Benutzerprofil

DanielHartmut

Registriert seit: 01.06.2017
Beiträge: 21
Seite 1 von 2
12.09.2018, 13:57 Uhr

Gott sei Dank Es gibt also doch noch Vernunft im EU-Parlament. Ich hatte schon Sorge, dass dort nur noch die Partikularinteressen von Internetaktivisten verhandelt werden. Es gibt kein Recht auf die kostenlose [...] mehr

11.07.2018, 20:04 Uhr

Ich sag mal Alle vier Jahre wird gewählt und der Wähler wird sich daran erinnern, wer die Fahrverbote eingeführt hat. Als Industriestandort die Grünen zu wählen ist schon irre genug, das geht schon in die Nähe [...] mehr

20.06.2018, 16:53 Uhr

Interessante Wortwahl Der Spiegel schreibt "entkernt". Ich nenne es "durchgesetzt". Urheber können sich nun darauf verlassen, dass ihre Urheberrechte auch im Internet durchsetzbar sind. Die Zeiten der [...] mehr

17.05.2018, 08:48 Uhr

Es ginge uns allen besser Wenn uns Wissenschaftler nicht ständig unseren Lebensstil vorschreiben würden. Mir wird niemand mein Auto verbieten, ich bin auf mein Auto angewiesen, um pünktlich zur Arbeit zu erscheinen. Wer lieber [...] mehr

14.05.2018, 19:04 Uhr

Viel mehr wäre geholfen Wenn Radfahrer einfach darauf verzichten, Straßen ohne Radwege zu verwenden. Es gibt kein Recht darauf, überall mit dem Rad fahren zu können, ich darf schließlich auch nicht überall mit dem Rad [...] mehr

16.03.2018, 10:32 Uhr

Übertriebene Panikmache Die lieben Grünen haben uns die Energiegewinnung aus Faulschlamm überhaupt erst eingebrockt. Ich halte es für vermessen, diesbezüglich Empörung vorzuspielen, denn die mögliche Belastung der Gewässer [...] mehr

05.02.2018, 12:25 Uhr

Fakt ist jedenfalls, dass sich Radfahrer so gut wie nie an die Regeln halten. Ich fahre täglich mit dem Auto durch Hamburg und sehe selten einen Radfahrer, der nachts mit Licht fährt. Rote Ampeln sind [...] mehr

30.12.2017, 13:25 Uhr

Was die Deutschen nicht verstehen: Die Amerikaner opfern ihren Lebensstil und ihre Wirtschaft nicht so leichtgläubig auf dem Altar des Umweltschutzes wie die Deutschen. Fakt ist, dass die verschärften Auflagen für den Betrieb [...] mehr

19.12.2017, 21:45 Uhr

Die Demokraten... ... übersehen leider, dass es sich bei Donald Trump um das demokratisch gewählte Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten von Amerika handelt. Nur allein wegen seiner Parteizugehörigkeit jedes [...] mehr

17.12.2017, 19:42 Uhr

Kein großer Verlust Ich kann dem sozialistischen Vorbild der goldenen Kuh namens Netzneutralität wenig abgewinnen. Ich halte es nicht verkehrt, wenn Internetprovider angemessen für die Übertragung von Inhalten bezahlt [...] mehr

20.11.2017, 08:40 Uhr

Radweg Natürlich muss man mit diesem Rad mitten auf der Straße den Verkehr behindern, anstatt den vorhandenen Radweg zu verwenden, siehe Foto! mehr

11.11.2017, 15:21 Uhr

Solange ich mir jeden Tag verbotspolitische Anleitungen durchlesen muss, wie ich mein Leben zu leben habe, werde ich allein aus Protest nichts an meinem Lebensstil ändern. Der Klimawandel und seine Ursachen [...] mehr

09.11.2017, 21:46 Uhr

Genau solche Aktionen verhindern das Miteinander von Auto- und Radfahrern auf deutschen Straßen. Zufällig kenne ich die Werftstraße, Sie könnten dort genauso gut auf dem bestens ausgebauten und [...] mehr

09.11.2017, 18:12 Uhr

Bevor die lieben Radfahrer… … jetzt ihre vergoldeten Radwege bekommen, sollten wir zunächst über Kennzeichen, Fahrradsteuern und eine verpflichtende Fahrradprüfung nachdenken. Es kann nicht sein, dass sich Radfahrer an keine [...] mehr

10.09.2017, 12:04 Uhr

@10, @14 Haben Sie überlegt, ihre Wortwahl ein bisschen zu mäßigen? Niederbrüllen vermeintlich falscher Meinungen ist ein klares Kennzeichen der Klimahysterie. Genießen Sie doch mal Ihr Leben! mehr

10.09.2017, 10:27 Uhr

Reine Panikmache Am Ende werden keine Schäden zu verzeichnen sein, die Amerikaner sind so etwas gewohnt. Cui bono? So kurz vor der Bundestagswahl Ängste vor einem angeblichen und bislang nicht bewiesenen [...] mehr

08.09.2017, 15:26 Uhr

Ich freu mich schon auf den Wahlabend... wenn feststeht, dass die Grünen aus dem Parlament geflogen sind. Die grüne Politik bedroht meinen Lebensentwurf und ich bin nicht gewillt, mir von einer Klimahysterie-Partei meinen Wohlstand gefährden [...] mehr

30.08.2017, 21:31 Uhr

Gähn Ich kann mich der allgemeinen Hysterie nicht anschließen. Da wurden ein paar Journalisten mit laut BKA nicht einwandfreiem Hintergrund von einer Veranstaltung ausgeschlossen, die hinreichend gecovert [...] mehr

24.08.2017, 13:08 Uhr

Die lieben Umweltschützer sollten lieber vor der eigenen Türe kehren. Es handelt sich um einen Tagebau, die Umwelt wird also nicht betroffen. Ansonsten gebe ich meinen Vorrednern recht. Es kann nicht sein, dass wegen jeden [...] mehr

06.08.2017, 19:37 Uhr

Gääähn Nach dem angeblichen Ozonloch und dem spurlos im Nirvana abgetauchten Waldsterben wird nun die nächste Sau, nein, der nächste Weltuntergang durchs Hysteriedorf getrieben. Hoffentlich wacht der Bürger [...] mehr

Seite 1 von 2