Benutzerprofil

friedrich_eckard

Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6922
Seite 1 von 347
10.12.2017, 10:50 Uhr

Spahn scheint sich also berufen zu fühlen, als neuer Papen das "Bündnis der bürgerlichen Kräfte", auch "neue Harzburger Front" geheissen, mit den Krrräften derrr nationalen [...] mehr

08.12.2017, 10:32 Uhr

Ein super Kanzlerkandat - ja, für alle, die nicht wünschen, dass die SPD jemals wieder das Kanzleramt besetze. Ein Hardcore-Agendist, der die einzige Mehrheit, mit der je wieder ein/e [...] mehr

08.12.2017, 07:50 Uhr

Ich hätte mir ja gewünscht, dass der finsterste DerFeindstehtlinkser, der in der SPD-Führung noch sein Unwesen treiben darf, also der Schultheiss von Kahrsistan, gleich richtig durchfällt, aber [...] mehr

07.12.2017, 20:51 Uhr

Das war ja wohl in dieser Situation auch nicht anders zu erwarten und nicht zu vermeiden... und wenn nun noch der Schultheiss von Kahrsistan bei der Wahl zum "Vize" durchfällt muss der Fall [...] mehr

06.12.2017, 14:38 Uhr

Wenn die Mehrheit der SPD das Gegenteil von dem tut, was ihr die Seeheimer empfehlen, dann streitet eine starke tatsächliche Vermutung dafür, dass sie alles richtig macht. Dass diese Parteizerstörer [...] mehr

06.12.2017, 14:13 Uhr

Ihr Wort... ich hätte ja für so ein Manöver sogar Verständnis. Die "Absage sans phrase" an schwarzrot habe ich von Anfang an für keine gute Idee gehalten, "unüberbrückbare [...] mehr

06.12.2017, 11:37 Uhr

Weil, so vermute ich, da Merkel als Person als Hindernis im Wege herumsteht, die für die Krrräfte derrr nationalen Errrneuerrrung das roteste aller nur denkbaren Tücher ist - und Lindner scheint [...] mehr

05.12.2017, 13:16 Uhr

Wer meine Beiträge regelmässig liest sollte wissen, dass ich mit NSDAP-Vergleichen äusserst sparsam umgehe, weil man eine scharfe Waffe nicht durch zu häufigen Gebrauch stumpfwetzen soll, damit [...] mehr

02.12.2017, 12:51 Uhr

Die Wendung, an der Sie Anstoss nehmen, ist Kurt Tucholsky entlehnt, das entsprechende Zitat lautete wörtlich: "Für die Unterdrückten, gegen diese vermufften deutschen Spießer, ist jedes [...] mehr

02.12.2017, 12:02 Uhr

"Da steht der Feind – und darüber ist kein Zweifel: dieser Feind steht rechts!“ (Reichskanzler Joseph Wirth, Zentrum, vor dem Reichtstag am 25. Juni 1922) - diese Aussage hat von ihrer [...] mehr

01.12.2017, 14:31 Uhr

Ob es "genug Leute in der SPD gibt, die einer GroKo nicht abgeneigt sind", wird wohl erst der Mitgliederentscheid zeigen, wenn es denn dazu überhaupt kommt und die Verhandlungen nicht [...] mehr

30.11.2017, 18:47 Uhr

Das dürfte so sehr im Sinne des "schwarzen" Lobbykratenclubs sein: die Mehrheiten für die sozialen *oink*ereien besorgt man sich bei der Partei der Steuervermeider und den Krrräften derrr [...] mehr

29.11.2017, 13:57 Uhr

Bei aller gebotenen Abneigung gegen den Schultheissen von Kahrsistan - wo er Recht hat, hat er Recht, auch wenn die scharfen Töne des Herrn Miersch natürlich vielfach glaubwürdiger klingen. Wenn es - [...] mehr

29.11.2017, 08:34 Uhr

Ich habe gestern an anderer Stelle gelesen, dass Frau Dreyer aus Rheinland-Pfalz derzeit in der SPD-Mitgliedschaft ohnehin keine Mehrheit für eine schwarzrote Koalitionsvereinbarung sieht, und besser [...] mehr

28.11.2017, 13:36 Uhr

Die Einzahler haben einen Anspruch darauf, eine Leistung zu erhalten, die ihren Einzahlungen entspricht, die nicht zugunsten Anderer verkürzt werden darf - niemand, auch die Einzahler nicht, hat [...] mehr

27.11.2017, 18:24 Uhr

Sie werden damit nach meiner Einschätzung nicht allein stehen, aber gar nicht... ich kann mir tatsächlich keine Koalitionsvereinbarung vorstellen, die die Mitgliedschaft der SPD annehmen könnte [...] mehr

25.11.2017, 13:44 Uhr

Das können ja sehr vergnügliche Verhandlungen werden. Die Wirtschaftsrats-Lobbykraten in "schwarzen" Reihen würden doch sehr viel lieber mit den zuverlässigen Sozialreaktionären der Partei [...] mehr

24.11.2017, 19:15 Uhr

Die Jusos werden sicherlich dem Ministerpräsidenten von NRW sehr dankbar sein, der schon erklärt hat, dass die SPD mit 20% Wählerstimmen natürlich keine Bedingungen für eine Koalition zu stellen [...] mehr

24.11.2017, 18:36 Uhr

Wenn dem denn so ist - und ich hoffe sehr, dass sie Recht haben - dann ist Schulz ein weit geschickterer Taktiker als ihm das viele zutrauen. Ich sage es nur ganz leise, aber: tatsächlich ist ein [...] mehr

24.11.2017, 17:13 Uhr

Sachlich richtig dürfte sein, dass die Seeheimer von Personen geschätzt werden, die die SPD nicht wählen, sie nie gewählt haben und sie jemals zu wählen niemals in Betracht ziehen würden, weil [...] mehr

Seite 1 von 347