Benutzerprofil

eckawol

Registriert seit: 16.06.2008
Beiträge: 1023
24.04.2017, 16:25 Uhr

Familie Seehofer freut sich, denn damit ist Ruhe zuhause. Der Horst versucht dann nicht, die Küche neu zu entwerfen, den Einkaufszettel zu verändern, die Waschmaschine zu justieren wegen des Seifenverbrauchs, usw. mehr

20.04.2017, 16:59 Uhr

Ein dümmlicher Brief, der bei dem Empfänger den Eindruck erwecken kann, der Verfasser könne etwas wissen, was dem Empfänger unangenehm sein könne. Diese Art der "Signalsetzung" ist nicht ungewöhnlich und führt, [...] mehr

20.04.2017, 11:34 Uhr

Der Fingerzeig der rechten Hand auf dem Foto zeigt die Selbstbezichtigung von Trump. Er muß es nur noch akzeptieren ,dass seine Orientierungslosigkeit ( Nord und Süd bei der Navy verwechselt , usw. ) sogar für ihn selbst eine Gefahr werden [...] mehr

17.04.2017, 15:35 Uhr

Angekommen? Deutschland erfährt als Einwanderungsland genau das, was andere Länder dieses Globus ebenso erfahren: Einwanderergenerationen bringen sich unterschiedlich ein. Dieses bemerkt man u.a.am [...] mehr

13.04.2017, 15:38 Uhr

Verhandlungen mit Commonwealth-Staaten , die nicht EU-Staaten sind, z.B. Australien, kann man nicht untersagen. UK ist Mitglied des CW nach EU-Beitritt geblieben. Das Wissen der (Insider-)UK-Vertreter kann nicht "ausgeschaltet" [...] mehr

13.04.2017, 15:15 Uhr

Als Zukunftsversprechen ins ungewisse Nichts könnten Trumps Wahlversprechen bewertet werden. So sehr diese beunruhigten, so sind Trumps spontane Ab- und Umkehrungen nicht ein Signal der balancierten Einsicht. mehr

11.04.2017, 13:05 Uhr

Trennung von Regierungsarbeit und Wahlkampf angemahnt Wie soll das gehen? Altmaier ist gegenüber der Kanzlerin weisungsgebunden . Das ist das Problem , auf das das BVerfG hinweisen möchte .Das BVerfG entschied m.E. nicht weit über den Wolken der [...] mehr

06.04.2017, 22:04 Uhr

Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea als "Problemlösung"? Das Thema wird immer wieder aufgebracht, aber in Südkorea gibt es kaum Bevölkerungsteile, die an einer Wiedervereinigung interessiert sind. Dabei geht es nicht nur um [...] mehr

06.04.2017, 21:36 Uhr

Törichte Meinung, denn für das Recht auf Gewinn gibt es auch ein Recht auf Verlust, wenn die Geschäfte nicht laufen. Der Unternehmer Aktionär geht ins Risiko durch Hingabe von Geld gegen Geschäftsanteile , läuft [...] mehr

06.04.2017, 20:02 Uhr

Dder Unternehmens-Inhaber Aktionär hat ein Recht auf Gewinn wie jeder Bäckermeister oder Schuster "um die Ecke". Warum also wieder die unverständige Beschimpfung mehr

06.04.2017, 19:51 Uhr

Unwürdige Richterwahl, die von Beginn an einen gewählten Richter in die Ecke der "Trump"-Befangenheit stellt. Als Neil Gorsuch würde ich mich einer solchen Wahl-Prozedur nicht stellen, weil nicht die Qualifikation [...] mehr

06.04.2017, 18:43 Uhr

Islam - Ban a la Wie dümmlich prominente Politiker in Wahlkampfzeiten werden können, um auf Stimmenfang zu gehen, zeigt Spahn mit seinem Vorschla eines Islam-Gesetzes. Die CDU kann dankbar sein , einen Innenminister [...] mehr

06.04.2017, 14:39 Uhr

Hat Bannon seinen Master gefunden? Wenn diese gute Nachricht 'mal keine "fake-news "ist..... mehr

05.04.2017, 10:44 Uhr

müssen niemand zu Freude gereichen. Insofern darf man gespannt sein, ob Trump diese Vorlage duch die Instanzen bekommt. mehr

03.04.2017, 18:17 Uhr

Gibraltars Regierungschef Fabián Picardo will natürlich keine Änderung, denn sein persönlicher Status könnte auch abhanden kommen. Mit Picardos entfaltete Picardie wird er Argumente finden, dass alles so bleibt solange er im Amte ist. mehr

03.04.2017, 17:41 Uhr

Eine Verschlechterung von Gibraltar durch Spanien würde insbesondere die Arbeitnehmer aus der spanischen Nachbarstadt La Linea treffen, die jeden Tag zu ihrem Arbeitsplatz nach Gibraltar fahren. Daran kann auch Spanien nicht interessiert sein; [...] mehr

03.04.2017, 12:01 Uhr

Geht doch, obwohl etwas langsam. Allerdings muß man heranziehen, wenn Yücel türkischer Staatsbürger ist, unterliegt er in der Türkei der türkischen Gesetzgebung wie jeder andere türkischer Staatsbürger , der [...] mehr

01.04.2017, 10:52 Uhr

Die gekauften Generäle und Richter werden sich von Maduro abkehren, wenn diesem das Geld ausgeht. Es entsteht der Eindruck , dass Maduro leider nur mit Waffengewalt zum Abtritt gezwungen werden kann. Der Einfluss der OAS, es nicht soweit [...] mehr

01.04.2017, 10:43 Uhr

Kann oder will Schulz Schröders Rat akzeptieren ? Das ist die noch nicht beantwortete Frage. Im verständlichen Bemühen um ein eigenständiges Profil, stellt Schulz m.E. zu stark den eignen Lebenslauf in den Vordergrund und vergißt dabei, die [...] mehr

01.04.2017, 09:08 Uhr

Mackies und sonstige Berater sind oftmals ungeeignet .Unternehmen zu führen, weil die Berater-Aufgaben sich oft auf Unternehmen in Krisen konzentrieren. Allianz in der Krise? Es kann sein, dass das Unternehmen durch großen Erfolg [...] mehr