Benutzerprofil

Yabanci Unsur

Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 884
25.03.2017, 18:25 Uhr

Optional alternativ „Er kann sich als Außenseiter inszenieren, der sich für sein Land mit den Mächtigen der Welt anlegt.“ Anlegen schon, aber mehr wie ein Halbstarker, den niemand ernst nimmt. Konkret: Ohne die Hilfe der [...] mehr

25.03.2017, 18:17 Uhr

Die Wahlen sind ziemlich sauber Özal wurde gegen den Willen des herrschenden Militärs gewählt, Erdogan gegen den Willen der herrschenden Kemalisten und die AKP hat bei den Parlamentswahlen im Juni 2015 starke Einbußen erlitten, [...] mehr

22.03.2017, 07:19 Uhr

Wunschdenken Es gibt noch andere Erklärungsmöglichkeiten für Erdogans Einlenken. In der Türkei werden Auftritte von Gegnern der Verfassung von der Regierung z.T. brutal unterdrückt. In Europa kann die türkische [...] mehr

19.03.2017, 15:44 Uhr

Das Internet ist ein glorifiziertes Messy House ein Repositorium voller Wissen von gestern. Dort wird nur abgelegt. Echte Datenverarbeitung findet immer noch im Kopf der Nutzer statt. Ein bewusstes evolutionäres Wesen weiß, dass es eines Tages als [...] mehr

15.03.2017, 13:20 Uhr

#ErdogansFearOfEuropa So lautete der Hashtag einer AKP-Trollgruppe, weil sie die Übersetzung nicht hinbekommen haben. Was soll man da noch ernst nehmen? mehr

13.03.2017, 08:36 Uhr

Türkei besteht auf Gesetzesbruch Das von der AKP 2008 selbst geänderte Parteiengesetz verbietet Wahlkampf im Ausland. Unabhängig davon, dass es nur ein Bagatellvergehen ist, das mit einer Geldbuße bestraft wird, ist der Wille zum [...] mehr

12.03.2017, 08:50 Uhr

Warum besteht Erdogan auf dem Bruch eigener Gesetze? Nach türkischem Gesetz sind Wahlveranstaltungen im Ausland verboten. (§ 10 des "Seçimlerin Temel Hükümleri ve Seçmen Kütükleri Hakkında Kanunda Değişiklik Yapılmasına [...] mehr

09.03.2017, 11:51 Uhr

Wortreich aber falsch! Der Wirtschaftsaufschwung in der Türkei ist den Reformen von Kemal Derviş geschuldet, denen die AKP nach der Machtübernahme treu geblieben ist. Dazu gehörten u.a. Steuerreform, Privatisierung, [...] mehr

07.03.2017, 07:53 Uhr

Aufklärung der türkischen Bevölkerung "Auftritte … soweit sie ordnungsgemäß, rechtzeitig und mit offenem Visier angekündigt und genehmigt sind." Das klingt zunächst ganz gut, sollte aber klarer definiert und vor allem auch den [...] mehr

06.03.2017, 15:16 Uhr

Entregt euch Die Situation in der Türkei ist weit komplexer, als es die meisten Foristen darstellen. Erdogan wurde nicht in die Machtposition gewählt, die er heute ausfüllt. Er wurde 2014 zum parteilosen, [...] mehr

06.03.2017, 08:40 Uhr

Das stimmt so nicht "Erdogans Volk" ist Anmaßung. Erdogan wurde 2014 zum verfassungsmäßigen Präsidenten gewählt (parteilos, machtlos, überparteilich). Das Präsidentenamt ist überwiegend zeremonieller Art [...] mehr

06.03.2017, 08:06 Uhr

... und morgen die ganze Welt Sie haben den Herrn zu zivilisiert zitiert. Er soll laut türkischer Zeitungsmeldungen Folgendes gesagt haben: „“Ben istersem yarın gelirim. Gelirim ve konuşturtmadığınız [...] mehr

05.03.2017, 10:43 Uhr

Nachhilfe in Türkentum Groß zu sein ist ein Geburtsrecht der Türken, Wer ihnen diese Flause in den Kopf gesetzt hat, weiß ich nicht. Mein Verdacht: Atatürk. Wie viele andere „Führer“ seiner Zeit, hat er versucht, die [...] mehr

05.03.2017, 10:04 Uhr

Hat die AKP beim Veranstaltungszweck gelogen? In der Zeitung Cumhuriyet von heute wird die Behauptung aufgestellt, die UETD, eine Lobbyorganisation der AKP, habe bei der Raumanmietung verschwiegen, dass es sich um eine politische Veranstaltung [...] mehr

04.03.2017, 17:02 Uhr

Paranoide Rasselbande Seit den Präsidentschaftswahl 2014 ist in der Türkei der Rechtsstaat außer Kraft. Erdogan hat die verfassungsmäßigen Anforderungen an das Amt nie eingehalten (neutral, parteilos, überparteilich, ohne [...] mehr

03.03.2017, 21:23 Uhr

Die Terroristen sind längst in der Mehrheit Die Terroristen sind längst in der Mehrheit Die Messlatte für Terroristen ist in der Türkei so niedrig, dass nach letzten Umfragen 55-60% der Bevölkerung dazugehören; alle die beim Referendum mit [...] mehr

03.03.2017, 20:54 Uhr

Ein bißchen orientalisches Theater und alle fallen darauf rein. Das erinnert mit an einen heftigen Streit in meiner Straße. Ein Autofahrer war falsch in die Einbahnstraße gefahren und weigerte sich dann wortreich und mit Drohgebärden, bis zur nächsten Nebenstraße [...] mehr

03.03.2017, 12:51 Uhr

Fairer Wahlkampf als Auftrittsvoraussetzung Rache gehört in der Türkei zur politischen Kultur. So geht man mit seinen Feinden um. Dazu kommt weiter Anbiederung an den/die Mächtigen und natürlich der lümmelhafte Stinkefinger, mit dem man beim [...] mehr

01.03.2017, 08:19 Uhr

Syrer, welche Syrer? Die Flüchtlingskarte wird wohl nicht mehr lange stechen, weil die Regierung darüber nachdenkt, die Syrer einzubürgern, um den Wählerstamm der AKP aufzustocken. Ministerpräsident Yildirim sah sich [...] mehr

01.03.2017, 08:12 Uhr

Sie übertreiben Die türkische Regierung nimmt Türken in Sippenhaft, wie sie im Fall Dündar gezeigt hat. Sie könnte Hrn. Yücels türkische Verwandte unter Druck setzen… An Hrn. Yücel soll lediglich vorgeführt werden, [...] mehr