Benutzerprofil

ruzorma

Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 305
Seite 1 von 16
06.10.2017, 19:36 Uhr

Die Ratingagenturen erinnern immer wieder daran dass sie in ihrer Bedeutung abgerated gehören. mehr

05.10.2017, 15:48 Uhr

Noch bevor Steinmeiers Rede draußen war wurde sie gelobt. Auf uns Mainzer hier ist verlass. Wir hatten schon ein paarmal furchterregende Us Präsidentenstäbe hier. Politisch ist der Mainzer sich klar, dass Tags [...] mehr

04.10.2017, 23:39 Uhr

Nicht Sache der Spanier allein Es ist sehr wohl eine Sache Europas, der Eu, der Osze. Insbesondere hat die Eu Multimilliarden im Sonnenland Spanien investiert und noch mehr versenkt. Insbesondere die Mitteleuropäer haben sehr [...] mehr

02.10.2017, 17:25 Uhr

Wahlen und Abstimmungen sind definitiv legitim, überall, immer. Was man dann daraus macht ist die Frage. mehr

02.10.2017, 17:03 Uhr

Ihr vergesst wie unsere Musterdemokraten in Frankreich und England wählten. Le Pen erzielte in Frankreich mehr Punkte als Afd in den neuen Ländern. Sowie die Briten aufgrund Islamisierungsdruck den Brexit [...] mehr

02.10.2017, 16:57 Uhr

Einheit Europas Wir müssen mehr tun um via Eu die Lebensumstände in Westpolen und Tschechiens und Baltikum vollständig an die Qualität der Bundesrepublik anzugleichen, sodass es keiner Grenzen bedarf. Sprachlich [...] mehr

01.10.2017, 21:10 Uhr

die EU ist so gemacht, daß Kleinstaaten in allen Gremien erheblich bevorzugt werden. Auch bei der Wahlt zum EU Parlament gibt es überhaupt keinen Gleichheitsgrundsatz. Katalonien würde als eigener Staat [...] mehr

30.09.2017, 18:34 Uhr

das System Merkel Lobbyisten; Banker, Wirtschafsleute, INSM, Weltbank, Goldman Sachs, CNN WP NYT, Thinktanks usw usw usw Weltwirtschaftsforum Davos... ENTSCHULDIGUNG !!! Noch vor 4 oder 8 Jahren war es LEGITIM [...] mehr

30.09.2017, 16:43 Uhr

Bitte innehalten und richtig entscheiden 1. Jamaika wird logischerweise nur dann funktionieren können wenn die Rolle der Fraktionsspitzen nochmals gestärkt wird und die Rolle der Abgeordneten der Regierungsparteien geschwächt wird. 2. [...] mehr

30.09.2017, 16:16 Uhr

Ich deute die Wahlergebnisse anders Auch wenn 1001 Kommentatoren im TV und Zeitungen jetzt wieder auf ein und derselben Einheitsmeinung sind, bleibe ich bei meiner ganz anderen Sicht: a) die Spitzen von Union und SPD wurden vom [...] mehr

30.09.2017, 15:45 Uhr

Neoliberale Realität durch die Grüne Brille Man vermag aus der Wahl und den darauffolgenden Umfragen absolut nicht das herauszulesen was hier in den Massenmedien wieder daraus gedeutet wird. Ich vermag nicht zu erkennen daß diese Wahl von [...] mehr

27.09.2017, 20:33 Uhr

Schlaufkopf Petri die Frau Petri gefällt mir weil sie ziemlich clever ist. mehr

27.09.2017, 01:23 Uhr

Ähm ich schätze die Schweiz sehr aber sie kommt aus verschiedenen Gründen so wenig wie Hongkong für solche Plätze infrage allein schon wegen der Kleinheit und des derzeit völlig verzerrten Presiniveau. [...] mehr

26.09.2017, 18:05 Uhr

Jamaika schwächt die Abgeordneten mehr noch als in der Groko würde es gelten aus divergierenden Standpunkten nivellierende oder wirkungsschwache Kompromisse zu gießen. Die Rolle der Administration wird deswegen noch größer: mehr [...] mehr

26.09.2017, 17:30 Uhr

Hinter den "deutschen" Medien stehen die Medienaufpasser der USA Dort gibt es Angestellte, die jeden Tag daran arbeiten dafür zu sorgen daß deutsche Industrie, Militär oder gar Politik zugunsten der EU oder gar Deutschlands immerzu von karikaturartigem [...] mehr

25.09.2017, 17:48 Uhr

Auch wenn Journalismus und Herr Rothschild pardon Macron sich einig sind: die Merkel-Union hat massiv verloren und nur 33% geholt betreffend CDU CSU. Der Jamaika Quatsch ist ein Hype, der sich hoffentlich in Luft auflöst, auch wenn der Transatlantiker [...] mehr

25.09.2017, 15:47 Uhr

Scholz ist ein Mann der Wallstreet In Olaf Scholz wird von marktradikalen kosmopolitischen Millionären umgarnt, ein Genosse der Bankenbosse. Das ist kein Gerücht, sondern Fakt. mehr

25.09.2017, 14:09 Uhr

Kann man auch noch realistischer sehen Rechnet man alle Wähler ein, haben die Nichtwähler ca.24%, die Union 26%, die CDU vielleicht noch 19%, die SPD 15%, die AFD9% und FDP/Grüne/Linke etwa 6%. mehr

25.09.2017, 13:11 Uhr

Gauland, Schulz Die Erfahrung zeigt, daß die Situation nach der Wahl manchen Politiker ein Stück Besonnenheit kostet. Schulzens Auftritt war so unsinnig wie die SPD-Spitzenentscheidung zur vorschnellen Absage an die [...] mehr

14.09.2017, 13:55 Uhr

der lehnt sich bequem zurück Er ist seit Jahren in einer der wichtigsten Positionen der deutschen Politik und lehnt sich ständig zurück als hätte er überhaupt nichts mit den Problemen zu tun. Er hätte ja eine andere [...] mehr

Seite 1 von 16