Benutzerprofil

jo.kurth

Registriert seit: 14.07.2017
Beiträge: 83
Seite 1 von 5
15.03.2018, 11:43 Uhr

Er wird hoffentlich nur das machen, was ihm die Richtlinienkompetenz der Kanzlerin vorgibt mehr

14.03.2018, 14:26 Uhr

Das gleiche hätten sie schon vor Jahren zu dem jahrzehntealten SPD-Filz in NRW schreiben können mehr

28.02.2018, 16:05 Uhr

Sie verwechseln ganz offensichtlich Sicherheit (Schutz vor ...) mit der Aufklärungsrate bei Ermittlungen, oder was nützt den Opfern von Anis Amri, dass man ihn hinterher (schnell9 identifizieren [...] mehr

16.02.2018, 16:19 Uhr

wird es eigentlich UN-Wahlbeobachter bei dem Mitgliedervotum geben? mehr

14.02.2018, 15:54 Uhr

Darf ich mal vorsichtig anfragen, welche Alternativen Ihnen denn sonst so vorschweben? mehr

13.02.2018, 09:17 Uhr

1. Ich habe damit gar nichts zu tun. 2. Warum kandidieren die Damen dann für einen solchen Posten, wenn sie ihn doch nicht ausfüllen können? Der Reputation wegen oder wegen der höheren - [...] mehr

13.02.2018, 08:09 Uhr

stellvertretende SPD-Vorsitzende "Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer unterstützt die mögliche Ernennung von Nahles." und "Auch SPD-Vize-Chefin Manuela Schwesig hatte Nahles den Rücken gestärkt." [...] mehr

20.12.2017, 09:09 Uhr

wurde auch allerhöchste Zeit, dass linke Mißstände relativiert werden ... mehr

20.12.2017, 09:05 Uhr

muss man einen lateinischen Spruch eigentlich in lateinischer Schrift schreiben, oder könnte man ihn auch in Fraktur schreiben? mehr

20.12.2017, 08:56 Uhr

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Wenn die Polizei jeglicher Bundesländer frei von rechtsradikalem Gedankengut und willens ist, die im Grundgesetz niedergeschriebenen Werte zu vertreten, [...] mehr

20.12.2017, 08:50 Uhr

auf solche Feinheiten kann man aber nicht achten, wenn man nur einen völlig sinnentleerten shitstorm lostreten und unterhalten will mehr

20.12.2017, 08:45 Uhr

Wichtigkeitsdefizit? Mich verblüfft Ihre maßlose Selbstgefälligkeit, mit der Sie jegliche Deutungshoheit an sich reißen und zum Maß aller Dinge erheben mehr

06.12.2017, 16:03 Uhr

Ganz korrekt wäre: "Auf gut deutsch, es wird teuer für den deutschen Steuerzahler und ein Gegenwert ist nicht zu erwarten." mehr

06.12.2017, 09:15 Uhr

Es wird interessant sein zu beobachten, wie das ursprünglich so hehre Ziel des Martin Schulz, den Verweis der SPD durch den Wähler in die Opposition, um dort staatspolitisch höchst verantwortlich [...] mehr

28.11.2017, 15:13 Uhr

ein deutsches "NEIN" stand doch gar nicht zur Debatte, er hätte sich der Stimme enthalten müssen, das interessiert aber keinen derer hier, die mit Schaum vor dem Mund geifern und darüber [...] mehr

27.11.2017, 15:00 Uhr

das mag daran liegen, dass "das schlechteste Ergebnis seit 68 Jahren " eben immer noch besser war als das der SPD, oder: "second place is first loser". mehr

27.11.2017, 11:11 Uhr

... und nicht zu vergessen, eine CxU/SPD-Koalition bedeutet zwangsläufig, dass die AfD Oppositionsführer im Deutschen Bundestag wird, was die SPD aus politischer Verantwortung ja auch unbedingt [...] mehr

25.10.2017, 14:56 Uhr

Erläutern Sie doch mal bitte nachvollziehbar, anstatt in Ihrem Sozialneid herumzuschwadronieren, , wo hier das Umverteilen stattfinden soll. Was wird dem "Armen" genommen und dem [...] mehr

Seite 1 von 5