Benutzerprofil

rolli

Registriert seit: 25.10.2005
Beiträge: 7539
Seite 1 von 377
23.06.2017, 10:57 Uhr

Die, gegen die sich das Gesetz wenden soll, die Verfassungsfeinde etwa, sitzen im Bundestag. Seit 20 Jahren ist kaum ein Gesetz verfassungskonform gewesen. Politik wird am Bundesverfassungsgericht [...] mehr

18.06.2017, 19:36 Uhr

Es ist wie mit einem guten Blues.....man muss Wut haben und arm sein, dann klingt er authentisch. Beides haben die Grünen nicht mehr. Sie sollten sich aufgeben und Platz für Wuthaber und Arme machen. [...] mehr

18.06.2017, 19:05 Uhr

Wie alle Idioten dieser Welt braucht auch der Neoliberalismus einen neuen Menschen. Der homo oeconomicus, der - man stelle sich dieses Irrmeinung vor - über alles genau bescheid weiss und der [...] mehr

12.06.2017, 15:47 Uhr

Der Schulz kann sich drehen und wenden wie er will, wenn er die Agenda 2010 nicht los wird, wird er nicht gewählt. Das heisst, dass die alte Garde verschwinden muss - Nahles hat grade die [...] mehr

11.06.2017, 23:53 Uhr

Wenn Politik von der Wirtschaft gemacht wird, dann wird sie zwangsläufig unverständlich. Leider ist es so, dass die Wirtschaft Herrn Draghi auch nicht versteht, denn sein Postulat, dass eine [...] mehr

11.06.2017, 17:44 Uhr

Es ist doch völlig egal, wer hinter den Sauereien steckt. Beschlossen haben sie die Grünen und die SPD. rolli mehr

11.06.2017, 15:10 Uhr

Na nu? Wo haben Sie hellsehen gelernt? Da sollten Sie sich Ihr Geld zurückgeben lassen. Ich bin Kapitalist und Unternehmer und möchte es gerne bleiben. Das ist aber mit dem Enteignungskapitalismus [...] mehr

11.06.2017, 12:01 Uhr

Und genau das ist der Untergang der SPD. Der Wechsel von "Anspruch auf etwas" zur "Chance auf etwas" hat der SPD das Rückgrat gebrochen. Das ist etwas für Glücksspieler aber [...] mehr

11.06.2017, 11:56 Uhr

Nur so zur Information: Der dem Enteignungskapitalismus zu Grunde liegende Neoliberalismus ist als Wirtschaftstheorie so mit Fehlern behaftet, dass er nicht korrigierbar und nicht [...] mehr

10.06.2017, 10:31 Uhr

Sie vergessen, dass niemand für einen Lohn arbeiten würde, von dem er nicht leben kann. Die neoliberalen, asozialen Zwangsarbeitsgesetze der Agenda 2010 ( der Kriminelle Herr Hartz lässt grüssen ) [...] mehr

08.06.2017, 20:48 Uhr

Schäumen Sie doch nicht so....passt zwar zu Ihrem Namen, weil die immer alle gleich Schaum vor dem Mund haben, wenn das Wort sozial fällt, dabei sind alle Menschen, auch neoliberale, soziale [...] mehr

08.06.2017, 15:55 Uhr

Die Generation Schröder hat es nie gegeben. Es war damals eine reine Anti-Kohl Wahl. Schröder war damals kaum unbeliebter als Kohl, aber eben kein Kohl. Schröder hat mit Unterstützung der neoliberalen [...] mehr

25.02.2017, 15:48 Uhr

Wann nimmt da endlich einer den Hut? rolli mehr

23.02.2017, 18:22 Uhr

Der Dummkopf erinnert mich an die Strassenverkehrsämter der DDR und Post DDR. Immer wenn sich ein besoffener oder rasender Autofahre an einem Alleebaum den Schädel eingerammt hatte, wurde die gesamte [...] mehr

22.02.2017, 19:22 Uhr

Für die Konservativen wird es immer schwieriger Mehrheiten zu finden. Sie wollen nicht nur regieren, sondern dominieren. Auf einen längeren Zeitraum werden die Rechtspopulisten wohl zusammen mit der [...] mehr

21.02.2017, 17:44 Uhr

Da ist heimlich was passiert, was kaum jemand wahrgenommen hat. Die SPD unter Schulz hat sich von der neoliberalistischen Chancen-Partei hin zur Anspruchspartei gewandelt. Seit Schröder sprach man in [...] mehr

20.02.2017, 10:23 Uhr

Jedes Erstsemester lernt die Tatsache, die bereits 1929 Irving Fisher bewiesen hat, dass wenn Staaten sparen, sich die Verschuldung erhöht und das BIP sinkt. Im Fall von Schäuble kommt der schlimmste [...] mehr

16.02.2017, 14:41 Uhr

formular ach so einfach geht das? Mit einer Steuer die Globalisierung stoppen? Wusste ich doch, dass die Glaubenskrieger uns nur verkohlt haben, wenn sie postuliert haben, dass die Globalisierung nicht zu [...] mehr

14.02.2017, 22:26 Uhr

Toll für Bayer, die Monsanto gekauft haben. Die hjaben bestimmt schon einen Genmais in der Schublade, und wenn nicht, dann spriessen die Forschungsgelder, und der Kauf weltweit von Saatgut ist auch [...] mehr

14.02.2017, 10:49 Uhr

Welche Gestehungskosten meinen Sie denn? Die in Deutschland oder die in China? Klar steht der Staat dahinter, aber das Ende der DDR und der UDSSR ist den Chinesen gut bekannt. Klar gibt es eine [...] mehr

Seite 1 von 377