Benutzerprofil

kmgeo

Registriert seit: 22.10.2008
Beiträge: 256
Seite 1 von 13
21.01.2018, 12:47 Uhr

kein Wille und keine Visionen wir verwalten nur noch und tragen Bedenken mit uns rum. geht nicht, gibt's nicht etc pp. wie wäre es mal mit: ja, wir wollen ein ruhiges Weltkulturerbe mittrlrhein und bauen dann eben einen Tunnel. [...] mehr

20.01.2018, 19:56 Uhr

Kraut und Sträucher sind aus Sicht des Naturschutzes deutlich artenreicher und wertvoller als Wald. insofern spricht wenig gehen Vegetationsmanagement mehr

07.01.2018, 12:26 Uhr

hochwasservermeidund warum nutzen wir nicht die kanäle ald Puffer für hochwasserlagen und pumpen das Wasser in die richtige Richtung? wenn der rmd-Kanal genutzt würde, um einen Teil des Donau Wassers dort [...] mehr

07.01.2018, 12:15 Uhr

verkehrskollaps vermeiden? warum erklärt der Artikel nicht, wie durch mehr 1-personen-Autos, die vermutlich häufig genug unbesetzt durch die Stadt fahren, der verkehrskollaps vermieden werden soll? autonome Busse, [...] mehr

25.12.2017, 14:55 Uhr

@ baggi66 auf dem Land zwischen Düsseldorf und Köln? echtes Land ist das aber nicht, denn von dort sieht man vlt. den Dom, das Bayer Kreuz oder die Hochhäuser von Dü. Kommen Sie mal richtig aufs Land in die [...] mehr

25.12.2017, 14:50 Uhr

Land und Stadt Am liebsten setze ich mir beim Lesen dieser Diskussionen die Kopfhörer auf und lausche Anne Clark " sleeper in metropolis" . damals richtig (1980er) und heute auch noch. da mag noch so viel [...] mehr

25.12.2017, 13:05 Uhr

Sicht der Wissenschaft Es gibt nicht den einen Blick auf die ländlichen Räume (seriöse Wissenschaftler nutzen immer den Plural, weil es so heterogene Räume sind), sondern eher eine Vielzahl, die neben bestimmter Interessen [...] mehr

20.12.2017, 20:06 Uhr

man wundert sich, wie man gegen Sanktionen sein kann, wie man den Dialog sucht. Das ist alles Zeitverschwendung und Missachtung aller Opfer des Kommunismus und Totalitarismus. der sogenannte Kessel [...] mehr

16.12.2017, 11:26 Uhr

welche Mittel bleiben denn? welche Mittel bleiben denn übrig, um gegen landeroberung und absichtliche Destabilisierung zu wirken? Diplomatie? Krieg? zusehen und die Flüchtlinge aufnehmen? Mir ist eine aktive Politik lieber als [...] mehr

11.12.2017, 08:08 Uhr

koppelungsgewinne bei der ganzen Abschätzung dürfen koppelungsgewinne nicht unterschätzt werden. windenergieparks sind fischereischutzzonen, in den kegeln der grundfundamente leben hummer etc. . der überschüssige [...] mehr

08.12.2017, 18:37 Uhr

auf die Reaktion kommt es an man könnte in das wettrüsten einsteigen und ebenso steuern und Abgaben senken. oder aber insgesamt das investitionsklimacverbessern durch schlankere Verwaltung und raschere Prozesse. hier muss [...] mehr

29.11.2017, 20:59 Uhr

Zukunft? Die meisten Anwesenheitsregelungen werden sich von selbst erledigen. klar, man kann praktische Arbeiten, Diskutieren, Vorträgen etc. nur in Seminaren mit Personen lernen. wenn man uns Hochschullehrer [...] mehr

28.11.2017, 20:47 Uhr

Lärm Lärm macht krank. ich hoffe, dass nach der luftverpestung die Lärmbelästigung dran ist. baut doch einfach Lautsprecher nach innen, die den Krach an die Verursacher bringen. mehr

24.11.2017, 15:55 Uhr

Gegenpol zur Intensivlandwirtschaft Wolf, Wisent, Luchs etc. können und müssen unterstützt werden, weil sie ein Gegengewicht zur Intensiven Landwirtschaft bieten - allerdings müsste dann genau diese Intensive Landwirtschaft für die [...] mehr

07.11.2017, 09:27 Uhr

Ausgerechnet Polen Warum kommen solche Dinge immer nur aus den osteuropäischen Staaten? Ja, wir wollen EU-Fördergelder, Ja, wir wollen militärischen Schutz ABER wir wollen nicht Werte teilen, keine Lasten tragen, nichts [...] mehr

07.11.2017, 08:15 Uhr

NATO und EU sind Wertegemeinschaften mit deutlichen Kriterien und Standards. Daran sollte man sich halten. wenn nicht, muss man austreten. Ich habe keine Lust im V-Fall für Despoten zu sterben. mehr

03.11.2017, 11:41 Uhr

Vermeidung von Fake-News Tolle Idee! Wie vermeide ich Fake-News - indem ich vorher formulierte Fragebögen einschließlich der Antworten verteile. Land of the Free? Land of the Not-So-Free-Press würde ich sagen. Das nächste [...] mehr

01.11.2017, 20:29 Uhr

Notwendigkeit einer Agrarwende unbestritten Die Notwendigkeit einer Agrarwende ist unbestritten - auch unter den Funktionären, die es nur nicht sagen dürfen, weil dann die Klientel aufschreit. Natürlich sind die Böden vergiftet, wenn die [...] mehr

29.10.2017, 10:11 Uhr

Bäume fällen natürlich ist das ein enteignungsgleicher Eingriff ABER zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung können Eigentümer auf eigene Kosten herangezogen werden. passiert permanent bei verwilderten [...] mehr

16.10.2017, 13:53 Uhr

Wahlkampfslogan der CDU Ich bin ja neulich fast vom Rad gefallen - der Claim der CDU "Nicht lange reden - machen" erinnert mich doch ziemlich an das landestypische "Nicht lang schnacken - Kopf inn [...] mehr

Seite 1 von 13