Benutzerprofil

kawalerow

Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 92
Seite 1 von 5
23.11.2017, 10:50 Uhr

Rücktritt Merkels verfassungswidrig In Absatz 3 des Artikels 69 GG heißt es: "Auf Ersuchen des Bundespräsidenten ist der Bundeskanzler, auf Ersuchen des Bundeskanzlers oder des Bundespräsidenten ein Bundesminister verpflichtet, [...] mehr

22.11.2017, 09:48 Uhr

Obergrenze verfassungswidrig Es gibt keine Obergrenze für die Anzahl der Wahlgänge. Nach Artikel 63 GG gibt es 3 "Wahlphasen". In der zweiten Wahlphase können beliebig viele Wahlgänge stattfinden - auch gar keine. [...] mehr

19.11.2017, 12:19 Uhr

Subsidiärer Schutz ist Asyl Asyl wird Menschen gewährt, die vor Verfolgung oder ernster Gefahr fliehen. Asyl, welches an Verfolgung anknüpft, heißt Flüchtlingsschutz, Asyl, welches an ernster Gefahr ohne Verfolgung [...] mehr

19.11.2017, 12:11 Uhr

Familiennachzug für alle anerkannten Asylbewerber? Ja oder Nein? Die Frage lautete, ob die Menschen für Familiennachzug für anerkannte Asylbewerber sind. Sie haben sicher Recht, dass manche diesen Begriff missverstehen, aber dazu tragen auch Sie bei. Der [...] mehr

19.11.2017, 11:45 Uhr

Verwirrt Antworten Sie auf meinen Beitrag oder auf den, auf den ich geantwortet habe? Ich weise doch auf Artikel 16a GG, §3 und §4 AsylG hin und habe den Vergleich zu den verschiedenen Pflegegraden [...] mehr

19.11.2017, 11:16 Uhr

Es geht um anerkannte Asylbewerber Ein Asylbewerber beantragt mit dem Asylantrag nach §13 AsylG notwendig internationalen Schutz nach Richtlinie 2011/95/EU, Asyl namens "Asylberechtigung" nach Artikel 16a GG beantragt er [...] mehr

19.11.2017, 09:49 Uhr

Artikel 16a GG ist bedeutungslos geworden @13 Sie betonen, dass anerkannte Asylbewerber mit subsidiärem Schutzstatus kein Recht auf Asyl nach Artikel 16a GG besitzen. Das ist richtig. Und? Anerkannte "Pflegebewerber" mit [...] mehr

16.11.2017, 09:40 Uhr

Ach so @stäffelesrutscher Ach, jetzt verstehe ich Sie erst - glaube ich. Ich hatte die Aufgabenstellung auch nicht genau genug gelesen: "Eines ihrer Kinder ist ebenfalls ein Junge, über das zweite [...] mehr

15.11.2017, 22:54 Uhr

Dilemma Die Familie meiner Mutter stand im März 45 vor der Wahl: Fliehen oder nicht fliehen? Das ist keine einfache Entscheidung! Sie entschied sich mit Kindern und Großeltern zur riskanten Flucht, [...] mehr

15.11.2017, 22:14 Uhr

Subsidiärer Schutz ist Asyl Sie verwechseln das Recht auf Asyl mit einer Asylberechtigung. Nach §13 AsylG wird mit dem Asylantrag internationaler Schutz nach Richtlinie 2011/95/EU beantragt. Dieser umfasst Flüchtlings- [...] mehr

15.11.2017, 22:01 Uhr

Integration auch für anerkannte Asylbewerber mit subsidiärem Schutz Sie beziehen sich vollkommen korrekt auf Richtlinie 2011/95/EU. Mit dem Asylantrag wird nach §13 AsylG notwendig internationaler Schutz nach dieser Richtlinie, welcher den Flüchtlingsschutz und [...] mehr

15.11.2017, 20:23 Uhr

Semantik- und nicht Mathematik-Problem Wie WernerGg in #364 ff geschrieben hat, geht es um das mathematische Modell, welches man der Aufgabenstellung entnimmt. Hier konkret also um die Angabe einer Grundgesamtheit oder eben eines [...] mehr

13.11.2017, 17:33 Uhr

Macht keinen Unterschied Sie formulieren »Allerdings gibt es noch eine zusätzliche Information: Stephanies Sohn bzw. mindestens einer ihrer beiden Söhne wurde an einem Dienstag geboren.« Das macht doch gar keinen [...] mehr

13.11.2017, 11:54 Uhr

Der springende Punkt (Bayes) Ich habe das mal formalisiert Seien X Zufallsvariable Anzahl Jungen mit Werten in 0,1,2 D Es gibt einen Jungen mit Zusatzeigenschaft D (z.B. am Dienstag geboren) Dann gilt für die [...] mehr

12.11.2017, 23:24 Uhr

Prima Die Mathematik ist unbestechlich. Viele hatten es hier mathematisch korrekt ausgerechnet und verallgemeinert. Natürlich hängt es auch von der genauen Modellierung ab. Dennoch hatte ich - [...] mehr

12.11.2017, 13:45 Uhr

Kleine Korrektur Wie üblich funkt der Fehlerteufel dazwischen. Es muss natürlich heißen: P(Z=1|Y=1) = 1/2. (Im Wikipedia-Artikel "Welches Geschlecht hat eines Ihrer Kinder?" Antwort: "Eines [...] mehr

12.11.2017, 13:33 Uhr

Ich gebe auch noch meinen Senf dazu Nun ja, es haben schon viele ihre Meinung geäußert und auch auf den einschlägigen - in meinen Augen - etwas misslungenen (deutschen) Wikipedia-Artikel hingewiesen. (Man beachte mal, wie in der [...] mehr

11.11.2017, 10:25 Uhr

Keine Frage der Definition, sondern des Rechts Ich schlage vor, wir halten uns ans geltende Recht. Sie schreiben "Nach Ihrer Definition hatte ich mich nicht strafbar gemacht, wurde aber dennoch auf Grund herrschenden Unrechts [...] mehr

10.11.2017, 20:34 Uhr

Teilnahme an verbrecherischem Kriegsdienst strafbar Strafbar macht sich nicht der Kriegsdienstverweigerer, sondern derjenige, der sich an einem verbrecherischem Militärdienst, welcher vorliegt, wenn beispielsweise chemische Waffen eingesetzt [...] mehr

09.11.2017, 21:19 Uhr

Es geht um Asyl und nicht politisches Asyl 1. Schengen (Verordnung 399/2016/EU) hatte die Schengen-Binnengrenzen im Sinne des Abbaus von Grenzanlagen und des Verbots von Personenkontrollen geöffnet, lange vor 2015. 2. Dublin [...] mehr

Seite 1 von 5