Benutzerprofil

Earendil77

Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 1434
23.09.2016, 16:21 Uhr

LOL. Dieses Menschenrecht existiert glücklicherweise nur in der Einbildung von Waffenfreunden. Was ist eigentlich mit meinem Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit? Das wäre massiv [...] mehr

23.09.2016, 16:16 Uhr

"Denn wenn der Besitz von Waffen bei uns dieselben Auswirkungen hätte wie in den USA, würde uns nichts von den Amerikanern unterscheiden als ein Gesetz." Vermutlich nicht. Aber dieser [...] mehr

21.09.2016, 19:31 Uhr

Wenn das kein Rassismus ist, was dann? So viele Kommentatoren, die darauf herumreiten, dass Scheuer sich ein wenig anders ausgedrückt hat als zunächst kolportiert. Und, was ändert sich dadurch am Inhalt der Aussage? Genau, nichts. Nicht [...] mehr

14.09.2016, 16:59 Uhr

Clintons Skandale sind aber tatsächlich vergleichsweise klein. Sie erweist sich als intrigante Machtpolitikerin. Das ist nicht schön, aber es gäbe verdammt nochmal Schlimmeres. Z.B. einen [...] mehr

13.09.2016, 20:55 Uhr

Woher kommt eigentlich immer diese Sehnsucht, dass die Rechten eine - möglichst auch noch machtpolitisch etablierte - politische Heimat haben sollten? Tut mir leid, aber mir hat das weitgehende Fehlen [...] mehr

12.09.2016, 15:33 Uhr

"Was außer konkreter Angst soll ich denn bitte auch fühlen, wenn ich lesen muss, dass zum Beispiel die Türkei über die Ditib religiöse Indoktrinierung von Deutsch-Türken betreibt?" [...] mehr

12.09.2016, 14:55 Uhr

Soso, welche Verbrechen gab es denn hier vorher nicht? Vergewaltigungen? Sexuelle Belästigung? Einbrüche? Selbst Terror oder "Ehrenmorde" gab es schon vor dem großen Flüchtlingszuzug. mehr

22.08.2016, 21:20 Uhr

Schwulenfeindliche Klischees vom unmännlichen, weibischen Mann sind der Beweis für die Diskriminierung von Heteromännern? Na klar... Wie recht Esther Schapira mit ihrem Kommentar hatte, zeigt diese [...] mehr

18.08.2016, 14:21 Uhr

"Er stellt die Fragen, die die sogenannte "Seriöse" Archäologie nicht zu stellen, geschweige denn zu beantworten wagt." Das stimmt. Und das liegt daran, dass diese Fragen [...] mehr

18.08.2016, 13:56 Uhr

@Maria-Galeria: Die Suche nach Exoplaneten, auf denen sich möglicherweise Leben entwickelt haben könnte, erfolgt nicht im Hinblick auf eine Kolonisation durch uns Menschen. Das liegt nicht nur völlig [...] mehr

18.08.2016, 13:44 Uhr

Es finden sich aber jede Menge Überreste, die 3000 und mehr Jahre alt sind. Nur eben keine, die auf Präastronautik o.ä. hindeuten. mehr

18.08.2016, 13:41 Uhr

keine Erklärung Eine weitere Beobachtung: Wenn es heißt "Man / die Wissenschaft hat keine Erklärung für ...", heißt das leider allzu oft: "Ich kenne keine Erklärung dafür, habe auch nicht danach [...] mehr

18.08.2016, 13:27 Uhr

Was im Umkehrschluss aber nicht heißt, dass Spinnereien gleich "neue Denkansätze" mit tatsächlichem Erkenntnispotential wären. Die meisten "spinnerischen Ideen" waren und sind [...] mehr

18.08.2016, 13:21 Uhr

1. Inwiefern soll denn ein Studium der Alten Geschichte dazu beitragen, Dänikens Behauptungen besser beurteilen zu können? Die berühren dieses Fachgebiet doch so gut wie nicht. Was auch kein [...] mehr

18.08.2016, 12:46 Uhr

Tut mir leid, aber ein Ensemble von Objekten, die annähernd gleichzeitig in den Boden (oder die Grabkammer) gelangt sind, heißt schon seit Montelius tatsächlich "geschlossener Fund". mehr

29.01.2016, 10:25 Uhr

(nicht ganz) neue Innerlichkeit Dieser Rückzug vom Politischen ins Private, diese Neigung zur Nabelschau angesichts einer angsteinflößenden, komplexen und frustrierenden Realität kommt ja in Wellen immer wieder - der Biedermeier [...] mehr

11.05.2015, 21:13 Uhr

absurde Blüten der neuen Prüderie "Kinderpornografische Aufnahmen - das sind die Assoziationen, die diese Bilder auslösen." Hä? Ich hab's mal gegoogelt. Wer bei diesem Bild kinderpornografische Aufnahmen assoziiert, [...] mehr

19.03.2015, 10:28 Uhr

Elite vs. Pöbel Es geht doch bei diesem Prozess nicht um Korruption oder Verschwendung - dann müsste ein Großteil von Thailands Politikern und sonstigen Eliten vor Gericht stehen, bis hinauf in die Familie des [...] mehr

10.02.2015, 19:40 Uhr

Ja, wer? Ein paar Millionen Menschen, schätzungsweise. Ich kenne allein schon mehr als ein Dutzend. Leider gehöre ich nicht dazu... (Auf diese unsinnige Frage hab ich jetzt nur geantwortet, weil doch [...] mehr

23.01.2014, 14:05 Uhr

Doch, natürlich geht es darum. Wie immer versteckt Fleischhauer die übelsten bzw. derzeit nicht so ganz gesellschaftsfähigen Aspekte seiner Ideologie hinter Andeutungen und Ironie. So Kinkerlitzchen [...] mehr

Kartenbeiträge: 0