Benutzerprofil

karlsonimdach

Registriert seit: 04.06.2008
Beiträge: 86
   

03.09.2015, 14:48 Uhr Thema: Zeitvertragsgesetz: Das ändert sich für Doktoranden und Nachwuchsforscher Wird die Probleme nicht lösen. Ein Gesetz schafft keine unbefristeten Mittelbaustellen. Daher wird die Änderung am aktuellen Problem nichts verbessern. Die großen Baustelle der 12-Jahre Regel wurde auch nicht gelöst. Es wurde [...] mehr

26.08.2015, 19:53 Uhr Thema: Urteil : Fehlende Kitaplätze - Städte müssen keinen Schadensersatz zahlen Nur mal so gefragt.... Nehmen wir mal an, dass das Urteil rechtskräftig werden würde. Welche Sanktionen würde einer Stadt drohen, die auf die Erfüllung des Rechtsanspruchs keinen Wert legt, weil das zu teuer ist? mehr

24.08.2015, 23:14 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Eine These zur Vergangenheit, ein Beispiel einer Person, das sie extrapolieren, eine Aussage über Forschung und eine weitere These, die den Status quo festschreibt. In allen Punkten bin ich [...] mehr

20.08.2015, 17:23 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Von sich auf andere schließen. Ich vermute sie meinen das WissZeitVG. Bzgl. Bequemlichkeit finde ich in dem Gesetz nichts. Sie unterstellen einer ganzen Berufsgruppe niedere Motive:"Jungforscher schon früh irgendwo [...] mehr

19.08.2015, 22:08 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Ist doch bequem. Mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz und vorher mit dem HRG hat der Gesetzgeber den Ländern ein Gesetz an die Hand gegeben um billig und einfach an Mitarbeiter für die Lehre und Forschung zu [...] mehr

18.08.2015, 22:54 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Logik Das, was sie sagen, mag eine Konsequenz einer simplen Logik sein. Diese gründet sich aber nicht auf einer falschen Annahme. Ein "bis" ändert an der falschen Annahme auch nichts. [...] mehr

18.08.2015, 22:29 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Zu sehr vereinfacht. Einfach ist die Rechnung nur oberflächlich. Das Ergebnis hängt davon ab was man alles berücksichtigt. Die Details würden das Kommentarfeld sprengen (Fermat ;-). Trivial ist die Feststellung, dass [...] mehr

18.08.2015, 22:12 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Die 12 Jahre sind um... Das HRG, in dem erstmals die 12-Jahresgrenze drin stand, wurde meines Wissens um 2002 formuliert. Nun sind gut 12 Jahre seit dem Start verstrichen und die erste große Opferwelle ist am Ende der [...] mehr

18.08.2015, 21:23 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Kenne ich anders. Bezüglich der Anzahl der Bewerber habe ich ganz andere Erfahrungen gesammelt. Aus Verfahren an denen ich in der Kommission teilgenommen oder mich informiert habe (MINT-Fach). Da gab es auf eine [...] mehr

18.08.2015, 21:02 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Fehlannahme Ihre Argumentation fußt auf einer Fehlannahme (Ein Prof bringt deutlich über 100 Doktoranden zur Promotion). Ab dem ersten Fehler braucht man einer Beweisführung nicht mehr folgen. mehr

18.08.2015, 20:56 Uhr Thema: Wissenschaftliche Mitarbeiter: Nach zwölf Jahren kommt das Nichts Stelle einklagen Wenn er wiklich ohne Vertrag arbeiten würde, mit dem Wissen seines Professors oder der Unileitung, dann hätte er mit einer Klage auf eine unbefristete Stelle sehr gute Aussichten. mehr

14.08.2015, 01:01 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Dass hier im konkreten Fall eine Fehlsteuerung vorliegt, dürfte wohl klar sein. Ob man die Schuld nur bei Alfons Hesters suchen kann, wage ich zu bezweifeln. 13 Jahre ohne Promotion, da müssen [...] mehr

13.08.2015, 22:36 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Überrascht. Wenn dem so sein sollte, dann überraschen mich einige ander Äußerungen von ihnen, die ich heute auch schon kommentiert habe sehr. Inklusive der 5 Jahre und der Mittelbaustellen. Gratuliere. Sie [...] mehr

13.08.2015, 22:21 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Wo kommen immer die 5 Jahre her? Wieso nach 5 Jahren? Diese Zahl habe ich hier jetzt schon so oft gelesen. Befristungszeitraum vor der Promotion nach §2 des WissZeitVG ist 6 Jahre. Sie kann unter Umständen noch erhöht werden, [...] mehr

13.08.2015, 22:06 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Fachhochschulen und Vergleich Die Zahlenbasis für ihren Vergleich ist für mich schwer nachvollziehbar. Ebenso ihr Schluss auf Fachhochschulen. Anfangs waren Fachhochschulen reine Lehreinrichtungen. Dann hat man nach und [...] mehr

13.08.2015, 19:18 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Wirklich? Da würde ich schon gerne wissen: Was ist aus ihrer Sicht eine "Stelle im Mittelbau, um die Kontinuität zu gewährleisten" und wie viele gibt es davon aus ihrer Sicht? Möglicherweise haben [...] mehr

12.08.2015, 21:37 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Mit den Ausnahmen beschreiben sie mehr als 50% der Landesstellen an einer Uni. Die Uni ist für Forschung und Lehre zuständig. Der Großteil der Personen, die diesen Zweck ausführen sind [...] mehr

12.08.2015, 21:11 Uhr Thema: Kettenverträge an Unis: "Mein Chef versprach mir eine feste Stelle - sie kam nie" Gut umgesetztes Gesetz. Der Gesetzgeber hat sich selbst mit dem Wissenschaftzeitvertragsgesetz ein Gesetz gegeben um preiswert an Humankapital zu gelangen. Die Verwaltungen und leitenden Angestellten setzen es perfekt um. [...] mehr

15.07.2015, 19:25 Uhr Thema: Headhunter für Top-Manager: Chef, ich lass mich kaufen An der Uni nicht unüblich Sich auf eine andere Professur bewerben und bei Erfolg Bleibeverhandlungen mit dem alten AG durchzuführen ist bei Professoren nicht unüblich. In dem Zweig ein völlig legitimes Vorgehen. mehr

11.06.2015, 12:09 Uhr Thema: Uni-Prekariat: Lobby will Befristung für alle Naivität Aus eigener Erfahrung würde ich sagen: Naivität. Durch meine Tätigkeit in einem Konzern nach der Unilaufbahn habe ich mitbekommen: Dort würde bei solchen Vertragsbedingungen kein Vertrag zu [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0