Benutzerprofil

kmgeo

Registriert seit: 22.10.2008
Beiträge: 266
Seite 1 von 14
20.04.2018, 13:21 Uhr

Vielfältige strukturelle Probleme Die Universitäten leiden unter vielfältigen strukturellen Problemen: Kurzzeitbefristung einschl. 12-Jahres-Regel versus Lebenszeitverbeamtung ohne Möglichkeit der Trennung; Tendenz zur Auflösung der [...] mehr

07.04.2018, 08:01 Uhr

Konzerne mit milliardengewinnen es ist ganz klar, dass die Konzerne zahlen müssen, ds es deren Produkte sind. allerhöchstens ginge ein Deal : der Staat zählt und die Konzerne verringern die Emissionen ihrer Produkte drastisch. aber [...] mehr

31.03.2018, 09:46 Uhr

Umwelt und Lärm mal sehen, wann es dir Industrie kapiert, dass Lärm auch gesundheitsschädlich ist. der nächste Prozess kommt bestimmt, weil man Autos leiser machen könnte. nur macht man im Moment das Gegenteil. [...] mehr

31.03.2018, 09:43 Uhr

christlich geprägt Kultur da ist sie. unserevchristlich geprägte Kultur in unserer Heimat. es heisst ja auch heiligs blechle mehr

09.03.2018, 08:12 Uhr

Verursacher Prinzip vielleicht sollte man konsequent das verursacherprinzip anwenden: Wer Boden und Grundwasser verseucht, zahlt für die Behebung der Schäden. Wer antibiotikaresistente keime in die Umwelt entlässt, [...] mehr

08.03.2018, 19:56 Uhr

militärausgaben? die Amerikaner müssen erst mal zurückzahlen: Jahrzehnte lange Nutzung von deutschem Gebiet. verursachung des kalten Krieges. unzureichende Aufklärung des maroden sowjetimperiums. Sound of Freedom. [...] mehr

08.03.2018, 18:23 Uhr

verantwortung die Verantwortung liegt ganz klar bei Industrie und Ministerium, da bekannte Werte nicht eingehalten wurden. mehr

26.02.2018, 18:40 Uhr

betrug natürlich ist es kein Betrug. allenfalls ökonomischer Umgang mit der Wahrheit. daher die einfache ansage: in zwei jahren ganz ihr alle Autos auf Wasserstoff umgerüstet und 1000 zapfsäulen gebaut oder [...] mehr

19.02.2018, 21:19 Uhr

demonstrieren und blockieren raus aus den Schulen und vor die waffenläden. jeden Kunden öffentlich machen. so lange es geht mehr

18.02.2018, 09:54 Uhr

wo liegt der Fehler? jetzt ist plötzlich Panik abgesagt. seit 2015 wissen wir von Diesel Betrug . da wäre genug Zeit gewesen, den Herstellern Daumenschrauben anzulegen: in kritischer Würdigung deren Gewinne hätte man [...] mehr

21.01.2018, 12:47 Uhr

kein Wille und keine Visionen wir verwalten nur noch und tragen Bedenken mit uns rum. geht nicht, gibt's nicht etc pp. wie wäre es mal mit: ja, wir wollen ein ruhiges Weltkulturerbe mittrlrhein und bauen dann eben einen Tunnel. [...] mehr

20.01.2018, 19:56 Uhr

Kraut und Sträucher sind aus Sicht des Naturschutzes deutlich artenreicher und wertvoller als Wald. insofern spricht wenig gehen Vegetationsmanagement mehr

07.01.2018, 12:26 Uhr

hochwasservermeidund warum nutzen wir nicht die kanäle ald Puffer für hochwasserlagen und pumpen das Wasser in die richtige Richtung? wenn der rmd-Kanal genutzt würde, um einen Teil des Donau Wassers dort [...] mehr

07.01.2018, 12:15 Uhr

verkehrskollaps vermeiden? warum erklärt der Artikel nicht, wie durch mehr 1-personen-Autos, die vermutlich häufig genug unbesetzt durch die Stadt fahren, der verkehrskollaps vermieden werden soll? autonome Busse, [...] mehr

25.12.2017, 14:55 Uhr

@ baggi66 auf dem Land zwischen Düsseldorf und Köln? echtes Land ist das aber nicht, denn von dort sieht man vlt. den Dom, das Bayer Kreuz oder die Hochhäuser von Dü. Kommen Sie mal richtig aufs Land in die [...] mehr

25.12.2017, 14:50 Uhr

Land und Stadt Am liebsten setze ich mir beim Lesen dieser Diskussionen die Kopfhörer auf und lausche Anne Clark " sleeper in metropolis" . damals richtig (1980er) und heute auch noch. da mag noch so viel [...] mehr

25.12.2017, 13:05 Uhr

Sicht der Wissenschaft Es gibt nicht den einen Blick auf die ländlichen Räume (seriöse Wissenschaftler nutzen immer den Plural, weil es so heterogene Räume sind), sondern eher eine Vielzahl, die neben bestimmter Interessen [...] mehr

20.12.2017, 20:06 Uhr

man wundert sich, wie man gegen Sanktionen sein kann, wie man den Dialog sucht. Das ist alles Zeitverschwendung und Missachtung aller Opfer des Kommunismus und Totalitarismus. der sogenannte Kessel [...] mehr

16.12.2017, 11:26 Uhr

welche Mittel bleiben denn? welche Mittel bleiben denn übrig, um gegen landeroberung und absichtliche Destabilisierung zu wirken? Diplomatie? Krieg? zusehen und die Flüchtlinge aufnehmen? Mir ist eine aktive Politik lieber als [...] mehr

11.12.2017, 08:08 Uhr

koppelungsgewinne bei der ganzen Abschätzung dürfen koppelungsgewinne nicht unterschätzt werden. windenergieparks sind fischereischutzzonen, in den kegeln der grundfundamente leben hummer etc. . der überschüssige [...] mehr

Seite 1 von 14