Benutzerprofil

hannesmann

Registriert seit: 07.07.2017
Beiträge: 163
Seite 1 von 9
24.09.2018, 16:45 Uhr

Wer hat denn die Deutsche Bank so in Verruf gebracht und heruntergewirtschaftet? Ach so, ein Schweizer. Sitzt jetzt irgendwo straffrei in der Schweiz und zählt sein steuerfreies Geld. mehr

13.09.2018, 15:50 Uhr

Warum sollten die Zinsen stark steigen? Die Notenbanken legen fällige Beträge wieder an und geben den Banken Kredite zu 0% gegen Staatsanleihen als Sicherheit. Das soll laut Draghi auch noch lange [...] mehr

24.08.2018, 17:22 Uhr

Da brauchen Sie nur mal im Internet recherchieren. Der Vermieter darf nur 10% über der Vergleichsmiete gemäß Mietspiegel verlangen. Liegt diese Miethöhe nun bei vielleicht 1.200 Euro dann kann der [...] mehr

24.08.2018, 11:13 Uhr

Es geht doch nicht darum den kleinen Häuslebauer zu verdrängen. Im Ein- oder Zweifamilienhausbau hat der Staat natürlich nichts zu suchen, auch nicht durch Förderung von Privatpersonen. Hier geht [...] mehr

24.08.2018, 10:39 Uhr

Da haben Sie meinen Beitrag wohl nicht richtig gelesen. Ich sprach ja gerade von Wohnungen im Besitz kommunaler Wohnungsbaugesellschaften. Um keine Ghettobildung, wie bei der Objektförderung [...] mehr

24.08.2018, 10:13 Uhr

Hier geht es ja um den Mietwohnungsbau und nicht um die private Vermögensbildung. Wieso der Staat aus Steuereinnahmen, die ja auch Geringverdiener z.B. über die Mehrwertsteuer zahlen, private [...] mehr

24.08.2018, 10:08 Uhr

Das Geld kommt ja nicht aus den kommunalen Haushalten sondern wird von den Wohnungsbaugesellschaften finanziert. Bei Zinssätzen für öffentliche Darlehen mit 15 Jahren Zinsfestschreibung von unter [...] mehr

24.08.2018, 09:14 Uhr

Das der soziale Wohnungsbau in seiner jetzigen Form als Objektförderung abgeschafft gehört ist doch nicht neu. Es müssen Wohnungen durch die kommunalen Wohnungsbaugesellschaften errichtet werden die [...] mehr

19.08.2018, 14:59 Uhr

Zu 2 Die von Ihnen erwähnten Zinssätze gab es aber nur für Lirakredite. Das Problem sind aber die Kredite in Fremdwährung und die liegen deutlich niedriger. Wie auch im Kommentar erwähnt liegt das [...] mehr

17.08.2018, 13:38 Uhr

Das ist eine ähnliche Argumentation wie bei den börsennotierten Unternehmen der Begriff des EBITDA, bei dem man einfach bestimmte Ausgaben aus den Berechnungen herausnimmt. So kann man jeden [...] mehr

17.08.2018, 13:18 Uhr

Ich gebe Ihnen ja Recht, dass Infrastruktur in die Hand des Staates gehört, der dann auch die Verantwortung hierfür hat. Bloß trifft der Fall in Genua dieses Problem nur am Rande. Die Brücke wurde [...] mehr

17.08.2018, 12:26 Uhr

Offensichtlich ist Herr Fricke mit den zugrunde liegenden Tatsachen nicht vertraut. Die Brücke befindet sich nicht im Besitz der italienischen Staates sondern eines privaten Unternehmens. Dort wurden [...] mehr

26.07.2018, 14:24 Uhr

Da mittlerweile die Inflationsrate über dem angepeilten Ziel liegt und es auch keine Anzeichen für eine Abschwächung gibt, zeigt sich doch, dass dieses Argument nur vorgeschoben ist. Der EuGh wartet [...] mehr

12.07.2018, 12:11 Uhr

Vielleicht sollte Frau Merkel mal den Mut haben und nach Hause fahren bis sich Trump wieder eingekriegt hat. Vorher machen Gespräche ohnehin keinen Sinn. Gerade er, der sich an geschlossene Verträge [...] mehr

10.07.2018, 10:25 Uhr

Diese Hysterie um die Target2 Salden wird doch künstlich erzeugt um von dem tatsächlichen Problem, der Flutung der Märkte durch die EZB, abzulenken. Die z.B. chinesische Zentralbank wird die [...] mehr

03.07.2018, 21:58 Uhr

Zu 3 Jeder kann auf fallende Kurse spekulieren. Mit Knock Out Puts geht das auch zur Absicherung seiner Aktienanlage n. Das sind sinnvolle Instrumente die jedem auch für kleines Geld offen stehen. mehr

22.06.2018, 16:11 Uhr

Diese ganzen Projekte sind doch nicht nachhaltig und schaffen keine dauerhaften Arbeitsplätze. Ähnliches habe ich vor einigen Jahren in einer Kleinstadt in Polen gesehen wo mit EU Geld Fahrradwege [...] mehr

22.06.2018, 13:37 Uhr

Viel wichtiger als die Frage wer das denn bezahlen soll ist doch die Frage was wird denn damit finanziert. Das z.B. Italien in der Hängematte des QE es jahrelang versäumt hat, die Zeit zu nutzen, Geld [...] mehr

22.06.2018, 07:52 Uhr

10 Jahre späterer Tilgungsbeginn sind bei 2 Prozent Inflation ca. 25 Prozent Schuldenerlass. War nicht die IWF Beteiligung Voraussetzung für die deutsche Zustimmung zum Rettungspaket? Aber in [...] mehr

14.06.2018, 14:20 Uhr

Die bleiben im Bestand der EZB. Bei Fälligkeit werden dann neue Anleihen gekauft. Letztlich werden die Kapitalmärkte um diese Anleihen entlastet und insbesondere die italienischen Banken können [...] mehr

Seite 1 von 9