Benutzerprofil

Baikal

Registriert seit: 20.04.2005
Beiträge: 4783
Seite 1 von 240
18.05.2017, 15:36 Uhr

Die tatsächliche Machtelite der USA hat ihre Clinton-Blamage noch nicht verwunden und fürchtet offenbar sehr um ihre Privilegien in der Medien- und Rüstungsindustrie. Da muß eben der Journalismus herhalten um die alten Gelände [...] mehr

17.05.2017, 11:31 Uhr

Klar, Chloroform von oben bedingt den Schlaf unten. Nur werden die auch mal aufwachen, spätestens dann,wenn der Muezzin endgültig ruft. mehr

14.05.2017, 07:09 Uhr

Also, meine nicht denn ich habe keine Lust mich der Finanzoligarchie noch weiter zu unterwerfen als es Merkel mit ihrer marktkonformen Demokratie ohnhin schon einfordert. mehr

01.05.2017, 21:26 Uhr

Nebenan liegt Somaliland und da funktioniert der Staat schon seit zwei Jahrzehnten samt der vom Westen so ersehnten Wahlen. Vielleicht deshalb, weil sich dieser international kaum anerkannter Staat der versammelten Hilfe der [...] mehr

24.04.2017, 17:35 Uhr

Aber nicht zusammen mit der EU und genau darin wird das Problem bestehen. Entweder Brüssel parieren - und damit natürlich dem Diktat aus Berlin von der schwarzen Null und der schwäbischen Hausfrau - oder aber einen eigenen Weg samt [...] mehr

21.04.2017, 16:15 Uhr

Dass die Transportindustrie schon lange streikt um die Versorgung kollabieren zu lassen hat wahrscheinlich auch Maduro verursacht, den sinkenden Ölpreis ohnehin. Dass neoliberale Staaten mit Putsch-Regierungen wie Brasilien und ohne wie Argentinien [...] mehr

16.04.2017, 21:04 Uhr

Je knapper der Sieg, desto größer muß der Einsatz werden ihn auch zu sichern. Erdogan hat jetzt schon der Minderheit - so sie in realen Zahlen nicht doch die Mehrheit ist - seinen ungezügelten Willen zu seiner Macht [...] mehr

12.04.2017, 18:40 Uhr

Als Colin Powell damals vor der Uno seine Bildchen zückte haber jeder im Saal gewußt, dass hier hier eine Lüge produziert worden sei schrieb der damalige deutsche Botschafter in einem Leserbrief an die SZ. Aber es habe auch jeder [...] mehr

10.04.2017, 17:25 Uhr

Prima, wenn Politik ganz einfach ins Persönliche gezogen werden kann. Dann sind doch alle Probleme schnell gelöst und es geht weiter so im alternativlosen Trott. Nur wird das Erwachen dann um so fürchterlicher wenn die [...] mehr

02.04.2017, 17:42 Uhr

Eine tolle Währung die schon länger als die Hälfte ihrer Lebenszeit gerettet werden muß und damit mindestens so schwach und instabil ist wie das ganze Brüsseler Konstrukt. Oder soll hier noch schnell Merkels Verdikt vor [...] mehr

17.02.2017, 22:01 Uhr

Aber warum sollte Merkel denn harte Kante gegenüber der Türkei zeigen wenn sie (und die sie marionettierenden Leute) im Grunde nichts anders wollen als Erdogan auch? Eine Bevölkerung, die kuscht, die wählt was sie soll und die ihr [...] mehr

29.12.2016, 08:04 Uhr

Richtig! Sogar das Seerecht gebietet, einen Schiffbrüchigen im nächstglegenem Hafen wieder an Land zu brinbgen und eben nicht als Wunschtaxi direkt nach Italien. mehr

20.11.2016, 21:59 Uhr

Jagt sie weg und zwar gründlich. Merkel hat wie bisher kein Kanzler, noch nicht einmal der bräsige Kohl, dem Land so geschadet wie dieser Ostimport. Und Hoffnung, diese Fehler wieder ausbügeln zu können besteht [...] mehr

20.11.2016, 16:40 Uhr

Das römische Reich zerbrach an seiner strategischen Überdehung, de deutsche Demokratie samt europäischer Idee wird dem Machtwahn einer Pastorentochter geopfert, die zufällig in die Politik geriet. Oder war es doch kein Zufall, wer zieht [...] mehr

18.11.2016, 10:57 Uhr

Bleibt der Euro, stirbt die EU aber leider ist die neue Weltführerin ja in ihrem Mantra gefangen und begreift die ökonomische Realität nicht - wenn sie sie überhaupt je verstanden hat (was zu bezweifeln ist) mehr

15.11.2016, 19:59 Uhr

Eben alternativlos, was sollte sie auch sonst machen? Etwa mal nachdenken und dabei in Gefahr laufen, selbst die Fehler zu entdecken und den Schaden den sie angerichtet hat, nicht nur für diese Generation sondern für die [...] mehr

12.11.2016, 16:35 Uhr

Wie schlimm die Lage ist zeigt schon die Einstufung des ehemaligen stellvertretenden Landrates, des Merkel Hinterersassen Kauder als politisches Schwergewicht. Wie müssen dann erst die Leichtgewichte aussehen? Etwa wie [...] mehr

11.11.2016, 21:14 Uhr

Na, der muß gerade warnen das ist einer von denen, die ihre politische Überzeugung jederzeit zwecks Karriere in die Ecke werfen, einer von denen, die in der rot-günen Koalition alles mitgemacht haben was Amt und Würden [...] mehr

19.10.2016, 15:01 Uhr

Dann wird das Kapital eben demnächst Apohekenketten bilden und qua Oligopol die Preise durchsetzen. Alles was der EuGH unter Marktwirtschaft versteht ist der Dienst am und für das Kapital. Die amerikanischen Fonds werden jetzt [...] mehr

18.09.2016, 16:33 Uhr

Duisburg-Marxloh, Berlin-Neukölln, Bonn-Bad Godesberg ist schon Terror einer Minderheit gegen die duldsame Mehrheit. Es müssen nicht Bomben sein, libanesische Clans reichen schon. Siehe auch Bremen mit den arabischen [...] mehr

Seite 1 von 240