Benutzerprofil

rugall70

Registriert seit: 08.02.2009 Letzte Aktivität: 14.08.2014, 11:57 Uhr
Beiträge: 1154
   

18.09.2014, 19:36 Uhr Thema: Ebola-Katastrophe in Afrika: Deutschlands Versagen 1347: Pest wütet in Europa - China versagt! Ja, wir sollten einander helfen, auf diesem Planeten. Das heißt aber nicht, dass jedes Problem irgendwo auf der Welt zuallererst UNSERE SCHULD wäre. Die Überschrift "Deutschland versagt" ist [...] mehr

18.09.2014, 19:20 Uhr Thema: Ebola-Katastrophe in Afrika: Deutschlands Versagen WIR sind mal wieder schuld Schon erstaunlich: Wann immer irgendetwas schief läuft auf der Welt, dann sind wir Deutsche daran schuld. Dann lauten die Schlagzeilen: Deutschland versagt. Klimawandel? Deutschland tut zu wenig. [...] mehr

14.08.2014, 11:43 Uhr Thema: Weltweite Analyse: Jährlich sterben wohl bis zu 1,65 Millionen Menschen an zu hohem S Stirbt irgendwer noch normal? "Jährlich sterben bis zu X Millionen an X" - Es gibt unzählige Artikel nach diesem Muster. Mal könnten Sonnenstürme "bis zu X Millionen Menschenleben" kosten, dann wieder der [...] mehr

03.08.2014, 19:04 Uhr Thema: Neuer Wohnsitz Regensburg: Tebartz-van Elst bezieht 180-Quadratmeter-Wohnung Gutes Geschäft für den Staat - bis heute Viele echauffieren sich hier darüber, dass das Bischofsgehalt vom "Steuerzahler" bezahlt wird. Das ist zwar richtig, hat aber auch einen Grund. Früher wurden die Gehälter der Geistlichen [...] mehr

18.07.2014, 19:39 Uhr Thema: Kritik an Abi-Zensuren: "Diese Noteninflation ist nicht zufällig" Ausgerechnet die Hochschulen! Naja, als Hochschulmitarbeiter wissen Sie ja bestens, wie Noten-Inflation funktioniert. Schon 2011 hat der Wissenschaftsrat die "Inflation guter Noten" an den Hochschulen kritisiert. Im [...] mehr

17.07.2014, 16:39 Uhr Thema: Kritik an Abi-Zensuren: "Diese Noteninflation ist nicht zufällig" Gute Beispiele Richtig. Und wo stand das einst blühende Athen 60 Jahre nach Platon? Athen war herabgesunken zu einem Provinznest. Die Kultur zerfallen. Und wo stand Rom kurz nach Catos Tod? Die Demokratie war [...] mehr

17.07.2014, 16:18 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Es geht auch Wissen verloren Was gerne vergessen wird: Es geht auch viel Wissen verloren. Und die Explosion an neuen Erkenntnissen ist etwa im Bereich der Physik bei weitem nicht so gewaltig wie noch zu Beginn des 20. [...] mehr

16.07.2014, 22:42 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Zweigwahl bei Wahlfreiheit Nehmen wir an, eine Schule hat jährlich etwa 100 Neuanmeldungen. Bei dieser Größe kann man meist drei Ausbildungs-Zweige anbieten. Vielleicht Sprachlich, Naturwissenschaftlich und Musisch. Nun [...] mehr

16.07.2014, 22:30 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Alles auf Bundesebene regeln! Und alles auf Schulebene! Interessanterweise sind das immer die Forderungen, die kommen. Gerne auch gleichzeitig: 1. Schluss mit dem Durcheinander auf Länderebene. Wir brauchen ein einheitliches System! 2. Jede Schule [...] mehr

16.07.2014, 22:22 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Wie sieht das denn konkret aus? Wie stellen Sie sich das vor? Von 30 Kindern entscheiden sich dann womöglich 28 für G8 und 2 für G9. Kriegen die zwei dann Privat-Unterricht an der Schule?! Oder werden die mit dem G9-Bus zwei [...] mehr

16.07.2014, 22:13 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren G9 gibt es längst - Es heißt nur nicht so Die Wahlfreiheit gibt es doch längst! Gymnasium: Abitur nach acht Jahren. Realschule + FOS: Abitur nach neun Jahren. Wenn ihr Kind mehr Zeit braucht, dann soll es doch einfach auf die [...] mehr

16.07.2014, 19:48 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Fernbleiben bedeutet nicht zwingend Desinteresse Bitte bedenken Sie, dass sehr viele ganz bewusst NICHT unterschrieben haben! Nicht alle, die dem Volksbegehren fern geblieben sind, haben also kein Interesse an dem Thema. Die sind nur einfach [...] mehr

16.07.2014, 19:06 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Bessere Noten liegen nicht am G8 Das stimmt. Das liegt in der Hauptsache aber daran, dass inzwischen schriftliche und mündliche Leistungsnachweise 1:1 verrechnet werden. Früher wurden die schriftlichen doppelt gewertet. Und [...] mehr

16.07.2014, 18:57 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren G8 als Projektionsfläche für alle Probleme Das lässt sich dadurch erklären, dass der Mensch Veränderungen skeptisch gegenübersteht, und dass der Mensch tausend Gründe findet, warum früher alles besser war. Inzwischen ist G8 in den [...] mehr

16.07.2014, 18:52 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Kleine Landgymnasien massiv gefährdet Noch ein zweiter negativer Nebeneffekt der so genannten "Wahlfreiheit". In meiner unmittelbarer Nachbarschaft gibt es allein DREI Gymnasien, die im Schnitt knapp 60 Neuanmeldungen haben. Die [...] mehr

16.07.2014, 18:45 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Warum Wahlfreiheit Unsinn ist Zur Wahl stand in Bayern ja ein Konzept, bei dem G8 und G9 parallel angeboten werden sollte. Nur ein Gedanke dazu, warum das Blödsinn ist: Stellen sie sich vor, ihr Kind kommt in die 5. Klasse. [...] mehr

16.07.2014, 18:38 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Achtung: Hier stand NICHT das G9 zur Wahl Die meisten lesen ja nur die Überschrift und überfliegen dann kurz den Artikel. In diesem Fall kann man den Eindruck gewinnen, in Bayern sei das G9 zur Wahl gestanden. Dem war NICHT so. Vielmehr [...] mehr

16.07.2014, 18:29 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Besser ein Konzept richtig, als zwei schlecht Ob die Lehrpläne wirklich völlig überfrachtet sind, weiß ich nicht. Fakt ist: Egal ob G8 oder G9, man muss das klug und angemessen organisieren. Die Lösung kann auf gar keinen Fall heißen: Ach, [...] mehr

16.07.2014, 18:26 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Wähler schlau - Konzept dämlich Oder man sieht es so: Die bayerischen Wähler waren schlau genug, ein ziemlich dämliches Konzept NICHT zu unterstützen. mehr

16.07.2014, 18:24 Uhr Thema: Turbo-Abi in Bayern: Freie Wähler scheitern mit Volksbegehren Bitte endlich Ruhe! Richtig. Dieses ständige Hin und Her schadet mehr, als die meisten ahnen. Das bindet an den Schulen unglaublich viele Kräfte und das kostet ein Heidengeld, welches anderswo sinnvoller investiert [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0