Benutzerprofil

dwg

Registriert seit: 20.10.2005
Beiträge: 1188
Seite 1 von 60
17.07.2018, 15:05 Uhr

Re: Jedes erfolgreiche Unternehmen weckt Begehrlichkeiten Das stimmt so nicht. Erfolgreiche Unternehmen sind teuer - da hat die Heuschrecke keinen Spaß dran. Die suchen sich Unternehmen mit älteren diversifizierten Strukturen, die am besten stark [...] mehr

17.07.2018, 11:47 Uhr

Wer sich ein paar Philanthropen ohne unternehmerischen Hintergrund in die Stiftung und den Aufsichtsrat holt und dann den Vorstandsvorsitzenden beim Zusammenhalten des Unternehmens im Regen stehen [...] mehr

16.07.2018, 15:58 Uhr

Banale Erkenntnis... Auf der Seite der Stahlherstellung ist das auch alles gut und richtig. Nur ist der Bereich der industriellen Stahlverarbeitung um mehr als den Faktor 10 größer und dort wird ein überproportionaler [...] mehr

15.07.2018, 15:45 Uhr

Re.: Trump first ist die Devise Ja, dieser Gedanke kann einem kommen. Es ist sicherlich nicht Sinclair Lewis' bestes Stück Literatur, aber sein Buch "It can't happen here" von 1935 ist da (immer noch) die passende [...] mehr

15.07.2018, 08:37 Uhr

Richtig. Zudem wird niemand daran vorbei kommen "Regeln der EU einzuhalten", der Waren in die EU einführen möchte. Das fängt schon mit dem CE-Zeichen auf Waren an, mit dem eine [...] mehr

12.07.2018, 13:42 Uhr

Ach, auf einmal.... Nun plötzlich eine gut geölte Maschine und eben noch obsolet. Der Herr ist ein Schwätzer übelster Sorte. Ich hoffe, daß dies den Europäern eine Lehre sein wird. Mr. Trump mag Autokraten, zumal das [...] mehr

12.07.2018, 10:03 Uhr

Für so eine Veranstaltung wünsche ich mir dann die unverschämte Lache von Schroederman, obwohl ich ansonsten eher mit Frau Merkels Stil sympathisiere. mehr

12.07.2018, 07:51 Uhr

Nein, es ist nicht "gerade nochmal gut gegangen"!. Der Westen im bisherigen Sinne existiert nicht mehr. Das Amerika des Herrn Trump hat und will keine Alliierten. Wann wird das endlich [...] mehr

11.07.2018, 11:51 Uhr

Ja, Schutzgelderpressung - so sieht es aus. Man kann nur hoffen, daß dies zumindest dazu taugt die europäischen Ländern, resp. den halbwegs vernünftigen Rest zu gemeinsamen Handeln zu einen. Die [...] mehr

09.07.2018, 14:46 Uhr

Ist doch prima... Ist doch prima, wenn man jemanden an der Hand hat,der es gut mit Autokraten kann. Möglicherweise wäre auch gut unseren Herrn Schröder mal nach Washington zu schicken - als Sonderbeauftragten (cum [...] mehr

08.07.2018, 13:58 Uhr

Ob wir uns (teilweise) wie eine Bananenrepublik benehmen und dann auch so behandelt werden, sei mal dahingestellt. Auch ist es richtig, daß mit dem Herr Botschafter und den Vertretern der [...] mehr

07.07.2018, 16:56 Uhr

Nicht wirklich überraschend... Angesichts - vorsichtig formuliert - der Skepsis der Trump Administration gegenüber Erfahrung und Expertise mögen hier auch einfach kulturelle Differenzen eine entscheidende Rolle spielen. So findet [...] mehr

06.07.2018, 14:59 Uhr

Loose cannon Host. Das wird wohl zum Arbeitsprinzip. Ich fürcht Frau Merkel wir zügig die Konsequenzen ziehen müssen. Jedenfalls bin ich mal gespannt, ob und wann aus der SPD Ecke hierzu etwas [...] mehr

05.07.2018, 08:04 Uhr

Richtig. Und sie werden es nach Kräften unauffällig machen, da "der Populist" in solchen Fällen gleich mit der "Patriotenkeule" um die Ecke kommt. mehr

03.07.2018, 16:17 Uhr

Lafontainismus Wenn man "Lafontainismus" als ein Synonym für pathologische Hybris gepaart mit Egozentrik nimmt, dann trifft das sicherlich auf Seehofer zu. Und wenn Seehofer dieses Hasardeurspiel als [...] mehr

03.07.2018, 10:05 Uhr

Symptomkuriererei Richtig, die Mietpreisbremse versucht sich nur am Symptom. Das kann grundsätzlich nichts werden. Gegen hohe Mieten hilft bauen - und zwar bauen bis zum Leerstand. Auf dem Land gibt es den im [...] mehr

03.07.2018, 06:55 Uhr

Was für ein Kasperletheater! mehr

02.07.2018, 14:47 Uhr

Nein, Mr. Trump hat nur Berater und "Experten", die ihm seine holzschnittartigen Ansichten bestätigen. Diese Leute wissen es nicht besser. Ein Handelsdefizit ist grundsätzlich nichts [...] mehr

01.07.2018, 08:33 Uhr

So, so, daß Ziel ist also den "Markenkern" der CDU an die "Marktsituation" anzupassen, oder? In anderen Worten: Es gibt ein faschistisches Wählerpotential, also gehen wir da auch [...] mehr

29.06.2018, 14:30 Uhr

Das "große Drehmoment" kann nicht die zwingende Ursache für die Verwendung der Achsschenkellenkung sein angesichts der bescheidenen Beschleunigungswerte. Die Leistung erinnert mich an [...] mehr

Seite 1 von 60