Benutzerprofil

dennis_berber

Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 48
Seite 1 von 3
16.10.2017, 11:47 Uhr

Man kann den Katalanen nur alles Gute wünschen, dass sie am Ende des Weges ihre Unabhängigkeit gewinnen. Man sieht immer deutlicher, das Rajoy nur die Konfrontation such, um politische Stärke zu demonstrieren. Keine Dialogbereitschaft, kein Zugehen [...] mehr

15.10.2017, 11:39 Uhr

Es braucht weniger Parteien und mehr Menschen Wir sollten, wenn wir echtes Interesse an einer Demokratie haben, die Parteien zurückdrängen und ihnen nicht die Meinungshoheit überlassen. Besonders nicht darüber, was richtig ist und was falsch ist. [...] mehr

14.10.2017, 08:19 Uhr

Es wird halt auch kaum etwas in den Unterricht investiert Der Lehrermangel ist ja nur ein Teil des Problems. Auch die ganze Hin- und Herwechselei zwischen G8 und G9 Abitur zeigt, doch was in diesem Land schief läuft. Seit Jahrzehnten weiß man, dass der [...] mehr

11.10.2017, 08:14 Uhr

Der Mann verdient mehr als unsere Bundeskanzlerin von letzterer hat man aber zumindest schon ein mal gehört. Aber auch für die Italiener dürfte die Personalie nicht gerade einfach zu schlucken zu sein, immerhin darben große Teile der Gesellschaft vor [...] mehr

06.10.2017, 14:37 Uhr

Dafür ist zu viel schon in der Vergangenheit vorgefalle Die Polizeigewalt war ja nur das I-Tüpfelchen. Der ganze Prozess begann zwischen 2003-2006 und dann 2010 richtig. Ein Verfassungsgericht, in dem vier Richter ohne Mandat waren, haben entschieden, dass [...] mehr

02.10.2017, 17:17 Uhr

Es gilt das Völkerrecht und nicht die spanische Verfassung Bei einer Unabhängigkeitserklärung gilt das Völkerrecht und nicht spanische Verfassung und die UN hat sich dahingehend auch schon positioniert. Das Juncker da seine antidemokratische Haltung [...] mehr

02.10.2017, 09:47 Uhr

Ist doch kein Wunder, wenn der Staat den sozialen Wohnungsbau aufgibt Es sind ja nicht nur Studenten von den massiven Anstiegen der Mieten betroffen. Auch Geringverdiener oder Singles können sich heute oftmals nur noch Wohnungen teilen, weil für der Einzelne nicht genug [...] mehr

01.10.2017, 12:47 Uhr

Man muss sich nur die lukrativen Nebenjobs der Politiker anschauen Ein Drittel aller Politiker haben lukrativ bezahlte Nebenjobs vor allem in Aufsichtsräten von Unternehmen, wo wenig Arbeit, viel Lobbyismus und gute Bezahlung lockt. Das allein die CDU fast 80 Prozent [...] mehr

30.09.2017, 09:12 Uhr

Schulz steht für die Politik der großen Koalition .... deswegen hatte er auch keine Chance. Wäre er mit mehr als diesem hohlen Slogan von Gerechtigkeit in den Wahlkampf gezogen und hätte überzeugend darlegen können, warum die SPD wieder zu ihren alten [...] mehr

30.09.2017, 07:31 Uhr

Ohne Katalonien ist Spanien pleite Die Verschuldung gemessen am BIP würde explodieren, was das Rating gleichzeitig verschlechtern wird, dass kann SPanien bei der aktuellen wirtschaftlichen Lage nicht wirklich verkraften. Und wenn [...] mehr

26.09.2017, 07:40 Uhr

Die SPD muss ihre eigenen Identität wiederfinden Die sozialdemokratischen Wurzeln, denen die SPD entspringt, braucht dieses Land mehr denn je. Solange sich die SPD aber nicht von der Agenda 2010 lossagt und ihre Verfehlungen ernst nimmt, solange [...] mehr

25.09.2017, 15:58 Uhr

Die SPD muss ihre Identität wiederfinden Es gab Zeiten, da stand die SPD für das Bollwerk der Arbeitnehmerschaft und der Menschen- und Bürgerrechte. Seit Schröder ist die Partei aber so dermaßen weichgespült, dass von der einstigen identität [...] mehr

21.09.2017, 18:34 Uhr

Alter Wein in neuen Schläuchen Bei der FDP hat sich nichts verändert, es ist die gleiche Lobbyistenpartei, wie sie es vor vier Jahren war. Neoliberaler Klamauk, gepaart mit ordentlichen Spendeneinkommen und frischen Anglizismen die [...] mehr

21.09.2017, 15:00 Uhr

Den Katalonen die Daumen drücken Das die Nachfolgepartei der Franco Diktatur zu undemokratischen Mitteln greift war zu erwarten, dennoch haben sie damit wohl die Unabhängigkeit eher forciert, als sie zu verhindern. Und Katalonien ist [...] mehr

20.09.2017, 23:19 Uhr

Das Problem ist die Kungelei zwischen Hersteller und Politik Man muss sich mal vor Augen führen, dass eine ganze Industrie die Verbraucher nach Strich und Faden belogen und betrogen hat. Und anstatt die verantwortlichen Top-Manager dingfest zu machen und sie [...] mehr

20.09.2017, 12:53 Uhr

Stagnierende Kreditmenge und erhöhte Investitionen passt aber auch nur Die Kreditmenge stagniert seit Jahren in der EU und die Wirtschaftserholung ist mehr auf dem Papier, denn in der Realität bei den Menschen. Daher sollte man auf die Prognosen dieser Institute nicht [...] mehr

19.09.2017, 08:03 Uhr

Solange man im Bundestag an die Fleischtöüfe kommt, macht man alles Das wichtigste für die Abgeordneten ist nicht ihr Schwur die Interessen der Menschen in diesem Land zu vertreten, sondern sich großzügig mit interessanten Posten zu versorgen, die auch nach dem [...] mehr

18.09.2017, 10:03 Uhr

Hohe Mieten sind unproblematisch bei hohen Gehältern und Verdiensten An sich sagt eine hohe Miete nicht viel aus, wenn im Mittel auch die Arbeitnehmerentgelte entsprechend hoch ausfallen. Da in Deutschland dies aber nicht der Fall ist und die Mieten stark ansteigen, [...] mehr

17.09.2017, 15:04 Uhr

Und trotzdem sind es Parteisoldaten Die haben allesamt langjährige Tätigkeiten in der Partei und deren Jugendorganisation vorzuweisen und haben sich entsprechend hochgedient. Das sind keine Quereinsteiger mit revolutionären Ideen, die [...] mehr

16.09.2017, 20:26 Uhr

Beide haben viel zu verlieren Sowohl Katalanen als auch Spanien hat viel zu verlieren, aber ich kann verstehen, warum die Katalanen weg wollen. Korrupte Partei deren Wurzeln in der Diktatur liegen, hohe Ineffizienzen in den [...] mehr

Seite 1 von 3