Benutzerprofil

statistic-man

Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 283
Seite 1 von 15
07.11.2017, 15:53 Uhr

Ich sehe ihren Punkt. Allerdings möchte ich einwenden, dass die Bindung an einen Partner und die Bindung an ein Kind doch unterschiedlich sind und eine Folgerung von dem einen auf das andere [...] mehr

07.11.2017, 15:35 Uhr

Ich glaube, die Prämisse ist, dass der Kindsvater trotzdem mit die Elternpflichten wahrnimmt und im Zweifelsfall dann eben mit ins Auto hüpft, selbst wenn er nicht das Bett mit dem anderen [...] mehr

07.11.2017, 15:31 Uhr

Wörtlich haben Sie gesagt: "Wenn Sie an diese Idealvorstellungen nicht glauben, bzw. das in Ihrem Umfeld nicht klappt oder möglich ist, dann lassen Sie es doch. Warum muss man da noch ein [...] mehr

07.11.2017, 15:25 Uhr

Weil man eine gemeinsame Aufgabe hat? Aber selbst wenn - es ist egal, ob der "Freund-Samenspender" und die Kindsmutter noch Freunde sind oder nicht! Die Verpflichtung beider(!) gilt in [...] mehr

07.11.2017, 15:20 Uhr

Kann man das wirklich so allgemein sagen? Vor allem, geht es wirklich um den Partner? Ich dachte es geht ums Kind. Und dem gegenüber ist man gleichermaßen verpflichtet, egal wie man zum anderen [...] mehr

07.11.2017, 15:18 Uhr

Ist alles richtig. Man sollte die Entscheidung auch nicht blauäugig treffen und die Konsequenzen kennen. Aber diese Gesetze haben einen guten Grund, Frauen in bestimmten Situtationen zu schützen. [...] mehr

07.11.2017, 15:12 Uhr

Erstmal, JEDER hat das Recht auf ein Kind. Das waren ganz schwarze Kapitel der Menschheitsgeschichte, wo bestimmten Menschen die Fortpflanzung verboten wurde. Googeln sie mal "Eugenik". [...] mehr

07.11.2017, 15:06 Uhr

Ich glaube, um andere Lebensstile zu verteufeln, braucht es kein eigenes Kind. Frauen, die Karriere machen, werden ja auch vor allem von Frauen gemobbt, die auf Karriere verzichten mussten. [...] mehr

07.11.2017, 14:40 Uhr

Wenn man bei zwei Modellen einen Vorteil für das eine Modell erkennt, heißt das doch nicht, dass damit das andere Modell ausscheidet. Das Argument ist sicher nicht verkehrt, aber ich denke, es [...] mehr

07.11.2017, 14:36 Uhr

Ebenso ist es unmoralisch von Männern, erst bei einer solchen Zeugung, sei es in der Ehe oder außerhalb, mitzumachen und sich dann aus dem Staub zu machen (neuer Partner, besserer Job in anderer [...] mehr

07.11.2017, 14:29 Uhr

Und wieder ein Beispiel für ... ... "wer sich nicht meinen Idealvorstellungen unterwirft, hat kein Recht auf Kinder!" Vergessen Sie bitte nicht, dass Kinder in jede Konstellation ungefragt reingezogen werden. mehr

07.11.2017, 14:24 Uhr

Meinen Sie das ernst? Nur wer bereits eine langjährige Beziehung gelebt hat, ist in der Lage, ein Kind aufzuziehen? Zugegebenmaßen spiegelt das die Realität in meinem Freudeskreis wieder, ich [...] mehr

07.11.2017, 14:19 Uhr

"Warum nicht?" ist eine Frage, die man sich bei allen Entscheidungen stellen sollte. Frei übersetzt: "Was spricht dagegen!". "Es kann krachen gehen!" ist ein relativ [...] mehr

07.11.2017, 14:11 Uhr

Sie schildern einen Fall, der auch in Ehen vorkommt. Ein Partner steigt aus (leider meistens der Vater) und lässt die Familie zurück. Das die Liebe verlorengeht ist traurig für das Paar, aber [...] mehr

07.11.2017, 13:10 Uhr

And the best statement is ... Einer der besten Sätze, die hier geschrieben wurden. Danke! mehr

07.11.2017, 13:05 Uhr

"krachen gehen" ist leider eine umgangssprachliche Bezeichnung für das, was immer im Leben passieren kann, auch unter dem bisherigen Modell, dass ich auch für mich selbst gewählt habe. [...] mehr

07.11.2017, 12:53 Uhr

Sie haben recht. Weil neue Ideen scheitern könnten, machen wir einfach immer weiter das, was wir kennen und was auch regelmäßig scheitert (Scheidungen, Kinder die in unglücklichen Ehen aufwachsen). [...] mehr

07.11.2017, 12:46 Uhr

Wunderschöner Beitrag: 1) Erstens pauschalisierend, gilt grundsätzlich für jeden Mann. 2) Extreme Wortwahl "ist an Dummerheit nicht zu übertreffen". Zeigt für mich in erster Linie, dass [...] mehr

07.11.2017, 12:31 Uhr

ja ... aber ... Viele Beiträge schlagen hier in die Kerbe, die Autorin wäre vollkommen irregeleitet, weil sie annimmt, dass man kein Paar in einer hetero-sexuellen Lebensbeziehung sein müsste, um ein Kind [...] mehr

29.10.2017, 20:01 Uhr

Wow! Das ist mal ein ziemlich guter Gedanke! Aber vielleicht ist die KI dann auch so freundlich, ein paar Tipps zu geben, was man in seinem Leben ändern muss, damit es mit dem Kredit klappt. mehr

Seite 1 von 15