahren pleite war, inklusive Währungsreformen und so... Wenn sie dann die weiterführende Literatur lesen, werden sie [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0