Benutzerprofil

Rosbaud

Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 8410
Seite 1 von 421
10.03.2018, 15:43 Uhr

Mythos "Wirtschaftswunder" Sie geben hier nur den westdeutschen Gründungsmythos wieder, der mit der Wirklichkeit nichts gemein hat. 1948 gab es in Westdeutschland 14% mehr und um ein Drittel jüngere Fabrikationsanlagen [...] mehr

10.03.2018, 13:43 Uhr

Wie auch immer, das "N-Wirtschaftswunder" kann nicht als Beispiel herh Die Mefo-Wechsel waren eine halbseidene Konstruktion, um die Aufrüstung "geräuschlos" und "verdeckt" finanzieren zu können. Ich glaube eher nicht, dass sie bei der [...] mehr

09.03.2018, 22:15 Uhr

Man kann die Verhältnisse in einer Währungsunion nicht mit denen in einem einzelnen Staat vergleichen. Und man kann Draghi nur dafür bewundern, dass er sich trotz der wüsten Beschimpfungen der [...] mehr

09.03.2018, 21:19 Uhr

Sie haben leider keinen blassen Schimmer davon ... ... wie das Nazi-Wirtschaftswunder zustande kam. Haben Sie schon jemals von Hjalmar Schachts Mefo-Wechseln gehört? > Heute [1947 - Rosbaud] liegt die Technik, mit der dieses Problem gelöst [...] mehr

09.03.2018, 18:26 Uhr

Seichtgewässer Deutschland ist nun mal der Elefant im Euro-Porzellanladen und hat mit seinem Lohn- und Sozialdumping nicht wenig zu den Verwerfungen in der EWU beigetragen. Griechenland hat wesentlich weniger [...] mehr

05.03.2018, 15:36 Uhr

Müder Diffamierungsversuch Ihnen scheint es das freiheitlich-demokratische Koordinationssystem ganz schön verzogen zu haben. Wo sehen Sie bei den Ausführungen Augsteins eine AfD-Nähe? mehr

05.03.2018, 15:24 Uhr

Risikobereitschaft In Anbetracht des jetzigen "Weiter so!", wäre das Risiko einer Neuwahl unbedingt vorzuziehen gewesen. Und das wäre kein "dumpfer Linkspopulismus gewesen, sondern hellwache [...] mehr

13.02.2018, 18:50 Uhr

Die SPD muss sich dringend personell, aber vor allem programmatisch erneuern. Besonders beim Thema ist ein Umdenken dringend nötig. Der neoliberale Konsens muss endlich aufgekündigt und eine Politik [...] mehr

16.11.2017, 19:40 Uhr

Genau, heute haben wir den neoliberalen Konsens, dem sich nur noch die Linkspartei verweigert. Und klar doch: Auch der reaktionäre Fleischhauer muss sein Verslein aufsagen dürfen. mehr

16.11.2017, 19:23 Uhr

Ja, so mancher Zeitgenosse braucht das Gefühl der Überlegenheit und wähnt sich auf dem Feldherrnhügel. In Wirklichkeit befindet er sich aber mittendrin im Schlachtgetümmel. mehr

27.09.2017, 12:07 Uhr

Keine gute Lösung Das ist nicht die Lösung, sondern wäre eine milde, offizielle Form einer Einheitspartei. DDR light sozusagen. Denn bisher haben wir bereits eine inoffizielle Einheitspartei gehabt: Unter der [...] mehr

25.08.2017, 22:13 Uhr

Ja, wo ist Sie denn ... ... die berühmt-berüchtigte "unsichtbare Hand", die den Eigennutz, die Gier des Einzelnen in ein Nutzen und Frommen für die Gesamtgesellschaft verwandelt? Im Neoliberalismus bemüht man sich [...] mehr

20.08.2017, 18:33 Uhr

Freibrief? Ach ja, wenn man Sicherheit möchte, muss man bei Fehlverhalten den Mund halten? Bed9ngt das Sicherheitsbedürfnis einen Freibrief für die Sicherheitskräfte? mehr

19.08.2017, 16:35 Uhr

Der Staat sollte ein Wörtchen mitreden Eine industriepolitische Entscheidung von diesem Kaliber sollte man nicht dem "Markt", der "unsichtbaren Hand", überlassen. Hier sollte sich auch die "sichtbare Hand" des [...] mehr

31.03.2017, 20:42 Uhr

Der neoliberale Irrsinn trat bei uns später auf den Plan In Deutschland wurde das neoliberale zwar auch schon 1982 aufgelegt (Lambsdorff-Papier), aber so richtig durchgestartet ist erst, als der vom "Arbeiterkind" zum "Genossen der [...] mehr

07.01.2017, 16:08 Uhr

Liberale Schizophrenie? Einerseits frönen Sie dem dem neoliberal verhunzten Wettbewerbsgedanken, der dann immer zu einem "Race to the bottom" führt, zu Lohn-, Sozial- und Steuerdumping führt, andererseits [...] mehr

07.01.2017, 13:53 Uhr

Das Lambsdorff-Papier ... … war die "Scheidungsurkunde" der sozialliberalen Koalition. Lambsdorff war eigentlich nur der Namensgeber, geschrieben wurde es vom kürzlich verstorbenen Hans Tietmeyer. Dueses Papier [...] mehr

23.12.2016, 17:06 Uhr

Sehr unterhaltsam Eine Agglomeration gutbürgerlicher Denksplitter. mehr

11.12.2016, 14:08 Uhr

Merkels soziale Intelligenz: marktkonforme Demokratie Ja, der Marsch in die "marktkonforme Demokratie" ist wirklich von großer sozialer Intelligenz geprägt. Auch ihr Umgang mit Griechenland gibt ein beredtes Zeugnis ihrer sozialen Ader. mehr

11.12.2016, 11:49 Uhr

Es war Marktversagen! So einen eklektizistischen Smarrn liest man selten. Sie haben sich mit unverdauten Versatzstücken aus diversen Wirtschaftstheorien eine sehr spezielle Weltsicht zusammengebastelt. Ich möchte [...] mehr

Seite 1 von 421