Benutzerprofil

Yabanci Unsur

Registriert seit: 04.12.2008
Beiträge: 744
   

25.05.2016, 15:04 Uhr Thema: Türkei gegen EU: Erdogan-Berater droht mit Aufkündigung aller Abkommen Neues aus Absurdistan Yığıt Bulut ist eine Autorität für Absurdes. 2013 machte er mit der Behauptung Schlagzeilen, man wolle Erdoğan mittels Telekinese umbringen. Sein Chef ist von ähnlichem Kaliber. [...] mehr

24.05.2016, 08:58 Uhr Thema: Merkel in der Türkei: Du, du, du! . Unter diesen Umständen ist die Reduzierung der von Erdoğan in Kauf genommenen Todesraten bereits ein Erfolg. Es ist billig, Frau Merkel für ihre humanitäre Haltung abzustrafen, ohne die [...] mehr

24.05.2016, 08:36 Uhr Thema: Merkel in der Türkei: Du, du, du! Aufklärung Sie sagen es selbst und wollen es doch nicht wahrhaben: Seit seinem Zustandekommen sind deutlich weniger Menschen in der Ägäis ertrunken. Was Sie weniger klar hervorheben: Die Türkei ist zu einem [...] mehr

23.05.2016, 13:28 Uhr Thema: Uno-Nothilfegipfel in Türkei: Erdogan schimpft auf Europa Hat er doch Bis zum Ausbruch des Bürgerkriegs waren die Familien Erdogan und Assad eng befreundet und die Regierungen hielten gemeinsame Kabinettsitzungen ab. So weit ist der Westen nie gegangen. Warum soll [...] mehr

23.05.2016, 12:53 Uhr Thema: Uno-Nothilfegipfel in Türkei: Erdogan schimpft auf Europa Cumbaba Es hilft wenig, ihn daran zu erinnern, dass er die Syrier in Schutzzonen nach Syrien abschieben oder mit Bussen nach Europa karren wollte, dass die überwältigende Mehrheit der Flüchtlinge sich selbst [...] mehr

20.05.2016, 09:18 Uhr Thema: Türkei vor Aufhebung der Immunität: Auf dem Weg in die Diktatur Illegal und scheinheilig Um die Dinge in eine realistischere Perspektive zu rücken: Erdoğan hat die ihm angedichteten Zuständigkeiten nicht, er nimmt sie wahr in einem mafiösen Verhältnis zu den nach dem Gesetz [...] mehr

19.05.2016, 20:05 Uhr Thema: Türkei: Es ist was faul im Staate Erdogan Aus den Augen, aus dem Sinn Die entscheidende Partei ist nicht die kurdische HDP sondern die rechte MHP. AKP und MHP teilen sich die gleiche Wählerbasis der frommen Nationalisten. Auf deren Kurs ist die von Erdoğan in [...] mehr

14.05.2016, 23:58 Uhr Thema: Kulturkampf: Deutschlands religiöse Obsession Die Quelle der Inbrunst Als jemand, der seit 20 Jahren unter Moslems lebt und arbeitet, bin ich immer erstaunt darüber, was Westler so in den Islam hineininterpretieren. Nicht von ungefähr wird die Frage nach Gott im Islam [...] mehr

11.05.2016, 10:53 Uhr Thema: Tal der Könige: Archäologen streiten über angebliches Nofretete-Grab Ein Frage der Ehre? Eine Prüfung per Sonde würde keinen nenneswerten Schaden anrichten. Wahrscheinlich sträuben die Ägypter sich, weil schon wieder ein Brite die Entdeckung gemacht hat. mehr

06.05.2016, 20:29 Uhr Thema: Davutoglus Abgang: Türkische Personalrochade gefährdet Merkels Flüchtlingspakt Nicht ganz! Früher wurde auch der türkische Präsident, wie der Herr Gauck, vom Parlament gewählt. Eine höchst umstrittene Auslegung des Wahlmodus durch das Verfassungsgericht hatte die AKP 2007 dazu [...] mehr

06.05.2016, 20:24 Uhr Thema: Davutoglus Abgang: Türkische Personalrochade gefährdet Merkels Flüchtlingspakt Wohl wahr Erdogan macht in der Türkei keine Gesetze sondern das Parlament. Als Präsident kann er sein Veto einlegen. Er kann aber nicht verhindern, wenn das Parlament mit qualifizierter Mehrheit auf dem [...] mehr

06.05.2016, 18:43 Uhr Thema: Davutoglus Abgang: Türkische Personalrochade gefährdet Merkels Flüchtlingspakt Merkwürdige Darstellung “Davutoglu galt vielen Türkei-Beobachtern als einer der wenigen in der AKP, die sich der immer stärker werdenden Stellung Erdogans zu entziehen versuchten.” Wie kommen die Beobachter darauf? [...] mehr

06.05.2016, 09:44 Uhr Thema: Türkei: Kniefall vor dem Allmächtigen Sie sollten Berater von Erdoğan werden Ihre Weltsicht ist nicht weniger phantastisch. Die Türkei verdient allenfalls Kleingeld mit dem IS. Hauptabnehmer ihrer Waren ist die EU. Die Flüchtlinge treffen wirtschaftliche Entscheidungen und [...] mehr

06.05.2016, 09:16 Uhr Thema: Türkei: Kniefall vor dem Allmächtigen Atatürk ist Erdoğans Vorbild Auf Atatürk gehen zurück: Einparteienherrschaft, Missbrauch der Religion (Diyanet, das Amt für Religionsangelegenheiten ist eine Erfindung Atatürks, um das Land zu sunnifizieren), Gleichschaltung [...] mehr

06.05.2016, 08:10 Uhr Thema: Türkei: Kniefall vor dem Allmächtigen Sie irren sich Davutoğlu war nicht mehr als eine Marionette Erdoğans – das wussten selbstverständlich auch die Menschen, die regierungstreue Medien lesen und schauen und die AKP wählen. Er wurde über die [...] mehr

05.05.2016, 17:09 Uhr Thema: Dozent ohne Gehalt: "Man kann auch von Erpressung reden" Berufszwang? Sollte man nicht auch bei einem Dr. habil. davon ausgehen dürfen, dass ihm die Umstände seines Karriereweges bekannt sind? Weniger Gebildeten würde man den Rat geben, sich umschulen zu lassen. Aus [...] mehr

05.05.2016, 13:51 Uhr Thema: US-Vorwahlkampf: Trumps Erfolg, erklärt in drei Tweets Gleichschaltung Anti Political Correctness, Anti Einfluss der Mächtigen, Pro Heilsversprechen. Im Kern heißt das doch: der Protest gegen eine sehr reale Bevormundung (durch PC und die Eliten) verspricht sich [...] mehr

04.05.2016, 17:21 Uhr Thema: Visumsfreiheit: Herzlich willkommen, Türken! Die Reziprozi-Täter aus Ankara und in den Schreibstuben Wäre Ihr Beitrag sachlicher gewesen, hätte ich ihn als schlecht informiert durchgehen lassen. Aber bei Reizwörtern wie Reziprozität und Anstand kommt mir das große Kotzen. Bis zum Jahr 2015 hat die [...] mehr

27.04.2016, 14:06 Uhr Thema: Einfluss des Islam: Erdogan betont säkulare Ausrichtung der Türkei Beides nicht Wer ein Amt für religiöse Angelegenheiten hat, das dem Klerus die Meinung vorgibt und andere religiöse Weltanschauungen ausdrücklich diskriminiert, ist nicht laizistisch. mehr

27.04.2016, 14:00 Uhr Thema: Einfluss des Islam: Erdogan betont säkulare Ausrichtung der Türkei Sie scheinen nicht bibelfest zu sein Die Moslems haben kein Problem mit dem Alten Testament. Sie lehnen das Neue ab, in dem Gott zu Fleisch wird und seine Meinung ändert. Aus Auge um Auge wird die andere Wange. Außerdem: gibt es noch [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0