Benutzerprofil

interessierter10

Registriert seit: 27.04.2017
Beiträge: 190
Seite 1 von 10
03.11.2018, 22:18 Uhr

Ich könnte verstehen, wenn SPON den Beitrag nicht veröffentlichen würde, um sich nicht der Mittäterschaft der kritischen Betrachtung gegen den FC Bayern mitschuldig zu machen, sozusagen in krimineller Vereinigung mit einem Leser. Nun zur verbrecherischen Tat: Ich [...] mehr

03.11.2018, 01:11 Uhr

Das wird so weiter gehen... .. so wie es auch in Wolfsburg gewesen ist. Solange Gomez vorn drin steht, spielt die Mannschaft mit einem Mann weniger. Das ist auf die Dauer kaum zu kompensieren. mehr

29.10.2018, 17:58 Uhr

Das wird so weiter gehen: die Verlierer des Kapitalismus/der Globalisierung werden irgend jemanden wählen, der eine grundsätzlich andere Politik verspricht. Den meisten fehlen aber Intelligenz und Bildung, um die Zusammenhänge [...] mehr

29.10.2018, 17:44 Uhr

Hallo Herr Augstein, vielen Dank für Ihre Analysen und Interpretationen. Ohne Sie wird SPON erheblich ärmer. Sie haben stellvertretend für die politisch intelligente Avantgarde meist hervorragend und pointiert [...] mehr

24.10.2018, 18:18 Uhr

Was mich am meisten erschüttert hat, ist die Begründung von Ralf Becker. Das Märchen von der abendlichen Erkenntnis und das Herantragen des Wunsches an Hoffman, Tietz zu entlassen, ist so schlecht erzählt, dass auch der gutwilligste [...] mehr

23.10.2018, 16:58 Uhr

Solange der Vorstand und Aufsichtsrat aus möchtegernwichtigen Amateuren bestehen, wird sich nun mal nichts beim HSV ändern. Schade, die Cance war da. Aber bereits als Peters gegangen wurde, war klar, dass Hoffmann darauf gelauert hatte, Tietz [...] mehr

21.10.2018, 22:19 Uhr

Genau! Endlich die Lösung! Hat länger gedauert als gedacht. Wir passen einfach die Gesetze den Schadstoffen an. Die Naturgesetze sollen sich gefälligst danach richten. Dass die Natur auch immer so unvernünftig ist und nicht so [...] mehr

21.10.2018, 11:31 Uhr

Chapeau Juan Bernat! Klarer kann man den Niveau- und Charakterunterschied nicht dokumentieren! mehr

19.10.2018, 17:55 Uhr

Herrschaftszeiten, wie schlicht ist das denn? Ok, das sind alles drei gelernte Fuśballspieler, aber ein wenig mehr Intellektualität darf man von einer Führung solch großen Vereins doch wohl schon erwarten. mehr

19.10.2018, 17:43 Uhr

FDP unterstützt wertegeleitetes und verantwortungsvolles Handeln. Das habe seit Gerhard Baum nicht mehr von dieser Partei gehört. Ich nehme mal an: eine Einzelstimme von irgendeinem verwirrten Hinterbänkler. mehr

16.10.2018, 13:44 Uhr

Wie unglaublich schlicht und wenig dialektisch denkend darf ein so hochbezahlter Manager in einer Schlüsselbranche in Deutschland sein? mehr

13.10.2018, 22:55 Uhr

Wenn ich schon Kompromiss lese, kommt mir der Verdacht, dass die Kontinentalkonzerne ihre Risiken minimieren wollen, egal ob Großbritannien egoistisch handelnd, das Elend ausgelöst hat. Danach werden andere Nationen den britischen [...] mehr

11.10.2018, 19:01 Uhr

Wann hört es endlich auf, dass von Populisten geredet wird. Diese Verharmlosung geht wahrscheinlich so lange, bis es zu spät ist. Die AFD ist eine rechtsradikale bzw. rechtextremistische Partei, die unsere Demokratie abschaffen will. Genau das wollen auch die [...] mehr

07.10.2018, 12:00 Uhr

Eine Bemerkung nebenbei: Es ist Schon fast komisch, wie sich die Sportmoderatoren im TV bemühen, den Vornamen von Franck Rebery möglichst französisch auszusprechen, um ihre Internationalität zu dokumentieren, andererseits [...] mehr

03.10.2018, 18:56 Uhr

Die Bevölkerung der Erde ist dabei, die Demokratie abzuschaffen... Die Menschen fühlen, dass das kapitalistische Konzept nicht funktioniert. Dazu, um eine Regierung zu wählen, die die komplexeren Reformen in Richtung Ausgleich anfasst, ist die Bevölkerung dagegen [...] mehr

03.10.2018, 11:24 Uhr

Am Ende werden immer wieder - fast mantramäßig - Mieten, Rente, Pflege oder Bildung als Problemfelder genannt. Mir scheint allerdings das Dilemma der jetzigen Regierung eher zu sein, dass die CDU und CSU diese Problem garnicht lösen WILL, da sie [...] mehr

24.09.2018, 12:44 Uhr

Ich verstehe den negativen Touch dieses Berichtes nicht. Diese Art der Beschäftigung ist doch das Ideal eines jeden neoliberal denkenden Menschen. Die entsprechenden Wirtschaftswissenschaftler müssten doch jubeln angesichts der flexiblen und niedrig [...] mehr

21.09.2018, 13:32 Uhr

So eine Bewerbungspräsentation ist bestimmt ganz nett und vertreibt den Funktionären den langweiligen Tag. Wie wir aber alle wissen, kommt es bei einer geheimen Wahl darauf an, die 17 Funktionäre möglichst unauffällig zu schmieren. Wer das am [...] mehr

20.09.2018, 09:20 Uhr

Wie zynisch ist das denn? Natürlich sind es auch die Arbeitsbedingungen? Aber wenn mehr gezahlt würde, wären auch mehr Pflegekräfte und bessere Arbeitsbedingungen vorhanden. Spahn Sichtweise ist die typisch konservative: [...] mehr

09.09.2018, 11:08 Uhr

Eine gute Analyse, die allerdings den meisten verschlossen bleiben wird. Die Frage schließt sich an, wie man die Erkenntnis in ein System umsetzen kann, die die zerstörerischen Kräfte bändigt, ohne die kapitalistischen Kräfte komplett abzuwürgen, [...] mehr

Seite 1 von 10