Benutzerprofil

Earendil77

Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 1492
Seite 1 von 75
05.12.2017, 13:57 Uhr

Gauland hat recht Wo der Gauleiter recht hat, hat er recht: Sayn-Wittgenstein hat die rechtsextreme Seele der Partei angesprochen. mehr

08.09.2017, 12:14 Uhr

Das ist die Mehrheitsmeinung, weltweit - nur nicht in Deutschland. (Fast) nur hierzulande kann sich Marktgläubigkeit in Reinform bis heute gegen jede Empirie halten. mehr

07.09.2017, 13:03 Uhr

Konsequenz Die Konsequenz in Friedrichshain-Kreuzberg ist einfach: Erststimme Bayram, Zweitstimme Linke. mehr

08.08.2017, 20:20 Uhr

Stimmt - da Katzen weder Sexismus noch Homophobie kennen, haben sie das alles nicht nötig. mehr

11.07.2017, 21:13 Uhr

Der letzte Satz ist doch wohl als Witz gemeint, oder? Menschen an den Pranger stellen, das macht diese "Zeitung" doch seit Jahrzehnten, ohne dass sie irgendwer daran hindern würde! Und ihre [...] mehr

18.05.2017, 22:08 Uhr

Danke für diesen Artikel. In der Situation ist ja fast jede_r mal, dass man vor der Frage steht, ob man eingreifen soll oder nicht. Kommt natürlich immer auf die Situation an, einfache Regeln, wann [...] mehr

15.05.2017, 20:10 Uhr

Das muss man nicht glauben, das weiß jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung von Volkswirtschaft hat. Solche Tatsachen zu bestreiten ist eine spezifisch deutsche Form von "alternativer [...] mehr

15.05.2017, 19:59 Uhr

Deutsche Konservative sind wirklich die einzigen, denen ich eine Präsidentschaft Le Pen (oder, noch lieber, Mélenchon) gewünscht hätte. Damit ihr tolles Erfolgsmodell, basierend auf dem Euro (bzw. der [...] mehr

11.04.2017, 16:38 Uhr

83 Prozent "Die Mehrheit der Deutschen - 83 Prozent - ist für eine Ehe für alle." Das nenne ich mal eine deutliche Mehrheit. Ist es nicht skandalös, wie krass hier der Volkswille von der regierenden [...] mehr

06.04.2017, 19:05 Uhr

Na das sagt der Richtige... "Mag sein, dass der CDU-Politiker Jens Spahn eine strategische Absicht verfolgt: dem Rechtspopulismus mit Rechtspopulismus zu begegnen." Also so ähnlich wie neulich ein gewisser... [...] mehr

04.04.2017, 22:41 Uhr

Kein vernunftbegabter Mensch stellt Cui-Bono-Fragen. Das ist - vergleichbar mit der Berufung auf "gesunden Menschenverstand" - im Gegenteil ein sicherer Ausweis dafür, es mit einer von [...] mehr

04.04.2017, 22:15 Uhr

Netter Versuch, aber ein bisschen albern. Luftangriffe des Regimes gibts in der Gegend seit Wochen. Für die Luftangriffe heute gibts Zeugen. Die - Triggerwarnung! - SOHR ist zwar anti-Assad, aber [...] mehr

04.04.2017, 21:44 Uhr

Danke! "Wenn es einen kleinsten gemeinsamen Nenner davon gibt, was es heißt, links zu sein, dann ist es die Forderung nach gleichen Rechten für alle, der Kampf gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit [...] mehr

04.04.2017, 21:17 Uhr

Machen Sie doch bitte mal einen Grundkurs Textverständnis, bevor Sie das nächste mal irgendwelche Unglaublichkeiten meinen zu entdecken. In dem Zitat steht, dass der Mann FÜR das Medienzentrum [...] mehr

04.04.2017, 20:34 Uhr

Harte Beweise gibt es derzeit nicht, steht auch so im Artikel. Indizien aber schon: Erstens ist nur Assads Luftwaffe in der Gegend aktiv (und die russische, aber dass die Giftgas einsetzt, halte [...] mehr

04.04.2017, 20:11 Uhr

Cui bono? Assad! Die "kritischen" Assad-Fanboys sind aber heute wieder schnell. Naja, Mahnwache war ja auch gestern. Ja, warum nur sollte Assad sowas tun? Nun, erstens weil er es kann, und zweitens weil [...] mehr

03.04.2017, 14:22 Uhr

Keineswegs. Tyrannen inszenieren sich als Verkörperung und Vollstrecker des (wahren) Volkswillens. Wo Volk und Volkswille als einheitlich gedacht werden anstatt als Wettbewerb und Kompromisse [...] mehr

03.04.2017, 12:53 Uhr

1. Das richtet sich ja auch an die, die der "Bewegung" eigentlich fern stehen. Deren Anhänger leisten nicht einfach Gehorsam, sondern führen ihre Überzeugungen aus. (Solange es nicht wieder [...] mehr

03.04.2017, 11:11 Uhr

als Aufruf zur Wachsamkeit brauchbar Zumindest für die westlichen Demokratien würde ich diese Thesen nicht als unmittelbar gegenwartsbezogen lesen, auch wenn der Autor das durchaus so beabsichtigt. Das scheint mir dann doch ein wenig [...] mehr

31.03.2017, 11:41 Uhr

Ja, das ist bei vielen (aber durchaus nicht "den") Deutschtürken nicht gut gelaufen. Dass die Ursachen dafür auch bei der ablehnenden mehrheitsdeutschen Gesellschaft liegen, ist nicht [...] mehr

Seite 1 von 75