Benutzerprofil

Alexander Berg

Registriert seit: 01.12.2008 Letzte Aktivität: 31.03.2014, 19:39 Uhr
Beiträge: 150
   

19.03.2014, 08:36 Uhr Thema: Putins Krim-Annektierung: Der verstörte Westen Die Krim ist gepachtet 97% der Ukraine haben ja zu "Russland" gesagt. Das Thema ist durch. Die Nato, besser die bankrotten Amerikaner, stehen mit einem langen Gesicht in der Ecke - zusammen mit der EU, die sich [...] mehr

22.09.2013, 09:26 Uhr Thema: Stimmen, Mandate, Koalitionen: So funktioniert die Bundestagswahl 25.07.2012 Das Wahlgesetz ist ungültig und niemand ist per Gesetz legitimiert irgendetwas zu veranstalten und wir werden fröhlich weitermachen, dies den Leuten nahe zu bringen, sagt der Alexander dem zensierten [...] mehr

16.06.2013, 08:36 Uhr Thema: 100-Millionen-Programm: BND will Internet-Überwachung massiv ausweiten Wir machen das immer anders Wir schicken alles freiwillig zum BND, damit er weiß, was wir wieder herausbekommen haben, verbunden mit der Frage, wo er seine rechtliche Legitimation hernimmt. *Kopf schüttelnder Smiley* mehr

31.05.2013, 22:16 Uhr Thema: Zensus 2011: Deutschland in Zahlen Darüber wird in die Grundbücher reingepfändet... ...mehr muss man nicht mehr sagen. mehr

19.03.2013, 10:35 Uhr Thema: Enteignung in Zypern: Das Versagen der Euro-Politiker Kernfrage Wieso sollte es ein Versagen sein? mehr

17.01.2013, 17:53 Uhr Thema: Agenda 2020 für Bildung: Wirtschaft macht den Hochschulen Dampf Grundsätzliches In Zeiten globaler Veränderungen lassen konventionell-traditionelle Ausbildungsmuster notwendige Wirksamkeit vermissen. Die Jagd nach Lösungen unter den Bedingungen der Problemverschiebung, [...] mehr

25.12.2012, 11:56 Uhr Thema: Lebensmodelle: Das Ende der Feudel-Gesellschaft Überholte Orgnisationsstrukturen ...in den Unternehmen, führen zu konventionell alternativloser Symptombekämpfung, die sich im Verfall der Familien und der permanenten Jagd auf aus dem Nichts geschaffenen Geldes widerspiegeln. [...] mehr

22.12.2012, 15:32 Uhr Thema: Infratest-Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Beschneidungsgesetz Zur Erinnerung Mit dem Urteil des BVerfG vom 25.07.2012 ist hier niemand mehr rechtmäßig legitmiert irgendein Gesetz ins Leben zu rufen oder gar eines vorzuschlagen. mehr

22.12.2012, 13:59 Uhr Thema: Euro-Krise: Währungsfonds drängt Frankreich zu hartem Sparkurs Die "Bitte" der Reichen ...ihre Sklaven mögen doch etwas nachsichtig sein, man füllt sich beim Ausgeben des aus dem Nichts geschaffenen Geldes langsam etwas irritiert. Schon einmal daran gedacht, dass Geld das [...] mehr

09.12.2012, 15:52 Uhr Thema: Strafverfolgung: Streit um Durchsuchung bei Stuttgart-21-Gegnern Rechtsgrundlagen Seit dem 25.07.2012 fehlt mit dem BVerfG-Urteil der Exekutive und Judikative wie auch der Legislative jegliche Rechtsgrundlagen. mehr

03.12.2012, 08:15 Uhr Thema: Hohe Arbeitslosigkeit: EU will Beschäftigungsgarantie für Jugendliche Systemstrukturen im Wandel Gleich wie viele Emotionen und Wunschdenken hochkochen mögen, verpuffen mehrheitliche Aktionismen wirkungslos. Dies unter anderem weil man sich kollektiv-gelernt ständig mit Symptomen beschäftigt, [...] mehr

03.12.2012, 08:11 Uhr Thema: Steuerliche Gleichstellung: CDU droht Parteitagszoff wegen Homo-Ehe Tipp Es ist durch das BVerfG-Urteil vom 25.07.2012 niemand mehr rechtmäßig legitimiert. Parteien und ihre Untergliederungen (z. B. Ortsvereine) haben in Deutschland in der Regel die Rechtsform eines [...] mehr

16.11.2012, 08:00 Uhr Thema: Bundestagswahl-Termin: Angst vor Gauck Zur Erinnerung Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 25.07.2012 wurde nicht nur das aktuelle Wahlgesetz aufgehoben, sondern auch rückwirkend alle Wahlen seit 1956. Da alles bis zum heutigen Tage in einem [...] mehr

10.11.2012, 19:46 Uhr Thema: "Tag der Volksmusik": CSU-nahe Stiftung finanziert Preis aus Nazi-Vermögen Youtube Einfach mal nach "BRD" und "Rechtsnachfolger" suchen. Der Rest erklärt sich von selbst. mehr

10.11.2012, 12:50 Uhr Thema: Urwahl: Grünen-Basis macht Göring-Eckardt und Trittin zum Spitzenduo In der kürze liegt die Würze Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 25.07.2012 wurde nicht nur das aktuelle Wahlgesetz aufgehoben, sondern auch rückwirkend alle Wahlen seit 1956. Da alles bis zum heutigen Tage in einem [...] mehr

04.11.2012, 21:13 Uhr Thema: Mehr Sicherheit: EZB will ab 2013 neue Euroscheine ausgeben Es gab da ein Mal... ...eine "Regionalwährung", die hieß D-Mark. Der Euro ist nur ein Falschgeld. mehr

04.11.2012, 09:09 Uhr Thema: BKA-Bericht: Verfassungsschutz soll rechte V-Leute geschützt haben Gedanke Es besteht der dringende Verdacht, dass das alles eine Täuschung ist. Wer mag, gibt bei Youtube "BRD" und "Rechtsnachfolger" ein. 28 Sekunden, und der Rest ist dann klar. mehr

30.10.2012, 10:13 Uhr Thema: Umfragehoch: Kuhns Sieg beflügelt Grüne Wahlgesetz Mit dem Urteil des BverFG vom 25.07.2012 wurde das Wahlgesetz für nichtig erklärt, also kann keine legitime Wahl mehr geschehen. Zudem wurden alle Wahlen seit 1956 für nichtig erklärt. Da alle in [...] mehr

25.10.2012, 10:28 Uhr Thema: Bund der Steuerzahler: Neues Wahlrecht könnte 60 Millionen Euro kosten Wahlgesetz ich möchte Sie über einen wichtigen Sachverhalt informieren, der im Zusammenhang mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25. Juli 2012 steht. Mit diesem Urteil wurde das Wahlgesetz [...] mehr

20.10.2012, 08:50 Uhr Thema: Claudia Roth im Interview: Grünen-Chefin schließt Ampel kategorisch aus Da hat sie recht... ...denn da Wahlgesetz ist ungültig. mehr

   
Kartenbeiträge: 0