Benutzerprofil

Flugor

Registriert seit: 15.10.2005
Beiträge: 983
09.12.2016, 23:11 Uhr

Ihre "Dragishe Eurobombe" kann nicht "hoch gehen", weil der Einfluss der EZB umso stärker steigt, je weniger Anleihen zum Verkauf anstehen. Die EZB zwingt niemanden zum [...] mehr

09.12.2016, 23:05 Uhr

Das basierte auf einer "der Markt ist allwissend"-Annahme, welche auch heute noch von "führenden Ökonomen" vertreten wird. Was mein eigentlich der Talkshowgast "Hans [...] mehr

08.12.2016, 17:05 Uhr

Sonntagsradler und Schleichwerbung wie bei den von SPON kritisierten Frauenmagazinen... Dies war so der erste Gedanke beim Lesen jenes Artikels. Was man als Radler so anzieht ist, hängt vom Wetter [...] mehr

01.12.2016, 18:09 Uhr

Dann müssen jene Werkseinstellungen halt so aussehen, dass der User zuallererst ein eigenes Passwort vergeben muss und das Gerät prüft, dass das Passwort hinreichend gut ist. mehr

28.11.2016, 12:12 Uhr

Es sind ja nicht nur die weiche in andere Zusammenhang als Al Quaida bezeichnet werden, sondern auch andere derartige Sprachregelungen, wie dass Abgeordnete, welche nicht so abstimmen, wie es die Vorsitzenden gerne [...] mehr

26.11.2016, 16:36 Uhr

Papier ist geduldig Auch in andren Parteiprogrammen stehen Dinge, welche da halt drin stehen, nicht jedoch ernst genommen werden, oder glaubt jemand ernsthaft die CDU/CSU hätte irgend etwas mit christlichem Verhalten [...] mehr

26.11.2016, 00:13 Uhr

Was, wenn ein "bürgernah-orientierter Politiker", diese Bürgernähe erzielt, indem er seine potentiellen Wähler krass belügt, weil er darauf setzt, dass jene "Stammtischler" nicht [...] mehr

25.11.2016, 22:52 Uhr

der Fall Griechenland... ...ist komplexer: Es wäre korrekt, gemäß Ihrem Ansatz mehr Geld in jenen Staat zu buttern, wenn dort vergleichbare Strukturen wie in der Mehrheit der anderen EU-Staaten existiert hätten. Das [...] mehr

21.11.2016, 22:56 Uhr

Generell gehört das in staatliche Hand, was als Infrastruktur zählt: Wasser, Abwasser, Strom, Gas, Justiz&Gesetzgebung, Sicherheit (Polizei), Bildung, Transport (Güter&Daten), ... [...] mehr

21.11.2016, 22:42 Uhr

Lobbyistenbeitrag Erstens sind Steuern nicht zweckgebunden und dazu gehören auch Energiesteuern. Zweitens sind privatwirtschaftliche Unternehmen bei Beachtung der BWL immer teurer (bzw, liefern schlechtere [...] mehr

10.11.2016, 01:14 Uhr

Problemfall US-Wahlrecht? Wie schaut es denn mit folgender Interpretation aus: Laut NewYork-Times haben (Stand 17:30) 59415720 Menschen die Clinton gewählt und 59211893 Menschen Trump. Also ca. 50,086% für Clinton, was [...] mehr

10.11.2016, 00:55 Uhr

Das kann sein (und spielt wahrscheinlich auch eine Rolle), aber die befragten Wähler können natürlich auch ganz einfach gelogen haben. Was ist denn -laut Ockhams Rasiermesser- wahrscheinlicher: [...] mehr

10.11.2016, 00:33 Uhr

Das passt nicht zusammen: Sinkende Steuern bedeutete geringere Staatseinnahmen und sollen diese nicht durch geringere staatliche Leistungen kompensiert werden, bedeutet dies höhere Verschuldung und [...] mehr

10.11.2016, 00:10 Uhr

So einfach ist das auch nicht... Es ist leider Fakt, dass es Wähler gibt, die denjenigen wählen, der am Schönsten lügt. Die Politik nutzt dies idR. aus, indem sie Wahlversprechen tätigt, diese aber derart formuliert werden, [...] mehr

09.11.2016, 00:05 Uhr

Die Aufnahmefähigkeit... der Atmosphäre ist nicht nur gegenüber CO2 begrenzt, sondern auch gegenüber andere Inhalten. Überschreitet man jene Aufnahmefähigkeit, nimmt man letztendlich einen gezwungenermaßen zu tilgenden [...] mehr

08.11.2016, 23:59 Uhr

Laut Populismus kaufen sich Unternehmen Gesetze und US-Präsidenten. Ich fürchte, zur Wiederherzustellung von Vertrauen benötigt es unumgehbare Entscheidungen gegen derartigen Missbrauch. mehr

08.11.2016, 23:54 Uhr

Das Ergebnis hängt doch stark davon ab, welchen Einfluss eine praktisch zwangsläufig dekadente Inzucht im politischen Bereich auf die Gesetzgebung hat: Sind die vorhandenen Politiker in DE [...] mehr

08.11.2016, 23:43 Uhr

Das schafft den Fehlanreiz, derartige Ausstiege (und damit Rückkehr zu Zöllen&Co) beliebig zu verzögern. Wir haben hier ein "Tit-for-Tat"-Problem. Kooperation ist dort die [...] mehr

08.11.2016, 23:27 Uhr

Ohne EU-Regelung... ..kommt es zu einem Mehr an nationalen Regulierungen, d.h. einem weiteren Zerfall der EU. Eventuell sollten die Blockierer einer gerechten Besteuerung einmal darüber nachdenken... Egoismus [...] mehr

Kartenbeiträge: 0