Benutzerprofil

Gerdd

Registriert seit: 29.05.2008
Beiträge: 1983
22.02.2017, 21:26 Uhr

Fuer grimms Maerchen ... ... ha es immerhin zwei Autoren gebraucht. Trumpelstilzchen mach das locker im Alleingang. (P.S. Dafuer hasse ich in nicht, aber man wird ihn doch noch auslachen duerfen?) Und nur mal so erwaehnt: [...] mehr

20.02.2017, 19:10 Uhr

Nein, nein ... Mit nur einem Stern mehr bekommt man hoechstens England allein. Das ganze UK bekommt man nur im Viererpack. Fragt mal die FIFA! Und die EU braucht dann auch nochmal 27 Sterne - wenn wir die Briten [...] mehr

20.02.2017, 05:41 Uhr

Das mit dem Antiamerikanismus ... ... ist so ein alter ausgelutschter Hut, Herr Kornblum! Mir ist das zum ersten Mal nach der Reagan-Wahl vorgeworfen worden. Was damals schon Quatsch war, aber heute deswegen auch nicht besser ist. [...] mehr

15.02.2017, 18:30 Uhr

mir scheint ... Die informationelle Selbstbestimmung ist als Idee bald genauso überholt wie die Jungfräulichkeit vor der Ehe (oder deren Unauflöslichkeit) mehr

15.02.2017, 18:20 Uhr

wenn man den internen admins bei IBM glaubt, dann bleibt man nicht be Windows, sondern vereinfacht gleich zu MacOS. Viel weniger Probleme, und dank Tablets und Smartphones läuft heute sowieso alles im Browser. Statt eine komplett veraltete Infrastruktur wieder einzuführen, sollte man die Gelegenheit nutzen, [...] mehr

15.02.2017, 05:55 Uhr

Sinnig ... Der Bierfaktor repräsentiert das Bauchgefühl. Und doch - irgendwo hat die Welt auch Verwendung für Ekel wie House oder "Untüchtige" wie Monk. Aber man muß sich im klaren sein: Jede [...] mehr

11.02.2017, 16:24 Uhr

Stimmt. Da sollten die Twitters sich mal bei IBM's Watson oder dergleichen schlau machen - vielleicht kann so ein Schlaumeier die Unterscheidung ja maschinell treffen und dann nur die guten ins Töpfchen [...] mehr

11.02.2017, 12:17 Uhr

Gesetze Ja, genau - das wäre der reguläre Weg. Man formuliert eine Gesetzesvorlage und bringt sie im Kongreß ein. Dann muß man vielleicht einige Überzeugungsarbeit leisten, damit das Gesetz eine Mehrheit [...] mehr

11.02.2017, 12:13 Uhr

Wohl kaum Er hat maximal acht Jahre - und er verschwendet jetzt schon wertvolle Zeit damit, sich über relativ unwichtiges mit seiner Justiz zu streiten. Nicht mehr lange und er hat 80% der Republikaner im [...] mehr

11.02.2017, 11:59 Uhr

Zerstrittenheit ... ... ist doch schon immer und weltweit eim Markenzeichen der Linken. Deswegen werden ja so viele Länder von rechts regiert - wobei ja auch nur sehr wenige Kommunistische Parteien wirklich ehrlich links [...] mehr

10.02.2017, 14:54 Uhr

Noch etwas mehr Hintergrund ... Und dann wurde da noch die größere etablierte Oppositionspartei erwähnt, die DA (Democratic Alliance) - einst aus praktisch rein-weißen Parteien hervorgegangen, aber immer bemüht, diese Erblast [...] mehr

10.02.2017, 14:53 Uhr

Etwas Hintergrund (für BenjaminG) Wie so vieles ist der Kommentar Ihres Freundes zu Julius Malema und seiner EFF (Economic Freedom Fighters - nicht zu verwechseln mit der Electronic Frontier Foundation) eine grobe Verkürzung und somit [...] mehr

10.02.2017, 13:29 Uhr

So undankbar ... ... sind die zweiten Plätze garnicht! Wer den ersten Platz geschickt verpaßt, dem drohen in der Regel nicht die Knebelverträge der Veranstalter. Der ist also schnell wieder frei, sein eigenes [...] mehr

10.02.2017, 13:25 Uhr

Wo immer Telefonnummern eingeblendet werden, damit man "für seinen Kandidaten" oder für eine triviale richtige Antwort anrufen kann, wird mit jedem Anruf Geld gescheffelt. Da wird man [...] mehr

10.02.2017, 13:10 Uhr

Ja, richtig! Trump, Erdogan, Putin, Duterte, Zuma, Mugabe aber auch die lokalen AFD- und CSU-"Größen" - da sehe ich noch viel Potenzial für jemanden, der kaum anders als zynisch kann. Wie es bis [...] mehr

10.02.2017, 13:03 Uhr

Na na ... Lena hatte eigentlich bei ihren beiden Auftritten eine vergleichsweise minimalistische Show - was ihr auch sehr gut zu Gesicht stand. Die Kleine mit dem Manga-Outfit hätte im "kleinen [...] mehr

10.02.2017, 12:58 Uhr

negative Einschaltquoten? Das müßten die Ausschaltquoten sein (oder genauer: Die Aus- und Umshaltquoten - nennen wir sie die "Wegschaltquoten.") Also zu Teleskopiezeiten hatten wir die Möglichkeit, so etwas [...] mehr

10.02.2017, 12:53 Uhr

Aber nein, doch ... 08/15 Dudelpop ist genau das, was da ankommt. In dem Moment, wo's etwas pfiffiger wird, kommt man gleich gar nicht mehr an. (Mein Problem ist, daß ich jedes jahr so ein halbes Dutzend Songs mag, [...] mehr

10.02.2017, 12:47 Uhr

Talentierte Musiker? Doch ... ... aber der ESC ist eben kein Parkett für "einfach talentierte Musiker" - da braucht's ganz andere Talente. Unterm Strich bleibt die Aufgabe, mit möglichst seichtem Pop und etwas [...] mehr

10.02.2017, 12:35 Uhr

Ja, den Axel lege ich unter "Max Mutzke mit etwas mehr Charisma, aber nicht zu viel" ab. Wenn der wollte, könnte er einen Saal auch im Bann halten - vor allem, wenn hauptsächlich Mädels [...] mehr