Benutzerprofil

vanmoders

Registriert seit: 06.09.2017
Beiträge: 13
24.09.2018, 19:02 Uhr

@skeptikerjörg Jetzt aber mal langsam... Europawahlen haben in der Regel eine geringe Wahlbeteiligung, jedoch ist 25% übertrieben. Die letzte Europawahl hatte EU-weit eine Wahlbeteiligung von 43% (in Deutschland [...] mehr

11.09.2018, 17:10 Uhr

Tod einer Demokratie? Was man auch immer von der amerikanischen Demokratie halten mag, egal ob man sie jetzt gut findet oder mit der Mehrheitswahl und der starken Stellung der amerikanischen Exekutive nichts anfangen kann, [...] mehr

11.09.2018, 15:54 Uhr

Demokratische Legitimation? Also das verstehe ich nun wirklich überhaupt nicht. Es wird jahrelang rum gemeckert, dass der Bürger auf Europaebene keine vernünftige Repräsentation hätte und dass immer über ihn hinweg entschieden [...] mehr

04.09.2018, 22:14 Uhr

kalsu*heute, 21:32 Uhr Da stimme ich mit Ihnen komplett überein. Vergessen Sie aber nicht, dass es hier erstmal nur um den Spitzenkandidat der EVP geht (und die ist nun mal konservativ). Auch wenn es schon fast überall so [...] mehr

31.08.2018, 19:17 Uhr

Demokratieverständnis? Ich muss leider sagen, dass ich von ihrem Beitrag sichtlich enttäuscht bin, Herr Becker. Ich hoffe, Sie haben verstanden, wie Gesetzgebungsprozesse in repräsentativen Demokratien ablaufen und ich [...] mehr

22.06.2018, 13:20 Uhr

Auf den Punkt getroffen! Ich stimme Ihnen voll und ganz zu. Die Eurozone braucht einen starken Eurohaushalt! Anders können die großen Strukturunterschiede nicht überwunden werden. Wenn wir den Nationalismus und Populismus in [...] mehr

31.05.2018, 19:38 Uhr

@mwroer Kein Problem wenn Sie in dieser Thematik mein Land in Schutz nehmen. Wir leben in Europa in einer pluralistischen Gesellschaft und jeder kann seine Meinung haben und diese auch vertreten. Eins möchte [...] mehr

31.05.2018, 14:12 Uhr

Eurobudget für Italien Die Eurozone braucht einen eigenen parlamentarisch kontrollierten Haushalt, ein Eurobudget, damit auch in die Wirtschaft von zur Zeit schwächeren Ländern, wie Italien, investiert werden kann, selbst [...] mehr

18.05.2018, 14:28 Uhr

Die EU braucht Fortschritt, keinen Rückschritt! Nein, danke! So einen Kommissionspräsidenten braucht die EU ganz bestimmt nicht und dann auch noch von der kleinen Bayernpartei CSU. Es reicht ja schon, dass die den deutschen Kommissar stellen [...] mehr

27.03.2018, 22:32 Uhr

@frentzen001 Ich glaube, dass Sie da ein bisschen übertreiben. Das EU-Parlament, dessen Abgeordnete überall in der EU (wenn auch nur in nationalen Listen) nach dem Verhältniswahlrecht gewählt werden, hat mit dem [...] mehr

30.12.2017, 17:07 Uhr

Wir sind Teil des Problems Ich glaube, dass wir Europäer und auch die Amerikaner sehr wohl imstande sind, die Situation in Afrika zu verbessern. Wir lassen in Afrika Lebensmittel zum Hungerlohn anbauen, exportieren billig [...] mehr

06.09.2017, 15:00 Uhr

@mainhattan Entwicklungshilfe einstellen?! Das können Sie doch aber nicht miteinander vergleichen! Europa hat größtenteils sehr fruchtbaren Boden und ein gemäßigtes Klima. In Afrika ist größtenteils Wüste! Mal ganz abgesehen davon, wieviel [...] mehr

06.09.2017, 14:49 Uhr

@touri Afrikanische EWG " Um all das könnte sich Afrika selbst kümmern, Stichworte "Einfuhrzölle" und "bessere Preise verhandeln" dafür müsste man sich halt ersteinmal untereinander eins werden und [...] mehr