Benutzerprofil

Lykanthrop_

Registriert seit: 20.11.2016
Beiträge: 619
Seite 1 von 31
15.01.2019, 18:45 Uhr

If they go low, we go high ? Ich weiß nicht genau wer alles schon Nazi ist, es gibt leider einige viele, ich weiß auch nicht ob man Sie markieren sollte und wie man das Naziproblem endgültig lösen [...] mehr

12.01.2019, 13:06 Uhr

Das ist eine ebenso oberflächliche wie erwartbare Kolumne, mit dem Ziel dem wir (mhh welches wir ?) Rassismus zu attestieren. Dass auch bei Gewalttaten von Migranten der Hintergrund erwähnt und [...] mehr

11.01.2019, 16:04 Uhr

Ich würde dem nicht widersprechen, aber das widerspricht auch nicht meinem Forumsbeitrag. Ich bin auch nicht prinzipiell gegen Restitutionen, nur sollte man die Empfänger und deren Legitimität und [...] mehr

11.01.2019, 13:56 Uhr

Der Herr Fleischhauer pauschalisiert zu sehr, was mir aufgefallen ist, dass die ganze Debatte wieder nur um uns "Täterkulturen" kreist. Niemand interessiert sich für die Herkunftskulturen, [...] mehr

09.01.2019, 12:49 Uhr

zu Monty76 44. Die Dinge nicht mehr beim Namen zu nennen und die Täterperspektive auszublenden ist keine Lösung. Weder beim Hass noch bei den Auslösern von Gewalt. Erst kommt die Analyse, dann die Bewertung. Die [...] mehr

08.01.2019, 19:24 Uhr

Ich denke genau da liegt das Problem. Biologisch sind weder Frau noch Mann dafür ausgelegt mit 30+X Jahren Kinder zu bekommen, unsere Körper altern. Je älter die Eltern, desto höher das Risiko. mehr

08.01.2019, 19:07 Uhr

Danke Frau Stokowski, hier haben Sie wenigstens schön die Einzelfälle beschrieben und nicht die Medien angeprangert. Differenzierung scheint ihnen aber immer noch schwer zu Fallen, zumindest wenn es [...] mehr

07.01.2019, 20:33 Uhr

Geschichten werden benutzt, mehr denn je. Da gibt es in der Öffentlichkeit kaum noch etwas zwischen "Fascho" und "Gutmensch". Wer diferenziert macht sich verdächtig, was ins [...] mehr

07.01.2019, 15:21 Uhr

Ich denke wir sollten die Motive der Täterinnen und Umstände der Tat, sowie deren Ursachen immer gut analysieren. Waren es überzeugte, extremistische Ideologinnen, psychisch labile verführte [...] mehr

02.01.2019, 14:57 Uhr

Solche Zusammenhänge sind zwar zum Verständnis der Geschlechterbeziehungen fundamental, aber werden Feministinnen ignoriert oder negiert. Es stellt den Kampf wir gegen die infrage. Feministinnen [...] mehr

01.01.2019, 02:41 Uhr

Penis-Stolz ist aber auch etwas seltsam. Ich denke beide Geschlechter sollten reflektiert-unverkrampft mit ihrer Sexualität umgehen. Jeder wie er will. Ich bin ja der Meinung Sex und Handel, [...] mehr

31.12.2018, 09:53 Uhr

Warum ist denn eigentlich so viel Umverteilung notwendig um den sozialen Frieden zu waren ? Warum kollabieren die politischen Systeme in ganz Europa unter populistischem Druck ? Was hat uns die [...] mehr

28.12.2018, 23:06 Uhr

Korrekt. Einige Dinge lassen sich gesetzlich regeln, andere eher nicht ohne das GG zu brechen. Eine differenzierte Sich ist angebracht. mehr

28.12.2018, 22:56 Uhr

In ihrer Analyse stimme ich ihnen zu. Ich würde mir aber trotzdem politisch aktivere Frauen wünschen. So würde die Sich der Frauen mehr ins Zentrum rücken und müsste nicht mehr von wenigen für [...] mehr

25.12.2018, 22:25 Uhr

Lassen Sie Frau Stokowski doch den Sinn von Frauenzeitschriften hinterfragen. Sie haben für mich keinen, außer Die Nachfrage nach Voyeurismus und Diättipps zu decken. Zwei Bedürfnisse die jeder [...] mehr

23.12.2018, 16:14 Uhr

Ist es ein Widerspruch die Notwendigkeit des eigenen Handelns zu erkennen und gleichzeitig das beschränkte Potenzial dieses Handelns einordnen zu können ? Nein. Wir werden unsere Freiheiten [...] mehr

23.12.2018, 15:34 Uhr

@ 88 Ich bin für ein nebeneinander der verschiedenen generischen Formen, in meiner Welt hat es dann keine Relevanz welches man verwendet, weil alle Menschen gleichberechtigt sind. Ich verwende auch gerne [...] mehr

23.12.2018, 14:09 Uhr

@ 82 Ich bestreite ihre Annahme alles sei vorbestimmt, sie ist auch nicht wissenschaftlich belegt. Die Zukunft ist offen, natürlich lässt sich die Gegenwart geschickt durch die Vergangenheit erklären, aber [...] mehr

22.12.2018, 16:39 Uhr

Liebe ist leider ebenso nur ein Teil von uns wie die Habgier. Liebe ist super, Liebe vor, allerdings allein auf Basis der Liebe werden Sie keine Gesellschaft organisieren können. Am Ende fragt [...] mehr

22.12.2018, 16:12 Uhr

Hat der Mensch ein freien Willen ? Ich denke ja, auch wenn viele sich ihm nicht bewusst sind. Die selbstverschuldete Unmündigkeit, diese hat sich seit der Aufklärung nur graduell verringert, nur [...] mehr

Seite 1 von 31