Benutzerprofil

günter1934

Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 11527
   

30.10.2014, 21:43 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Ach tf! Der Brüderle ist doch echt Schnee von übervorgestern, wie meine Enkeltochter sagen würde! Der hat der deutschen Wirtschaft einen guten Dienst erwiesen, wenn er tatsächlich diese [...] mehr

30.10.2014, 20:39 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Danke für die guten Wünsche tf! Aber wenn sich bei mir "Altersweisheit" breitmachen würde, dann hätte ich echt ein Problem. Sind Sie doch froh, wenn hier wenigstens der eine oder [...] mehr

30.10.2014, 20:11 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Da kann man ja als Mainzer nur froh sein, dass die Stadt Mainz so pleite ist, dass sie Juwi nicht übernehmen konnte! Entschuldigung, aber das erinnert mich an Beerdigungen, wo dann anschliessend [...] mehr

30.10.2014, 20:05 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Also gut, nicht der peak of oil sondern die bei heutigem Verbrauch verfügbaren, förderbaren Vorräte. Und diese Zahl ist wirklich 100 Jahre alt und ist seit dieser Zeit 40 Jahre. Obwohl sich der [...] mehr

30.10.2014, 19:25 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Die Stadt Mainz hat ja zusammen mit dem EE-Tycoon Juwi gemeinsame Unternehmungen. Nachdem Juwi jetzt von den Banken kein Geld mehr bekommt, um abgelaufene Kredite zu erneuern, sitzen die Mainzer [...] mehr

30.10.2014, 18:44 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Da gäbe es doch eine einfache Methode Fusionsenergie zu nutzen: Wasserstoffbombe unterirdisch zünden und die Wärme dann geothermisch abführen... Entschuldigung, sollte nur ein Spässken sein! [...] mehr

30.10.2014, 18:22 Uhr Thema: Tauchgang zum Antikythera-Wrack: Die "Titanic" der Antike Der Mechanismus von Antikythera. Es wäre doch schön, wenn man in diesem Wrack ein Pendant des Mechanismus von Antikythera finden könnte! Eine der rätselhaftesten antiken Fundstücke, dort in der Nähe geborgen: [...] mehr

30.10.2014, 18:02 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor RWE und Eon investieren aus demselben Grund in EE wie Sie, - weils dort ordentlich Kohle gibt via EE-Umlage. Die investieren auch in offshore Windanlagen, die ein Schweinegeld zu bauen kosten und [...] mehr

30.10.2014, 16:38 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Und wenn dann die Sonne scheint und der Wind tüchtig bläst, bekommen die konventionellen Kraftwerke ihr Bereitstehen für die dunkle Flaute bezahlt! Das läuft alles auf eine doppelte [...] mehr

30.10.2014, 14:36 Uhr Thema: Tagebau in der Lausitz: Vattenfall bereitet Ausstieg aus deutscher Braunkohle vor Kapazitätsmarkt Solche Drohungen zu Stilllegungen haben wir doch auch bei der Steinkohle. Soll alles Druck machen, dass bald ein Kapazitätsmarkt eingeführt wird! Dann wird es für Otto N. allerdings noch teurer. mehr

28.10.2014, 21:33 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Sie lesen zum Beispiel, dass die Sonnenaktivität keinen Einfluss auf das irdische Klima hat. Muss man das dann glauben? Auch nochmal für Sie: Icescore bilden die Temperatur der vergangenen [...] mehr

28.10.2014, 21:27 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Zu jedem meiner angeführten Scenarien gibt es Argumente! Übrigens die Meisten, dass der Mensch unschuldig am Klimawandel ist. Warum? Siehe Römisches und Mittelalterliches Klimaoptimum. mehr

28.10.2014, 21:11 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Übrigens... ein ganz grosses Dankeschön an den Sysop, der wieder einmal eine angeregte Diskussion zugelassen hat! mehr

28.10.2014, 21:08 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Die Wissenschaftler veröffentlichen einen Temperaturverlauf im Eiskern. Den braucht man sich nur anzusehen und weiss dann, ob die kleine Eiszeit abgebildet ist oder nicht. Warum soll ich jetzt [...] mehr

28.10.2014, 21:03 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Diese Frage, wo die kleine Eiszeit stattgefunden hat und wo nicht hat schon eine gewisse Bedeutung. Wenn in Antarktisbohrungen die kleine Eiszeit nicht nachgewiesen würde, könnte man das schon [...] mehr

28.10.2014, 20:51 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Translatorisch abgedeckt wird! Ein grosses Wort mit wenig Inhalt. Deshalb nochmal in aller Ruhe: Seit der kleinen Eiszeit hat die globale Durchschnittstemperatur um 0,8°C zugenommen, wenn wir [...] mehr

28.10.2014, 20:39 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Jetzt nochmal ganz langsam. Die Bewässerungen der Landwirtschaft machen die bewässerten Regionen kühler und die Regionen, wo die latente Wärme sich manifestiert, wärmer. Das ist ein [...] mehr

28.10.2014, 20:31 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Haben Sie einen Beleg, dass in Antarktik-Bohrungen keine kleine Eiszeit nachgewiesen wurde? mehr

28.10.2014, 19:25 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Es geht nicht um den Wasserverbrauch zum Beispiel bei uns. Es geht darum, ob das Bewässern landwirtschaftlicher Felder im Umfang global mit 2500 km³ Wasser wegen der Verfrachtung der latenten [...] mehr

28.10.2014, 19:14 Uhr Thema: Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft Das ist doch dummes Zeug. Wenn ich Geld für Unsinn ausgebe, gebe ich es für Unsinn aus anstatt für Schulen, Brückenrenovierung oder ähnliches. Das Geld für die Energiewende ist genau ausgegeben [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0