Benutzerprofil

buntesmeinung

Registriert seit: 12.03.2009 Letzte Aktivität: 18.08.2014, 20:24 Uhr
Beiträge: 3307
   

20.09.2014, 09:30 Uhr Thema: Therapien: Wie viel darf ein Lebensjahr kosten? Dann können wir ja auch beginnen, neu über unwertes Leben zu diskutieren. Mich ekelt vor einer solchen Gesellschaft. Sinnvoller wäre es doch wohl bei den Kosten für z.B. Medikamente der Chemotherapie anzusetzen. Pharmakonzerne [...] mehr

18.09.2014, 12:29 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Na fein, dann werden die sich ja auch gegen das Abkommen wenden. Ich habe Interviews amerikanischer Bürger gesehen, die sehr darauf hoffen, dass es in Euopa Widerstand gegen TTIP gibt. Das aber auch, [...] mehr

18.09.2014, 12:25 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Nonsense, Blödsinn Haben Sie noch mehr so freundliche Äußerungen auf Lager? Ich verzichte auf Ihre unzureichenden und leider auch falschen Informationen. mehr

18.09.2014, 12:21 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Das lässt sich leicht über startpage ermitteln. mehr

18.09.2014, 12:20 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Hat er doch. Das Zitat bezog sich auch nicht auf eine "Verhandlungstaktik" mit Bezug auf nächtliche Verhandlungen, sondern wurde von ihm als generelles Gebot erhoben, u.a. um die "Märkte" [...] mehr

18.09.2014, 11:34 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Wie kann man in diese Sozial(?)demokraten denn noch Hoffnung gesetzt haben. Seit der Agenda 2010 und den Kriegsteilnahmen in Ex-Jugoslawien und in Afghanistan sind die bei mir unten durch. mehr

18.09.2014, 11:32 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Auch die Kennzeichnungspflicht soll ausgehebelt werden. Ansonsten kann es leicht ein Schiedsverfahren geben. mehr

18.09.2014, 11:30 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Das mag so sein. Sollten aber CETA und TTIP dann schon in trockenen Tüchern sein, nutzt das auch nicht mehr viel. Natürlich ist der SPD der Weg der FDP zu gönnen, zumal sie wie die CDU nur noch die Interessen des [...] mehr

18.09.2014, 11:24 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Natürlich. Wer könnte das vergessen?! Wir "profitieren" doch gerade von dem Schlamassel. Und die "Eurokrise" ist noch lange nicht vorbei. mehr

18.09.2014, 11:22 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Ich traue diesem Juncker nicht über den Weg. "Wenn es Ernst wird, muss man lügen." Das hat er nicht nur so dahin gesagt. Das lebt er auch. mehr

18.09.2014, 11:06 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Kanada ist doch schlimm! Erstens dient CETA als sogenannte Blaupause für TTIP. Zweitens können US-amerikanische Firmen über Firmentöchter in Kanada ebenfalls schon Druck auf die EU ausüben (Schiedsverfahren etc.). mehr

18.09.2014, 10:21 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Die Position der CDU ist doch schon bekannt. Merkel hat sich eindeutig für TTIP ausgesprochen und sich selbst in Amerika für dieses Abkommen eingesetzt. Merkel ist die CDU. mehr

18.09.2014, 09:00 Uhr Thema: Abkommen TTIP: Widerstand in der SPD gegen Gabriels Freihandels-Kurs Das sähe ich gern. Gabriel ist ein Undemokrat. Wenn der wirklich zurückträte, würde ich ein Freudenfest feiern. mehr

16.09.2014, 18:38 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Ich achte den Nationalstolz der Franzosen. ...und halte nichts davon, diesen lächerlich zu machen. mehr

16.09.2014, 18:23 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Wieso Schulz zuerst? Kein Zweifel, auch der trägt eine entsprechende Verantwortung. Vor ihm sind m.E. aber noch ganz andere dran. Ich halte auch nichts von diesem "öffentlichen Bestrafen". Die [...] mehr

16.09.2014, 18:19 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Zu Punkt 3 Ich stelle die deutsche Demokratie schon lange infrage. Und ich fühle mich damit gar nicht so allein. Wann zuletzt wurde die Mehrheitsmeinung der Deutschen respektiert (und darunter verstehe ich [...] mehr

16.09.2014, 18:14 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Die Fassaden bröckeln bereits. Wenn sie fallen, werden auch Sie erkennen, wem es wie gut geht. "Wir Deutschen" sind nicht Exportweltmeister. Mag sein, dass Deutschland zurzeit bei den Exporten [...] mehr

16.09.2014, 18:04 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Ich unterschreibe auch Ihren Kommentar vorbehaltlos. Nur in einem Punkt bin ich pessimistischer. Wir haben den Point of no Return bereits überschritten. Dennoch wäre ich für eine Auflösung der EU, meinetwegen [...] mehr

16.09.2014, 17:57 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Die Frage stelle ich mir auch schon lange. Ich bin guten Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen. mehr

16.09.2014, 17:53 Uhr Thema: Neuer EU-Währungskommissar Moscovici: Lasst die Deutschen zahlen Sie arbeiten hier argumentativ mit nach meinem Dafürhalten unzulässigen Alternativen: Euro oder Krieg. EU oder Krieg. Vor Bildung der EU und Einführung des Euro waren die Verhältnisse in Europa deutlich stabiler. So wie sich [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0