Benutzerprofil

frau_m_aus_d_an_der_e

Registriert seit: 22.07.2017
Beiträge: 30
Seite 1 von 2
17.06.2018, 09:31 Uhr

Technoeifer Ausgerechnet China als Vorzeigebeispiel für sinnvollen - um nicht zu sagen "vorbildlichen" - Einsatz von Technologie heran zu zitieren, ist fraglich. Das Beispiel mit dem Imbiss zeigt [...] mehr

10.06.2018, 21:10 Uhr

Früher waren alle besser Heute ist deswegen alles besser, weil früher alles schlechter war und sich die Menschen abgerackert haben, damit es besser wird. Mehr als wir uns heute abrackern, damit es besser bleibt. Wir [...] mehr

01.06.2018, 10:26 Uhr

Reaktionen bleiben nicht aus Man sollte nicht vergessen, dass es Reaktionen der "Konventionellen" geben wird, die da in Bezug auf E-Mobilität und autonomes Fahren z.B. wären: billigere Benzinautos, billigeres Benzin, [...] mehr

31.05.2018, 12:50 Uhr

FC Silicon Geld schießt keine Tore und Technik auch nicht. Und wenn doch, dann können sich Vereine mit mehr Geld mehr und bessere Technik leisten. Vielleicht schafft es ja das Silicon Valley, den Fußball endlich [...] mehr

24.05.2018, 13:08 Uhr

Schon vergessen? Dass Götze überhaupt Profi geblieben ist obwohl er an einer ominösen Stoffwechselkrankheit leidet, ist schon stark - dass er beim BVB bleiben durfte noch mehr und dass er ein passables Comeback hatte, [...] mehr

20.05.2018, 19:51 Uhr

Anbieter künstlicher Intelligenz Wirtschaftlich gesehen ist KI eine sexy Methode für Technologieunternehmen, die Kunden abhängig zu machen. Nichts ist geiler für den Unternehmer als das Abo, das sich automatisch ergibt, wenn die [...] mehr

16.05.2018, 19:40 Uhr

Hits sind mehr als gute Lieder Sicher gibt es Regeln, die man immer wieder an den Tophits feststellt, z.B. (ganz simple) dass sich im Verlauf des Liedes das Verhältnis Strophe-Refrain umkehrt. Das Befolgen reicht aber nur dazu, [...] mehr

16.05.2018, 14:12 Uhr

Relativ zwecklose Arbeit Was für Großbritannien gilt, kann für Frankreich schon nicht mehr gelten. Und wie werden Charthits überhaupt ermittelt? Das ist eine Studie wert, die vermutlich zu Ergebnissen führen wird, die jede [...] mehr

10.05.2018, 16:07 Uhr

Wachstum ist nicht böse Dass man Wachstum verbietet, geht erst recht nicht. Man kann doch einfach sagen, was man will und was nicht, unter der Berücksichtigung der Antwort auf die Frage, was langfristig geht und was nicht. [...] mehr

02.05.2018, 08:20 Uhr

Ein neuer Fehler Ein Verhalten muss keine Suchterkrankung sein, um (langfristrig) schädlich zu sein. Und ein Verhalten kann für den einzelnen nicht schädlich sein, aber durchaus für die Gesellschaft als ganzes. Es ist [...] mehr

29.04.2018, 19:30 Uhr

Google, Facebook, Spiegel und Co. Google, Facebook, Spiegel und Co. finanzieren sich nicht durch Daten sondern durch Gelder, die Hersteller und Verkäufer von Dingen ihnen für Werbung bezahlen. Mit anderen Worten: Ohne echte Güter [...] mehr

28.04.2018, 09:05 Uhr

Verstehe ich manchmal nicht Jeder Unternehmer träumt vom Perpetuum Mobile des Geldverdienens. Die digitalen Möglichkeiten geben dem Traum neue Nahrung - mehr nicht. Ich verstehe die Forderung nicht, dass wir erfahren sollen, [...] mehr

23.04.2018, 07:42 Uhr

Sinnbild Es ist ein wunderschönes Sinnbild für unsere Welt mit all der Verrücktheit, der Tragik und der Poesie. Die Menschen, die diese Mahnwache machen, finde ich aber auf jeden Fall besser als die vielen [...] mehr

02.04.2018, 10:18 Uhr

Die Abgehängten der Zukunft Digitalisierung gibt es doch aber nun seit 40 Jahren. Wieso die Aufregung? Im Gegenteil, das ganz heiße Thema ist doch jetzt, zu erkennen, wo Technik das Wohlbefinden stört oder einfach sinnlos ist. [...] mehr

28.03.2018, 08:21 Uhr

Vielleicht eine Frage des Geschmacks Ich glaube, dass im Textilhandel das Geld mit Geschmack gemacht wird. Und da ist mir schon längere Zeit aufgefallen, dass H&M oft irgendwie daneben liegt. Von skandinavischer Folklore über [...] mehr

19.03.2018, 21:26 Uhr

Frage des Verhältnisses Warum das eine Meldung wert ist, ist klar: Bei 0,0XX Prozent autonom fahrenden Testfahrzeugen ist ein Unfalltoter so schlimm wie tausende normale Unfalltote. Desweiteren wird von einer Erprobungsphase [...] mehr

01.03.2018, 19:39 Uhr

Negatives Statussymbol Das Smartphone wird vermutlich ganz schnell zum negativen Statussymbol, so wie eine Zigarette oder eine Bierflasche an der Bushaltestelle. Es wirkt einfach billig. mehr

15.02.2018, 20:47 Uhr

Au backe ... Die Zeit, die man durch Pulvernahrung einspart, kann man dann im Wartezimmer der Zahnärzte verbringen. Es wird immer verrückter. nee ... mehr

15.02.2018, 15:08 Uhr

Wer's glaubt ... Hinsichtlich Smartphone/Intenret hätte man die Eltern befragen sollen. Die Kinder wissen genau, dass sie das "nicht soviel machen sollen". Würde mich auch nicht wundern, wenn die Kinder [...] mehr

10.02.2018, 20:32 Uhr

Umständliche Begründung Ich hätte geantwortet, dass sich die Wahrscheinlichkeit deswegen nicht ändert, weil von vornherein klar ist, dass im Falle ihrer Begnadigung noch eine weitere Frau begnadigt wird, deren Namen sie dann [...] mehr

Seite 1 von 2