Benutzerprofil

jstm

Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 1746
28.11.2016, 08:19 Uhr

Es ist nicht zulässig, vom aktuellen Wahlsystem und der resultierenden Stimmenverteilung auf die Stimmenverteilung unter einem anderen Wahlsystem zu schließen. Für Kalifornier, New Yorker machte [...] mehr

28.11.2016, 08:10 Uhr

Schlechte Verliererin Wenn es Frau Stein wirklich nur um "korrektes Ergebnis des Wählerwillens" ginge, dann hätte sie eine Nachzählung auch in den Staaten initiieren müssen, in denen Clinton ganz knapp [...] mehr

16.11.2016, 13:27 Uhr

Und wenn es umgekehrt gekommen wäre? Sie müssen sich nur mal selbst fragen, ob Sie ähnlich argumentieren würden, wäre es genau umgekehrt gekommen. Ein Mehrheitswahlrecht verzerrt grundsätzlich den repräsentierten Wählerwillen. Eine [...] mehr

16.11.2016, 12:57 Uhr

Der berühmze Kaffesatz! Das ist Kaffesatzleserei! Die Differenz der Stimmenzahl beträgt gerade mal 0,25%. Von wegen "Großteil des amerikanischen Volkes". Niemand weiß, wie die Stimmenverhältnisse bei einem [...] mehr

13.11.2016, 19:34 Uhr

Als Diplomat verbrannt Sie sollten Diplomatie und Innenpolitik trennen! Wären Sie denn auch z.B. dafür, vor Verhandlungen mit chinesischen Politikern Mao --- der ja immer noch auf jedem chinesischen Geldschein prangt [...] mehr

13.11.2016, 18:14 Uhr

Nicht durchzuhalten! Die *physische* Existenz eines Menschen ist natürlich nicht illegal. Sein Aufenthalt in so manchen Gebieten dieser Erde kann es schon sein. Zu fordern, dass jeder Mensch zu jeder Zeit an jedem Ort [...] mehr

12.11.2016, 14:10 Uhr

Anders Wahlsystem => andere Stimmenverteilung Das ist Kaffesatzleserei! Niemand weiß, wie die Stimmenverhältnisse bei einem anderen Wahlsystem geworden wären. In den Hochburgen der Republikaner und der Demokraten machte es kaum einen Sinn zur [...] mehr

11.11.2016, 19:12 Uhr

Viel markanter war der Wahlslogan der Linkspartei "Reichtum für alle". Reiner kann man Populismus nicht ausdrücken. mehr

10.10.2016, 18:02 Uhr

Wenn es nur das Komma wäre --- hinzu kommt Groß- und Kleinschreibung, die Unterscheidung "das" und "dass", Getrennt- und Zusammenschreibung. mehr

10.10.2016, 12:29 Uhr

Aber Herr Böll! Vielleicht hätte am besten das Geld in Athen angelegt, dann hätte man es jetzt mit Zinsen zurück, nicht wahr Herr Böll? Siehe: Warum deutsches Geld in Athen gut angelegt ist [...] mehr

05.10.2016, 15:47 Uhr

Abwarten! Niemand kann vernünftigerweise erwarten, dass Gold monoton ansteigt. Warten Sie doch einfach den Tag ab, an dem die EZB zur Rettung der Banken einige 1000 Milliarden Euro erschafft. Wer dann noch [...] mehr

05.10.2016, 15:40 Uhr

Unsinn Dies ist Unsinn! Warum sollte irgendjemand (sei es eine Bank oder eine Privatperson) Geld verleihen, wenn er dafür nichts als Gegenleistung erhält? Aufgrund unserer endlichen Lebensspanne ist [...] mehr

04.10.2016, 21:31 Uhr

Sie haben meinen Beitrag nicht richtig verstanden. [b}Innerhalb der EU[/b] wäre natürlich eine Verbindung von Sozialstaat und Freizügigkeit möglich. Ich bezog mich aber auf unbeschränkte [...] mehr

04.10.2016, 18:42 Uhr

Zu einfach! Da machen Sie es sich aber etwas einfach! Es gibt auch gewichtige nicht-rassistische Gründe, gegen massenhafte und unkontrollierte Migration zu sein. Man kann nämlich nur eines haben: entweder [...] mehr

02.10.2016, 16:56 Uhr

Ganz meine Meinung! Diese Lobhudelei der Religionen ist ein klares Zeichen für den Niedergang der Linken. Wir waren schon mal weiter: "Für Deutschland ist die Kritik der Religion im [...] mehr

19.09.2016, 09:44 Uhr

Spiegelbild Richtig, und deshalb wird der gleiche Ausweg gesucht werden. So wie die SPD mit den LINKEN mittlerweile Bündnisse eingeht, bleibt der CDU langfristig gar nichts anderes übrig, als mit der AfD zu [...] mehr

17.09.2016, 19:15 Uhr

Instrumentalisierung? Würden Sie den Kernkraftgegnern vorwerfen, "auf Todesopfer zu spekulieren", wenn diese auf die Möglichkeit von Reaktorunfällen hinweisen? Jeden Tag werden wir von allen Seiten vor der [...] mehr

17.09.2016, 17:07 Uhr

Schon richtig, aber die Lobbyisten "grosser internationaler Wirtschaftsunternehmen" denunzieren Beschränkungen aufgrund staatlicher Eingriffe als Einschränkung des [...] mehr

17.09.2016, 08:16 Uhr

In welches Land wollen Sie auswandern? Welches Land, in dem die Humanität Staatsräson ist, schwebt Ihnen denn zur Auswanderung vor? mehr

16.09.2016, 20:17 Uhr

Ich nehme mal stark an, dass Sie vehement bestreiten würden, Ihr Beitrag sei rassistisch. Werch ein Illtum! (E. Jandl) mehr

Kartenbeiträge: 0