Benutzerprofil

hdwinkel

Registriert seit: 10.08.2008
Beiträge: 4831
   

20.10.2014, 21:06 Uhr Thema: Rot-Rot-Grün in Thüringen: Die endgültige Niederlage der DDR Ergänzung Das muß man allerdings auch im Kontext sehen: Die SED hatte zuletzt 2,3 Millionen Mitglieder, bei etwa 8 Millionen Beschäftigten. Also fast jeder dritte Beschäftigte. [...] mehr

20.10.2014, 20:35 Uhr Thema: Kremlkritische Russin: "Soldatenmutter" verbrachte zwei Nächte in Einzelhaft Soldatenmütter Ich hätte mir von SPON ein paar mehr Infos bzgl. Frau Wassiljewa gewünscht: - Was genau wird ihr jetzt vorgeworfen? Was für ein 'Betrug' genau ist gemeint? - Ist Frau Wassiljewa direkt [...] mehr

16.10.2014, 19:15 Uhr Thema: Streit mit Russland: Merkel will von Putin Taten sehen Annexion Fragen Sie sich doch einfach mal umgekehrt, wie eine Rückkehr der Krim zur Ukraine funktionieren soll. Die Bevölkerungsmehrheit dort wollte noch nie zur Ukraine gehören und will das auch jetzt nicht. [...] mehr

16.10.2014, 19:04 Uhr Thema: Streit mit Russland: Merkel will von Putin Taten sehen Das ständige Gerede über Faschismus geht auch mir auf den Senkel, zumindest wird der Begriff ziemlich verwässert und dient vorrangig als Totschlagargument. Aber die Fragestellung ist ohnehin nicht, [...] mehr

16.10.2014, 18:52 Uhr Thema: Streit mit Russland: Merkel will von Putin Taten sehen Meinungskultur Kann mich nur anschließen. Es gab in jüngerer Zeit Perioden von mehreren Tagen, ohne eine einzige Veröffentlichung meiner Beiträge. Ich finde daß SPON unbedingt klarstellen sollte, welche Kriterien [...] mehr

16.10.2014, 18:39 Uhr Thema: Streit mit Russland: Merkel will von Putin Taten sehen Taten Sonnenklar ist hier überhaupt nichts. Die Bewohner der Krim mit ihrer autonomen Republik wollten noch nie zur Ukraine gehören und haben sich jetzt Russland angeschlossen. Welches Völkerrecht ist dort [...] mehr

16.10.2014, 09:04 Uhr Thema: Kommentar zu EU-Russland: Finger weg von den Sanktionen Kleine Korrekturen und Ergänzungen - Wenn die EU erst dann zur Einigung findet, wenn es um die Interessen des NICHT EU-Landes Ukraine geht, dessen gegenwärtige Gesellschaft aus Korruption und Nationalismus so gar nicht den EU Werten [...] mehr

15.10.2014, 19:11 Uhr Thema: Satellitenbilder: Was der Krieg von Syrien übrig lässt Bürgerkrieg Soetwas kommt dabei heraus, wenn der Wunsch die Realität ausblendet. Ja, es gab eine Reihe progressive Kräfte, die den arab. Frühling anfangs vorangetrieben haben. Aber leider waren diese ganz [...] mehr

14.10.2014, 19:52 Uhr Thema: Wahl in Kiew: Ukrainischer Hardliner wird Verteidigungsminister Hardliner Ein Hardliner ist in dieser schwierigen Situation die beste Voraussetzung um den Bürgerkrieg weiterzuführen, denn darauf wird es wohl hinauslaufen - nach der Wahl geht es wieder los. Als ehemaliger [...] mehr

14.10.2014, 16:21 Uhr Thema: Konflikt mit Kurden: Türkei droht neuer Bürgerkrieg Türkei Niemand fordert ein Eingreifen der türkischen Armee. Die Kurden würden sich schon selbst helfen wollen und ihre Städte und Dörfer verteidigen. Aber genau das verhindert ja grade die Türkei. Über [...] mehr

13.10.2014, 19:26 Uhr Thema: Trotz Truppenabzug: Bundesregierung hält an Russland-Sanktionen fest Politik Tun _wir_ das denn? Sie schreiben selbst, daß ukr. Nationalisten an der 'Ostfront' kämpfen. Und? Wo bleibt die Kritik unserer Regierung daran? Sanktioniert wird bekanntlich nur Russland, der [...] mehr

13.10.2014, 19:02 Uhr Thema: Trotz Truppenabzug: Bundesregierung hält an Russland-Sanktionen fest Völkerrecht Von welchem Recht reden Sie? Sie tun so, als ob es ein geschriebenes Völkerrecht gäbe. Tut es nicht. Es gibt auch kein Völkerrechtsgericht. Das Völkerrecht ist nämlich nichts anderes, als die [...] mehr

13.10.2014, 18:15 Uhr Thema: Trotz Truppenabzug: Bundesregierung hält an Russland-Sanktionen fest Eingreifen von Außen Das ist interessant. Nicht nur mit Blick auf die Terrortruppe IS momentan. Ist Ihnen eigentlich bewußt, daß im Tschetschenienkonflikt ukrainische Nationalisten auf Seiten der Tschetschenen [...] mehr

13.10.2014, 17:58 Uhr Thema: Deutsch-russische Gespräche: Petersburger Dialog wird verschoben Verstimmungen Die Krim ist besetzt? Ja, ist sie - von ihren Bewohnern! Es mag Ihnen und unserer Regierung nicht gefallen, aber die Bewohner der Krim haben ihre autonome Republik von der Ukraine abgespalten. [...] mehr

13.10.2014, 17:19 Uhr Thema: Trotz Truppenabzug: Bundesregierung hält an Russland-Sanktionen fest Politik Dann fasse ich das doch mal kurz zusammen: - Es war u.a. unsere Regierung, die auf dem Maidan in Gestalt des damaligen Außenministers Westerwelle den Sturz der damals amtierenden Regierung mit [...] mehr

12.10.2014, 14:03 Uhr Thema: Manöver in Krisenregion: Putin ordnet Abzug von 17.600 Soldaten an Interessen Russlands Politik kann man nicht gutheißen. Ich behaupte aber mal, daß wir zuerst unsere eigene Politik zu hinterfragen hätten: - Ein Staatsstreich in Kiew, der durch westliche Unterstützung [...] mehr

07.10.2014, 20:32 Uhr Thema: Selbstmordattentäterinnen: Verzweifelt, tödlich Verantwortung Selbstmordattentate sind vor allem Ausdruck von Verzweiflung. Und wären Sie nicht verzweifelt, wenn Ihre Mitbürger von einer riesigen Horde Islamfaschisten vergewaltigt und enthauptet werden? [...] mehr

07.10.2014, 12:11 Uhr Thema: Ende der Proteste in Hongkong: Punktsieg für Peking Friedlicher Protest So absolut stimmt der Satz natürlich nicht. Der gesamte Ostblock, einschließlich die DDR sind durch einen vorrangig friedlichen Protest verändert worden. Ebenso wurde die Apartheid in Südafrika [...] mehr

05.10.2014, 22:58 Uhr Thema: Triaden bei Demokratie-Demo: Mafia-Schläger mischen Hongkong-Protest auf Echte Demokratie Wenn jemand ausgerechnet mit einem Hinweis auf eine 'fünfte Kolonne' (siehe Ursprung des Begriffs) http://de.wikipedia.org/wiki/Fünfte_Kolonne die Demokratie verteidigen will, braucht man [...] mehr

05.10.2014, 22:33 Uhr Thema: Triaden bei Demokratie-Demo: Mafia-Schläger mischen Hongkong-Protest auf Unterschiede Noch einmal für Sie. Ich schätze die Demokratie und Gewaltenteilung hierzulande durchaus sehr. Nur steht es uns, ungeachtet der Symphatie für die Demonstranten nicht zu, mit unserem Modell zu [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0