Benutzerprofil

sichersurfen

Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 8093
   

18.04.2015, 14:49 Uhr Thema: Energieabkommen: Griechenland plant offenbar Milliardendeal mit Russland Geschenke muß man nicht annehmen Aber nein. Vielleicht wäre es aber angemessen, keine derartigen Geschenke anzunehmen. mehr

18.04.2015, 12:00 Uhr Thema: Energieabkommen: Griechenland plant offenbar Milliardendeal mit Russland bedankt Herr Maschmeyer hat sich aber ganz lieb bei Herrn Schröder bedankt. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/gerhard-schroeder-und-carsten-maschmeyer-zwei-millionen-euro-a-1002486.html mehr

16.04.2015, 11:41 Uhr Thema: Überwachungspläne: Kubicki klagt gegen Vorratsdatenspeicherung alles im Koalitionsvertrag geregelt Das passiert aber ständig, wenn man sich in einer Koalition befindet. Siehe Maut, siehe Betreuungsgeld und siehe VDS. Alles übrigens im Koalitionsvertrag geregelt. mehr

14.04.2015, 17:24 Uhr Thema: Folgen der Euro-Krise: IWF sagt lange Schwächephase in Europa voraus unterschiedliche Interpretation So steht es doch auch in dem SPON Artikel für die Jahre 2015 und 2016. Und da der Ausblick danach nicht so positiv ausfällt, interpretiert SPON den IWF Bericht als lange Schwächephase. Wobei, [...] mehr

14.04.2015, 17:05 Uhr Thema: Folgen der Euro-Krise: IWF sagt lange Schwächephase in Europa voraus Erstaunlich Erstaunlich, was Sie alles aus dem SPON Artikel über die IWF Prognose entnehmen können. mehr

14.04.2015, 16:49 Uhr Thema: Folgen der Euro-Krise: IWF sagt lange Schwächephase in Europa voraus so habe ich den SPON Artikel auch verstanden Das stimmt mit dem überein, was auch ich in dem Artikel gelesen habe: IWF hat für 2015 und 2016 die Prognose für die Eurozone erhöht. Selbst in den Krisenländern geht´s wieder aufwärts, gilt [...] mehr

13.04.2015, 09:17 Uhr Thema: Schleppende Verhandlungen mit Athen: Die Frist läuft, der Frust wächst Es ist Ihnen etwas entgangen. Da ist Ihnen tatsächlich etwas entgangen. Offenbar hat man bei den GR-Hilfen (Stichwort ESM) die vom BVerfG gezogene imaginäre rote Linie noch nicht überschrittten. D hat zwar noch nicht alles [...] mehr

12.04.2015, 14:30 Uhr Thema: Schleppende Verhandlungen mit Athen: Die Frist läuft, der Frust wächst Sehen Sie gar keinen Reformbedarf in GR? Es wäre schön, wenn Sie sich zu Griechenland äußern würden, auch wenn es Sie ärgert, daß es den Menschen in D überwiegend gut geht, gleichwohl malen Sie schon das auf D kommende Unheil aus. GR [...] mehr

10.04.2015, 18:54 Uhr Thema: Nach Uber-Beschwerde: EU-Kommission nimmt deutschen Taxi-Markt unter die Lupe Ttip? Was der Vorgang mit TTIP zu tun haben könnte, erschließt sich mir nicht. Uber hat sich bei der EU Kommission beschwert. Diese wird nun prüfen, ob die deutschen Gesetze EU Recht konform sind [...] mehr

09.04.2015, 13:43 Uhr Thema: Staatshilfen für Griechenland: Es zieht sich kein Quark Sie haben ein schlechtes Gedächtnis. 2010 hätte GR ohne die Hilfspakete die Pleite nicht verhindern können. Eine Umschuldung zu Marktzinsen wäre nicht möglich gewesen. Und wenn doch, dann wären [...] mehr

09.04.2015, 13:26 Uhr Thema: Staatshilfen für Griechenland: Es zieht sich Geschenke In Ihrer Frage steckt bereits die Antwort. Die Griechen fassen die Milliardenbeträge tatsächlich wohl als Geschenk auf. Und mit Geschenken kann man ja machen was man will. Das ist wohl der [...] mehr

09.04.2015, 11:36 Uhr Thema: Staatshilfen für Griechenland: Es zieht sich Genau Genau. Obwohl es im Zweifelsfall gar keine Investitionen sind. Denn wer würde schon 30 Mrd in Griechenland investieren wollen? mehr

09.04.2015, 11:25 Uhr Thema: Staatshilfen für Griechenland: Es zieht sich Warum Warum in die Ferne schweifen? Selbst Frau Merkel läßt sich von dem Mist nicht beeindrucken. Klar, weil sie vom Ende her denkt, kennt sie das Ende bereits. mehr

09.04.2015, 10:52 Uhr Thema: Staatshilfen für Griechenland: Es zieht sich keine weiteren Hilfsprogramme Genau. Daher wollen die Griechen auch kein 3. Hilfspaket von etwa 30 Mrd für 2015. Es soll Investitionsprogramm heißen. Und Investitionen sind im Zweifelsfall auch nicht rückzahlbar. So [...] mehr

05.04.2015, 18:47 Uhr Thema: Besuche in Washington und Moskau: Jetzt geht Athen weltweit auf Geldsuche hartherzig Sie sind aber sehr hartherzig. Nehmen Sie sich ein Beispiel an Frau Merkel. Sie hat schon vor längerer Zeit bekundet, daß ihr das Herz blute angesichts der sozialen Zustände in GR. Natürlich [...] mehr

05.04.2015, 18:18 Uhr Thema: Besuche in Washington und Moskau: Jetzt geht Athen weltweit auf Geldsuche Stimmt, dabei bin ich allerdings sicher, die anderen Länder wissen dies. Entscheidend ist doch, daß auch in den anderen Ländern freie Wahlen stattgefunden haben und diese Länder ebenfall frei [...] mehr

04.04.2015, 19:18 Uhr Thema: Russland-Reise: EU-Parlamentspräsident Schulz warnt Tsipras Wenn GR jetzt kein Geld mehr will, sollen sie einfach keine Listen mehr vorlegen. Das wäre es dann. mehr

04.04.2015, 13:46 Uhr Thema: Griechische Reformversprechen: Schluss mit den Listen kleiner Fehler Stimmt nicht ganz. Griechenland ist pleite. Wenn die anderen Staaten alle pleite wären, würde GR doch sicher keine weiteren Gelder von den Pleitestaaten erwarten. Aber keine Bange. D ist ja nicht [...] mehr

04.04.2015, 10:40 Uhr Thema: Griechische Reformversprechen: Schluss mit den Listen erreicht wurde viel Doch, die derzeitige griechische Regierung hat viel in nicht einmal 100 Tagen erreicht. Man kann es kurz darstellen: 17 : 1. mehr

04.04.2015, 09:52 Uhr Thema: Russland-Reise: EU-Parlamentspräsident Schulz warnt Tsipras Tauschhandel Auf Geldzahlungen werden sich Tsipras und Putin nicht einigen. Tsipras hat ohnehin keinen Cent übrig. Die werden ein Tauschgescäft vereinbaren. Landwirtschaftliche Produkte gegen Energie. mehr

   
Kartenbeiträge: 0