Benutzerprofil

cottoncandy86

Registriert seit: 12.10.2017
Beiträge: 41
Seite 1 von 3
30.12.2017, 10:51 Uhr

Es gibt jeden Tag 250.000 Menschen mehr auf der Welt. Die müssen atmen und essen. Und da gerade in Afrika die Böden ja nicht so ertragreich sind, muss der böse Westen mit seiner intensiven [...] mehr

29.12.2017, 19:40 Uhr

Nein, #metoo ist außerhalb der dpa-Filterblase eben kein Thema. Und jeder, der nicht nur Namen tanzen in der Baumschule hatte, weiß, dass Elektroautos genauso umweltschädlich sind wie Verbrenner, [...] mehr

28.12.2017, 20:56 Uhr

Schwer wird eine Analyse, wenn man dann noch den Wandel der Welt seit 1970 mit einbeziehen will. mehr

28.12.2017, 19:50 Uhr

Grillo ist natürlich in erster Linie ein Ex-(politischer)Kabarettist, kein Ex-Komiker. Soviel zu Qualitätsmedien. Aber Komiker hört sich ja besser an, wenn man Meinung machen will. mehr

26.12.2017, 15:45 Uhr

Ein tatort ohne öffentlich-rechtlichen Erziehungsauftrag? Wie sollen wir denn so das kommende Jahr überleben? :-) Muss mir gleich nochmal Walulis' "Tatort in 123 Sekunden" anschauen. mehr

24.12.2017, 10:27 Uhr

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung Mehr Geld und Einfluss durch den Bund ist auch das einzige, was die Bildungsmisere in SPD-regierten Bundesländern wenigstens etwas abschwächen könnte. In diesem Sinne: Chapeau, Herr Heil, für die [...] mehr

12.12.2017, 12:21 Uhr

Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels wird kritisiert. Aber kritisiert Augstein, dass viele islamische Länder Israel als Staat überhaupt nicht anerkennen? mehr

12.12.2017, 12:00 Uhr

Macrons Klimashow. Genau: Show. Endlich mal einer, der zwischen Wunsch und Wirklichkeit unterscheiden kann. mehr

07.12.2017, 15:56 Uhr

Lesen Sie doch mal die Kommentare und Artikel im restlichen SPIEGEL. Da geben sich Foristen und Journalisten nichts. Glyphosat, Diesel, CO2, #meeto, #Aufschrei, Agenda 2010 etc. Morgen werden [...] mehr

03.12.2017, 12:24 Uhr

Es gibt scheinbar nicht mehr viele Journalisten beim SPIEGEL, sondern nur noch Pressesprecher. Jedenfalls nimmt sich kaum einer den Satz von Hanns Joachim Friedrichs zu Herzen (Titelgeschichte [...] mehr

17.11.2017, 16:10 Uhr

99% Sehr geehrter Autor, jetzt müssen Sie das nur noch den restlichen 99,99% der deutschen Journalisten beibringen. Viel Glück! mehr

15.11.2017, 16:53 Uhr

Tja, so sind die Genossen eben. Auch "seine Exzellenz, der Präsident und Oberbefehlshaber Genosse R. G. Mugabe." mehr

08.11.2017, 16:17 Uhr

Die richtige Armutswelle kommt erst noch, wenn alle mit weniger als 2000,-- Netto in Rente gehen. Und was bringt ein Einkommen über der Armutsgrenze von 1060,--, wenn die Miete schon 500,-- kostet? [...] mehr

06.11.2017, 21:58 Uhr

Komisch, dass es in anderen Sportarten klappt. Aber der deutsche Fußball ist ja viiiel zu perfekt, um von anderen Sportarten aus vielleicht noch anderen Ländern zu lernen. Nein, da erfinden wir das [...] mehr

05.11.2017, 19:15 Uhr

Stimmt genau. Wenn 2 Millionen Goldstücke zu 12% AfD geführt haben, zu was führen dann die nächsten 2 Millionen? 30%? Und 7% SPD (analog wie in F und NL?)? Oder Banken-, Griechenland- und [...] mehr

05.11.2017, 19:09 Uhr

Steuererhöhung Wenn ich die Themengebiete sehe, dann höre ich ganz leise "Steuererhöhung". Denn darauf läuft "Europapolitik, die Digitalisierung, Integration und Chancengleichheit" hinaus. Passt [...] mehr

04.11.2017, 22:43 Uhr

Sie sind vor allen Dinger legitimer und demokratischer als 100%-Ergebnisse oder 10 Minuten Dauerklatschen mit anschließendem Parteitagsbeschluss, der von der Parteivorsitzenden ignoriert wird. mehr

02.11.2017, 23:31 Uhr

Kein Wunder, dass niemand mehr die Presse mehr ernst nimmt. Lernt man Social Justice Warrior jetzt auf der Journalistenschule? Dann geht doch zu Nett... äh ARD und ZDF und versucht, die Gesellschaft [...] mehr

01.11.2017, 19:33 Uhr

Sie mögen das so sehen... aber Fakt ist doch, dass ein spezialisierter Anbieter (Parfümerie, Bekleidung, Technik, Bücher, etc) immer mehr Produkte vor Ort haben kann als einer, der auf allen [...] mehr

01.11.2017, 17:57 Uhr

Ich kann mir seit 10, 15 Jahren nicht vorstellen, welchen Sinn ein Warenhaus in der heutigen Zeit noch hat. Gerade in den Fußgängerzonen, in denen diese Häuser stehen, hat es für beinahe jede [...] mehr

Seite 1 von 3