Benutzerprofil

cypeak

Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 232
Seite 1 von 12
21.03.2019, 09:11 Uhr

dagegen. ich bin strikt gegen jegliche tempolimits. es wird immer wieder angenommen dass das mehrheiten dafür existieren - das bezweifle ich. auch möchte ich nicht in jedem dritten artikel bekehrt werden wie [...] mehr

20.03.2019, 17:42 Uhr

das ist bestenfalls als "naiv" anzusehen. das thema ist urheberrecht und nicht verhinderung von sonstwas - dafür schimpft man zurecht "zensur"! unabhängig davon: frau [...] mehr

09.03.2019, 11:44 Uhr

so falsch liegt sie nicht! einerseits wissen wir dass wir in zukunft immer mehr automatisieren werden und dass weniger personal, allerdings mit höherer qualifikation, benötigt wird. auf der anderen seite erzählt man uns das wir [...] mehr

03.03.2019, 20:59 Uhr

man kann... google und facebook nur bedingt direkt beschuldigen dass sie so eine entwicklung unterstützen - sicherlich nicht mit absicht. es solle klar gesagt werden: algorithmen können in mancher hinsicht sehr [...] mehr

29.01.2019, 08:30 Uhr

hmmm.. vielleicht ist tempolimit eben wegen e-autos notwendig; bei üblichen autobahngeschwindigkeiten schmilzt die reichweite der heutigen e-autos derart drastisch, dass die meisten zu [...] mehr

27.01.2019, 17:39 Uhr

alles ok.. ..der mann ist so gut in seinem job, so überragend dass er selbst an einem tag im ruhestand mehr leistet als einer seiner facharbeiter in ganzem monat! so gut ist er. oder? mehr

23.01.2019, 17:10 Uhr

vorurteile en masse.. ich glaube dass das gross der fahrer zwischen fahrerischen können und schnell fahren "können" unterscheiden kann.großes fahrerisches können äußert sich für mich nicht im betätigen des [...] mehr

22.01.2019, 15:12 Uhr

die sprache ist hier nicht im "wandel"... ..., denn sie wird hier gewaltsam in etwas geändert was sie schlicht nicht ist! mehr

02.01.2019, 11:16 Uhr

ich weiss nicht, aber... ...wenn "china" und "kommunismus" in einem zug genannt werden, dann muss ich schmunzeln; china ist ungefähr so kommunistisch wie die ddr "demokratisch" war! dass eine [...] mehr

26.12.2018, 19:09 Uhr

die politik ist nicht für die produktpolitik der unternehmen verantwortlich, auch wenn es "politik" heißt. die entscheidungen bezüglich der produktpalette treffen die unternehmen bzw. [...] mehr

13.12.2018, 17:36 Uhr

höchst unwillkommen.. diese regelrechte flut an irgendwelchen pseudo-marken hinter denen sich dann die gleichen minderwertigen produkte finden sind ein echtes ärgernis - inzwischen wird aus amazon ein zweites ebay. man [...] mehr

06.12.2018, 17:53 Uhr

ohne auswirkungen auf verbrauch etc?? ein direkter kollege musste seinen rund 5 jahre alten audi a3 mit einer (laut seiner auskunft) ea288 maschine mit einem software update versehen lassen. er meint dass die kiste seitdem irre viel öl [...] mehr

06.12.2018, 17:39 Uhr

es ist schon ein wesentlicher teil des problems dass man wirklich glaubt dass es "klimaneutrale technologien" aktuel gäbe!! am ende braucht man für jegliche antriebe einen [...] mehr

05.12.2018, 18:14 Uhr

die antwort ist nicht wirklich schwer.. ..er hat nichts (wesentliches) geleistet. hätte er im gesundheitswesen irgendetwas geändert, so wäre er zwangsläufig irgendwo ("medienwirksam") angeeckt: bei patienten, ärtzteschaft, [...] mehr

03.12.2018, 19:44 Uhr

na welch eine überraschung! das war selbst für begabte politiker ja kaum vorauszuahnen! "Die Rabatte sind zwar hoch, doch sie gleichen nicht den Wertverlust aus, die die Kunden durch die Dieselkrise erlitten haben", [...] mehr

30.11.2018, 20:13 Uhr

und was braucht deutschland dann genau? noch mehr juristen, lehrer oder ex-vorstandsvorsitzende im bundestag? weil die so viel näher an der oft zitierten "lebenswirklichkeit" der [...] mehr

18.10.2018, 00:48 Uhr

ist das so schwer zu verstehen? auch bei 8000 oder 10000 euro "prämie" ist das für den kunden der einen jüngeren euro5 diesel hat ein deutliches minusgeschäft!! sagen wir mal annschaffungspreis vor 4-5 jahren 30000 oder [...] mehr

16.10.2018, 10:34 Uhr

es fällt mir schwer... ...hier irgendwie "empört" zu sein, denn die verantwortlichen in der regierung der als gesetzgeber die vorgaben und reformen anstößen könnte - diese haben WIR alle gewählt! wenn uns als [...] mehr

12.10.2018, 14:10 Uhr

die staatsverschuldung scheint egal zu sein.. ...als deutschland im rahmen der bankenkrise über 300 mrd. auf die staatsverschuldung draufgepackt hat (1,7 bil. auf über 2 bil. euro) hat es kaum jemanden interessiert, da haben wir uns als [...] mehr

09.10.2018, 21:12 Uhr

alles gut und rechtlich wohl korrekt.. ..nur doof dass das alles nun auf dem rücken der privaten dieselbesitzer ausgetragen wird die auf einem schaden sitzenbleiben der offenbar niemanden sonderlich interessiert, da alle beteiligten [...] mehr

Seite 1 von 12