Benutzerprofil

eta-treter

Registriert seit: 19.09.2008 Letzte Aktivität: 21.10.2013, 18:44 Uhr
Beiträge: 7
   

21.10.2013, 18:27 Uhr Thema: Beinahe-Katastrophe: Flugzeug-Crash in letzter Sekunde abgewendet Lieber Spiegel, ich lese ja gern Ihre Artikel, Man merkt zwar, dass Sie schreiben können, aber von den Hintergründen im Bereich Luftfahrt keine Ahnung haben. Das ist schade, weil Sie so viele Leute erreichen, von [...] mehr

13.08.2013, 10:40 Uhr Thema: Zugausfälle: Stellwerk-Desaster wird zum Wahlkampf-Thema Nach fest kommt ab. Erst schmeißt die Firma Leute raus, geht mit dem Rest an die Grenzen und schult nicht rechtzeitig nach, gewährt Urlaub, lässt Leute buchen und reisen, nur um sie zurückholen zu wollen, weil es keinen [...] mehr

03.07.2013, 10:21 Uhr Thema: Beschleunigung: Das alles beherrschende Monster Ist das verwunderlich? "In der spätmodernen Politik bestimme nicht mehr das Argument, sondern zunehmend das Ressentiment, das mehr oder minder irrationale Bauchgefühl." Ich glaube, dass diese These nicht nur [...] mehr

03.07.2013, 10:18 Uhr Thema: Beschleunigung: Das alles beherrschende Monster Ist das verwunderlich? "In der spätmodernen Politik bestimme nicht mehr das Argument, sondern zunehmend das Ressentiment, das mehr oder minder irrationale Bauchgefühl." Ich glaube, dass diese These nicht nur [...] mehr

11.12.2012, 17:31 Uhr Thema: Tyler Brûlé über nervige Passagiere: TV-Sketch mit Shampoo-Tütchen Es geht nicht um die Schlange am Flughafen [QUOTE=zickezackehoihoihoi;11535395]Warum nur immer diese Eile überall? Wo ist das Problem, einfach mal ein bisschen zu warten und sich von dieser ständigen Hetik freizumachen?/QUOTE] Weil wir [...] mehr

25.04.2012, 13:03 Uhr Thema: Politiker-Protest gegen Wut im Netz: Shitstorm, nein danke! ... weil wir ihn belohnen. Mit Aufmerksamkeit, mit Debatten. Und weil wir auch noch ernsthaft auf das Anliegen eingehen, bevor akzeptable Umgangsformen durchgesetzt wurden. mehr

09.11.2011, 18:40 Uhr Thema: Sicherungsverwahrung: Der Schliff des Bösen Wo ist das Problem? Ein Artikel, den ich sehr begrüße. Die Hexenverbrennung liegt so lange zurück, dass ich gehofft hatte, dass die Erkenntnisse aus diesem Blödsinn verstanden, verinnerlicht und auch in Zukunft bewahrt [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0