Benutzerprofil

kfp

Registriert seit: 22.03.2009
Beiträge: 3126
31.03.2017, 23:42 Uhr

Das hat mit Angst vor der Eigenverantwortung nichts zu tun. Sondern damit, dass man diese Eigenverantwortung nur auf dem Papier hat. In der Praxis sind die meisten Menschen nun einmal auf einen [...] mehr

30.03.2017, 20:23 Uhr

Mutterschutz ist Geschichte Natürlich hat sich der Mutterschutz damit genauso erledigt wie die Vätermonate bei der Elternzeit (besonders der zwei Pseudomonate, die Väter praktisch nehmen "müssen", damit das volle [...] mehr

18.03.2017, 00:53 Uhr

Und ich dachte, die Novellierung sei nichts als ein zahnloser Tiger, der mit "hätte, sollte, wollte" praktisch überhaupt keine Veränderung in der Praxis mit sich bringt. Und dass diese [...] mehr

16.03.2017, 08:48 Uhr

Der letzte Satz sagt alles.. Das ist doch die Definition von postfaktisch: Wen interessiert denn, ob es irgendein Indiz oder gar eine tatsächlich Grundlage gibt für eine solche Behauptung? Solange ein Großteil der Trumpanhänger [...] mehr

11.03.2017, 09:09 Uhr

Zwang zur Wichtigkeit Dummerweise haben das wohl inzwischen genügend Menschen gemerkt, dass das Unersetzbarsein eine Illusion ist, und würden entsprechend auch gerne beruflich einen Gang herunterfahren und das Leben nicht [...] mehr

08.03.2017, 00:11 Uhr

Bei Akademikern im besten Elternalter ist deshalb die Befristung heutzutage die Regel statt Ausnahme. Und dann wundert man sich, warum diese entgegen ihrer tatsächlichen Wünsche keinen Nachwuchs [...] mehr

08.03.2017, 00:01 Uhr

Haben Sie mal versucht, die Löhne oder ggf. auch mal Bedingungen anzupassen und das gleich mit in die Anzeige zu schreiben? Unbefristete Stelle, 35h-Woche, überdurchschnittliches Gehalt? Oder [...] mehr

23.02.2017, 20:52 Uhr

Dann warten Sie mal ab, bis Ihnen nach 8 Jahren Promotion die Wirtschaft was hustet, und nach weiteren 6 befristeten Jahren an der Uni, falls es dann nicht zum Professor gereicht hat (bei Kindern [...] mehr

18.02.2017, 01:21 Uhr

Kenne ich nur zu gut. Während ich beim ersten Kind noch nach 2 Monaten wieder an meiner nächsten Stelle saß (erste wurde natürlich nicht mehr verlängert), musste erst das zweite viel länger warten [...] mehr

18.02.2017, 01:19 Uhr

Kenne ich nur zu gut. Während ich beim ersten Kind noch nach 2 Monaten wieder an meiner nächsten Stelle saß (erste wurde natürlich nicht mehr verlängert), musste erst das zweite viel länger warten als [...] mehr

18.02.2017, 01:06 Uhr

Stimme ich ja gerne zu. Nur was machen die, die nun einmal tatsächlich besser für eine akademische Ausbildung geeignet sind als für handwerkliche Tätigkeiten? - Die gibt's ja auch noch, werden [...] mehr

18.02.2017, 00:54 Uhr

Dummerweise gibt es das Überangebot ja genau deshalb, weil man, statt einen fertigen Doktor zu beschäftigen, lieber 3 Doktoranden auf halben Stellen (einer bricht eh ab), 2 Hiwis, 10 Praktikanten [...] mehr

17.02.2017, 00:41 Uhr

Ja, was soll man denn sonst mit ihnen machen? Die Wirtschaft ist auch gesättigt, nachdem sie die meisten regulären Stellen in Doktoranden-, Masterarbeits-, Praktikanten-, Hiwi-, [...] mehr

04.02.2017, 01:56 Uhr

Warum dürfen Sie die FhG erwähnen und ich nicht? (Aus meinem Beitrag wurde sie eiskalt wegzensiert...) - Wie in http://www.perspektive-statt-befristung.de/Exzellenz_braucht_Existenz__online.pdf [...] mehr

04.02.2017, 01:43 Uhr

Gibt es einen Grund, warum der SPON-Zensor hier den Namen dieser "hochinnovativen Einrichtung" - Fraunhofer (falls es diesmal durchgeht) - aus meinem Beitrag wegzensiert? Solange man die [...] mehr

03.02.2017, 01:52 Uhr

Das ist ja das Hauptproblem... Gleich einem riesigen Schneeballsystem produziert D ja wissenschaftlichen Nachwuchs weit über dem Maße, was eigentlich benötigt wird, weil Doktoranden nunmal billiger sind als Postdocs (und Hiwis [...] mehr

02.02.2017, 00:09 Uhr

Tut mir leid, das klingt aber sehr theoretisch und realitätsfremd. Sie kennen wohl niemanden, der in der dt. Forschungslandschaft über die Runden kommen muss? Dass es vielen nicht am Geld liegt, [...] mehr

01.02.2017, 14:15 Uhr

08/15 Quiz Das Quiz zeigt ja echtes Mitdenken: Alle Fragen, egal wie unterschiedlich in der Aussage und Relevanz und Beeinflussbarkeit, nach dem gleichen, wenig einfallsreichen Schema "moderat, aber nicht [...] mehr

01.02.2017, 00:15 Uhr

Verdrehte Statistik Wie wär's, wenn wir das mal von der anderen Seite her betrachten? Dann wird plötzlich aus "Mehr als jeder Zweite übte eine Helfertätigkeit aus.": Fast jeder zweite Leiharbeiter wurde als [...] mehr

25.01.2017, 08:43 Uhr

verzerrte Wahrnehmung Ist das doch schön, wieder mal in der Weltspitze zu sein. Dann vergisst man bei solchen Befragungen gerne, dass es BER, S21 usw. gibt. Dass Politik in D praktisch nur noch durch Postengeschachere [...] mehr