Benutzerprofil

kfp

Registriert seit: 22.03.2009
Beiträge: 3138
Seite 1 von 157
16.05.2017, 18:05 Uhr

Kampf gegen die falschen Windmühlen Warum ging die Familie hier gegen den ebenso wenig verantwortlichen Reiseveranstalter bis zum BGH, anstatt den Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen? mehr

14.05.2017, 22:01 Uhr

Und, wieviel haben Sie schon dafür getan? Ein Kreuz auf einem Zettel gemacht? In einem Online-Forum gepostet? - Da würde ich sagen, dass jemand, der einen ganzen Artikel in einer der führenden [...] mehr

14.05.2017, 15:23 Uhr

Sollen sie doch Kuchen essen... Um "in eine Partei zu gehen", braucht man das Geld für die Mitgliedsbeiträge, Zeit an Sitzungen teilzunehmen, und einen festen Wohnort. Für abgehängte Arbeitnehmer, die mit ihrem Gehalt [...] mehr

02.05.2017, 23:42 Uhr

Auf der Arbeit bin ich aber dummerweise abhängig von der Anerkennung anderer - ob ich "nur" 8h am Tag durchstehen muss oder ob die nächste Vertragsverängerung bzw. Aufkündigung des [...] mehr

02.05.2017, 18:09 Uhr

nicht ganz In manchen Fällen mag das zutreffen, dass man sich besonders getroffen fühlt, wenn man sich insgeheim "ertappt" sieht. Wenn ich aber daran denke, wann mich selbst Vorwürfe am schwersten [...] mehr

02.05.2017, 08:43 Uhr

nicht ganz In manchen Fällen mag das zutreffen, dass man sich besonders getroffen fühlt, wenn man sich insgeheim "ertappt" sieht. Wenn ich aber daran denke, wann mich selbst Vorwürfe am schwersten [...] mehr

01.05.2017, 21:43 Uhr

War diese Frage ernst gemeint? Es war einmal, da war es nach geltendem Gesetz vollkommen in Ordnung bzw. sogar erwünscht, Menschen in Massen in Gaskammern hinzurichten. Nur weil der Staat (oder [...] mehr

30.04.2017, 03:15 Uhr

Nebenschauplatz Dieses so gern angeführte Argument bzgl. potentieller Fehlurteile geht nur leider weitgehend am Thema vorbei. Sicher gibt es die, und auch nicht selten, aber was dann bei solchen Fällen wie [...] mehr

29.04.2017, 00:57 Uhr

Denkfehler Das hat nichts mit Feigheit zu tun. Wer "mutig" genug ist auszubrechen, wird schnell eines Besseren belehrt: Befristete Verträge, horrende Einarbeitungszeiten (weil ja unter all den [...] mehr

26.04.2017, 00:43 Uhr

Es geht nicht um "eine kommode Lebensplanung", sondern überhaupt ein Minimum an Planungssicherheit, wie es anderen Menschen mit völliger Selbstverständlichkeit zugesprochen wird und ohne [...] mehr

26.04.2017, 00:42 Uhr

Es geht nicht um "eine kommode Lebensplanung", sondern überhaupt ein Minimum an Planungssicherheit, wie es anderen Menschen mit völliger Selbstverständlichkeit zugesprochen wird und ohne die [...] mehr

25.04.2017, 00:18 Uhr

Genau das ist doch Nachhaltigkeit Was im Moment abgeht, ist ein gigantisches Schneeballsystem: Nachwuchswissenschaftler werden ausgebildet, weil 3 Doktoranden und 4 Hiwis + ein paar Abschlussarbeits-Schreiber billiger sind als die [...] mehr

31.03.2017, 23:42 Uhr

Das hat mit Angst vor der Eigenverantwortung nichts zu tun. Sondern damit, dass man diese Eigenverantwortung nur auf dem Papier hat. In der Praxis sind die meisten Menschen nun einmal auf einen [...] mehr

30.03.2017, 20:23 Uhr

Mutterschutz ist Geschichte Natürlich hat sich der Mutterschutz damit genauso erledigt wie die Vätermonate bei der Elternzeit (besonders der zwei Pseudomonate, die Väter praktisch nehmen "müssen", damit das volle [...] mehr

18.03.2017, 00:53 Uhr

Und ich dachte, die Novellierung sei nichts als ein zahnloser Tiger, der mit "hätte, sollte, wollte" praktisch überhaupt keine Veränderung in der Praxis mit sich bringt. Und dass diese [...] mehr

16.03.2017, 08:48 Uhr

Der letzte Satz sagt alles.. Das ist doch die Definition von postfaktisch: Wen interessiert denn, ob es irgendein Indiz oder gar eine tatsächlich Grundlage gibt für eine solche Behauptung? Solange ein Großteil der Trumpanhänger [...] mehr

11.03.2017, 09:09 Uhr

Zwang zur Wichtigkeit Dummerweise haben das wohl inzwischen genügend Menschen gemerkt, dass das Unersetzbarsein eine Illusion ist, und würden entsprechend auch gerne beruflich einen Gang herunterfahren und das Leben nicht [...] mehr

08.03.2017, 00:11 Uhr

Bei Akademikern im besten Elternalter ist deshalb die Befristung heutzutage die Regel statt Ausnahme. Und dann wundert man sich, warum diese entgegen ihrer tatsächlichen Wünsche keinen Nachwuchs [...] mehr

08.03.2017, 00:01 Uhr

Haben Sie mal versucht, die Löhne oder ggf. auch mal Bedingungen anzupassen und das gleich mit in die Anzeige zu schreiben? Unbefristete Stelle, 35h-Woche, überdurchschnittliches Gehalt? Oder [...] mehr

23.02.2017, 20:52 Uhr

Dann warten Sie mal ab, bis Ihnen nach 8 Jahren Promotion die Wirtschaft was hustet, und nach weiteren 6 befristeten Jahren an der Uni, falls es dann nicht zum Professor gereicht hat (bei Kindern [...] mehr

Seite 1 von 157