Benutzerprofil

JDR

Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 2504
Seite 1 von 126
25.07.2017, 03:00 Uhr

Ich denke, man kann einen Menschen nur fair beurteilen, wenn man die Koordinaten des Systemes berücksichtigt, in welchem er überleben muss. Das entschuldigt bei weitem nicht alles, aber eine [...] mehr

22.07.2017, 21:11 Uhr

Nun, man durfte lange Zweifel haben, dass es ernsthafte Bemühungen der Trump Kampagne gab, russische Hilfe bei der Beeinflussung der Wahlen zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zu [...] mehr

22.07.2017, 21:00 Uhr

Sean Spicer war sicherlich mit seinem Posten überfordert. Aber er war auch ein sehr leidenschaftlicher Loyalist. Wenn sowas mit derart bösem Blut endet, fragt man sich, was er noch hochkochen mag ... mehr

21.07.2017, 03:37 Uhr

Durchaus nicht unwahrscheinlich. Andererseits könnten Enthüllungen über den Präsidenten zur Unzeit wesentlich verheerender sein, als eine Amtsenthebung. Wenn ausgerechnet vor wichtigen Wahlen [...] mehr

21.07.2017, 03:21 Uhr

Hmmm ... theoretisch kann es Sessions sogar zum Vorteil gereichen, wenn Präsident Trump ihn feuert, dann aber stürzt. Wenn er sich als "ehrliche Haut" aufbaut, die in den stürmischen Zeiten [...] mehr

21.07.2017, 00:05 Uhr

Den Vorwurf der Behinderung der Justiz entkräftet Trump mit diesem Interview jedenfalls nicht. Und angesichts der Art und Weise seiner Schilderung im Vergleich zu seinem sonstigen Verhalten [...] mehr

17.07.2017, 03:20 Uhr

Interessanter Hinweis. Und gar nicht so unbrisant. Hätte Präsident Trump gelogen, wäre das erst mal noch kein Skandal. Er stand ja nicht unter Eid. Aber: Aus Sicht von Muellers Fragestellung ist [...] mehr

15.07.2017, 05:10 Uhr

un, zunächst einmal weiß niemand, welches Material übergeben wurde. Nur, dass tatsächlich Material überlassen wurde ist nach der Aussage des russischen Agenten klar. Und eine möglicherweise [...] mehr

15.07.2017, 04:55 Uhr

Nun, der handfeste Beweise für eine Verschwörung ist bereits die veröffentlichte E-Mail. Und russische Agenten müssten schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn sie beim ersten Treffen mit [...] mehr

14.07.2017, 01:18 Uhr

Nun, diese angebliche Verbindung ist nicht mehr angeblich, weil zumindest der Versuch einer Kooperation bewiesen ist. Und Junior bestreitet nicht einmal, dass er Informationen erhalten hat. Er [...] mehr

14.07.2017, 01:08 Uhr

Nun, dass Präsident Trump seinen Sohn verteidigt, kann man ihm wohl kaum vorwerfen. Dennoch: Die Frage ist nicht mehr, ob Donald Trump Junior Mitte 2016 versucht hat, sein Land zu verraten, um [...] mehr

13.07.2017, 04:15 Uhr

Hier geht es nicht [mehr] um wissentliches wegsehen beim Erhalt von Informationen. Hier geht es um das Wissen, dass es eine Operation einer feindlichen Macht gibt, die Wahlen zum Präsidenten der [...] mehr

13.07.2017, 04:04 Uhr

Die Lage könnte um einiges ernster sein, als es das Weiß Haus heute noch begreift. Die E-Mails dürften längst ausreichen, um Hillary Clinton den Weg zu einer Zivilklage zu öffnen, für welche die [...] mehr

12.07.2017, 03:31 Uhr

Witzigerweise klingt manches an den Beschreibungen so, als sei es dem Kreml gar nicht darum gegangen, eine direkte Kooperation mit Trumps Team herzustellen. Vieles gleicht eher, dem [...] mehr

12.07.2017, 03:19 Uhr

Am 09. Juni ist das Treffen, bei welchem - laut Trump Junior - die Anwältin nur allgemeine Angaben dazu macht, dass Leute für Clinton gespendet hätten, die das nicht hätten tun sollen. Einschließlich [...] mehr

12.07.2017, 00:02 Uhr

Das Ausmaß der Bedeutung dieser E-Mails ist schwer abzuschätzen. Offenichtlich sollen sie von dem Verdacht ablenken, dass es eine "Nebenaußenpolitik" gegeben habe. Dazu eignen sie sich nur [...] mehr

07.07.2017, 21:23 Uhr

Leider zeigt dieses Treffen, dass Präsident Trump nicht völlig Unrecht hat, wenn er den Medien vorwirft, sie würden ihn unfair behandeln. VVor kurzem noch warf man ihm vor, Entscheidungen zu [...] mehr

05.07.2017, 04:24 Uhr

Nun sowas hat immer verschiedene Seiten. Es gab auch mal eine Tauwetterperiode zwischen der IRI und den Vereinigten Staaten von Amerika. Bis die amerikansiche Regierung Zusagen nciht einhielt, die [...] mehr

05.07.2017, 04:16 Uhr

Nun, ob Präsident Trump zu einem Krieg bereit ist, hängt weniger davon ab, wie viele Amerikaner in Südkorea leben, als davon, ob seine Militärs ihm sagen, dass es machbar ist. Die Wahrscheinlichkeit, [...] mehr

28.06.2017, 19:44 Uhr

Doch. Weil die 0 bedeutet, dass vorhandene Schulden abbezahlt, aber keine neuen aufgenommen werden. Aber: Steuererleichterungen klingen nett. Sinnvoller wäre vermutlich eine Steuerverschiebung, [...] mehr

Seite 1 von 126