Benutzerprofil

linoberlin

Registriert seit: 20.07.2008
Beiträge: 161
Seite 1 von 9
23.09.2017, 14:10 Uhr

verschwurbelter kann man es kaum ausdrücken als in diesem Beitrag. es geht auch kürzer: mit der AFD findet sich ein Ventil, den jahrelang unterdrückten Rassismus rauszulassen. faule Griechen, schmarotzende und [...] mehr

21.09.2017, 17:57 Uhr

in Deutschland spricht man nur ungern offiziell über Sex. das ist wohl fast überall auf der Welt so. dass die Politiker im Wahlkampfthema nicht von selbst drauf kommen, ist wohl in dieser Tradition begründet. also [...] mehr

07.09.2017, 16:42 Uhr

das überraschendste Ergebnis wird sicher DIE PARTEI liefern. Zu Recht wird der Kuschelwahlkampf der etablierten Parteien von allen Seiten kritisiert. Von den potentiellen Koalitionspartnern der alten Schule weiß man, dass sie [...] mehr

06.09.2017, 07:16 Uhr

Die Wirtschaftskraft wird in Euro gemessen. Personalkosten sind niedriger. Das bedeutet im Groben: eine Stunde Wirtschaftsleistung kostet im Osten weniger als im Westen. Also ein Teufelskreis, solange bis der Kapitalstock [...] mehr

05.08.2017, 11:36 Uhr

warum nicht hybrid? kann einer der Foristi nachvollziehbar erkären, warum Stadtbusse nicht prädestiniert für Hybridantrieb sind. der tägliche Einsatz ist doch eine Orgie von Beschleunigen und Abbremsen. Sprich: [...] mehr

05.07.2017, 14:57 Uhr

Deutschland begeht immer wieder den gleichen Fehler: Scheckbuchdiplomatie. Hier mal wieder mit dem angnehmen Nebeneffekt, dass das Geld ganz schnell wieder der deutschen Wirtschaft zugute kommen wird. Schließlich [...] mehr

02.07.2017, 08:41 Uhr

Kleinigkeit vergessen ihren großartigen Auftritt beim ESC vor ein paar Jahren. mehr

15.04.2017, 13:53 Uhr

Nett gemeint Die größten Hindernisse bleiben ungenannt: 6 Monate schlechtes Wetter in unseren Breitengraden. Fahrraddiebstahl als Gewohnheitsverbrechen. mehr

16.03.2017, 18:48 Uhr

Wäre man in Berlin nicht gerade auf dem Gipfel der Winterdepression, würde man sich freuen. Denn das ist Kunst. mehr

08.03.2017, 21:30 Uhr

Lustig Die gleichen Leute, die sich über EU-regulierte Gurken mokieren, rufen nach Standards für Fischstäbchen. mehr

07.03.2017, 20:39 Uhr

Wieviel Einnahmen aus Tabakwerbung erzielt bitte DER SPIEGEL? Wieviel mehr aus dem Werbeetat würde es nach einem Verbot von Plakatwerbung werden? Vielleicht können dann ja so seriöse Angebote wie "Hans [...] mehr

01.03.2017, 13:23 Uhr

Uber in Afrika Bin gerade in West Afrika. Seit kurzem gibt es hier Uber. Es ist eine Wohltat. Wo Straßen keine Namen haben und Häuser keine Nummern funktioniert es. Und die Leute hier können rechnen. Würde es sich [...] mehr

17.02.2017, 10:32 Uhr

Nicht richtig Natürlich gibt es eine Altersbeschränkung. Wer die Ausbildung erst nach Abschluss des 50. Lebensjahres abschließt, kann nicht verbeamtet werden und ist daher über der Altersgrenze. mehr

14.02.2017, 13:23 Uhr

nicht ganz richtig Opel hat einen guten Ruf in afrikanischen Ländern, besonders den anglophonen. Vauxhall in denjenigen, wo es Linksverkehr gibt. Peugeot ist in den francophonen Ländern etabliert. Und beide [...] mehr

10.02.2017, 08:06 Uhr

Hätte er sich mal ein Beispiel an Deutschland/EU genommen. Länder, deren Bürger de facto kein Visum bekommen gibt es genug. Bloß keine publikumswirksame Liste. mehr

02.02.2017, 10:41 Uhr

Das Verhalten ist überall das Gleiche Der Unterschied liegt woanders. In Frankreich kann ein Präsident soviele Mätressen haben, wie er möchte. Kein Problem. Nur, wenn er sich die Taschen voll macht, gibt's was auf die Finger. In den USA [...] mehr

30.01.2017, 11:30 Uhr

Sorry, mir erschien Herr Schulz wie eine Mischung aus Scharping und Westerwelle. Dröge und anmaßend. Chance vertan. mehr

10.01.2017, 12:24 Uhr

Ein angenehmer Mensch, den ich gerne in Erinnerung behalten werde. Besonders gerne auch die First Lady an seiner Seite. mehr

03.01.2017, 16:36 Uhr

Zu den ECOWAS-Ländern, die seit 2010 friedlich und demokratisch einen Regierungswechsel herbeigeführt haben, gehört auch Ghana (Wahlen im Dezember 2016, Regierungswechsel am kommenden Wochenende). mehr

30.11.2016, 21:40 Uhr

Stiftungen werden gegründet, um Vermögen vor dem Zugriff des Fiskus zu retten. Das ist soweit gewollt und in Ordnung. Dass dann allerdings Steuergeld in eine Stiftung fließt, ist absurd. mehr

Seite 1 von 9