Benutzerprofil

ostap

Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 2796
23.09.2016, 21:31 Uhr

zum Glück Wenn der Vormarsch der Atomenergie bis 2030 atemberaubende 1,9% beträgt, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Wenn nicht schon vorher, sterben diese Dinos dann auch genau so langsam aus oder [...] mehr

10.07.2016, 13:56 Uhr

wer liest ist im Vorteil Ich kann Ihnen nur nochmal das Buch von M. Ford "The Lights in the Tunnel" empfehlen, damit Sie nicht ganz so ahnungslos über dieses Problem philosohieren müssen. Ihre Buchhaltung führt [...] mehr

10.07.2016, 09:16 Uhr

Sie haben Recht Tatsächlich sollte jetzt eine breite gesellschaftliche Diskussion über unser Leben in 30+ Jahren beginnen. Ich stimme Ihnen und den Autoren (J. Rifkin z.B.), die ähnliche Visionen verbreiten, [...] mehr

09.07.2016, 21:11 Uhr

Da ist zum Glück schon wesentlich mehr im Gange, als Sie sich vorstellen können. Z.B. Avacon (https://www.avacon.de/cps/rde/xchg/avacon/hs.xsl/8.htm), Thüringer Energienetze [...] mehr

09.07.2016, 11:44 Uhr

wie ein Kropf Die bisherigen vier Besatzungmächte auf dem Strommarkt, die sich diesen regional aufgeteilt hatten und Superprofite für Nichtstun eingestrichen hatten (siehe Großmann - RWE), sind so nötig wie ein [...] mehr

08.07.2016, 11:15 Uhr

lieber an die Chnines verteilen? Wenn Sie keine EE wollen, müssen Sie AKW bauen. Unsere eigenen Schrottmeiler geben ohnehin bald aus Alterschwächegründen den Geist auf - so wie die französischen und englischen auch. Also müssen [...] mehr

07.07.2016, 19:54 Uhr

Verpasste Chance Es ist sicherlich bedauerlich, wenn die engagierten Mitarbeiter von RWE die ignorante Firmenpolitik von Herrn Großmann jetzt ausbaden müssen. Mit seinem großen technischen und wissenschaftlichen [...] mehr

07.07.2016, 18:14 Uhr

Was macht Herr Großmann? Dem kann man nur zustimmen. Aber warum nicht von Herrn Großmann seine Wahnsinnsvergütung wieder zurückfordern? Der Mann hat als CEO von RWE 10 Jahre lang die Energiewende verschlafen und wo es [...] mehr

17.06.2016, 08:32 Uhr

wen wundert es? Der Vorschlag aus Schleswig-Hostein ist vernüftig und zukunftsweisend. We wundert es da, dass er von Gabriel ausgebremst wird? Gibt es einen Vorschlag von Gabriel für die Entwicklung einer Industrie [...] mehr

14.06.2016, 14:39 Uhr

am Thema vorbei All diese "wissenschaftlichen" Studien und Talkshows mit unseren Rentenexperten gehen am Thema vorbei. Es ist Unfug auszurechnen, wieviel Beschäftigte einen Rentner ernähren sollen oder [...] mehr

13.06.2016, 07:40 Uhr

Angst vor der Technik ist nicht neu Diese Angst vor der Technik hatten die Engländer auch vor 150 Jahren, als viele meinten, von Dampflokomotiven getriebene Züge mit Geschwindigkeiten von 20 Meilen pro Stunde würden zu [...] mehr

11.06.2016, 15:27 Uhr

Zusammenbruch? Personenfernreisen sind in Deutschland durch den Fernbusverkehr statt lahmem Bahnverkehr nicht zusammengebrochen, sondern sind zuverlässiger, bequemer, häufig schneller und auch billiger geworden. [...] mehr

11.06.2016, 10:46 Uhr

es ist ganz einfach Wenn es der Bahn nicht gelingt - u.a. durch autonomes Fahren - pünktlicher, zuverlässiger und preiswerter zu werden, wird sie in 20 Jahren nicht mehr gebraucht, weil diese Transportaufgaben dann [...] mehr

10.06.2016, 19:42 Uhr

esfehlt an Ideen Sie haben Recht, die wenigsten verstehen dieses Problem. Noch dramatischer ist aber das Fehlen von Ideen, wie man praktisch dieses Problem zum Nutzen aller lösen kann. Die gesamte Ökonomen- und [...] mehr

10.06.2016, 09:08 Uhr

stimmt Die für das autonome Fahren von Autos bereits entwickelten Systeme sind schneller und zuverlässiger im Erkennen von Gefahren als jeder Fahrer. Mitder 5G-Technologie für Mobilfunk liegt die [...] mehr

10.06.2016, 00:11 Uhr

Überfällig Das ist wohl überfällig. Wenn demnächst schon Autos auf der Straße autonom fahren, warum sollen Züge, die auf festen Gleisen fahren, das nicht schon früher tun? Mein Bekannter bei der Eisenbahn [...] mehr

07.05.2016, 08:16 Uhr

Dank den Londonern Diese Wahl macht Hoffnung, dass Toleranz und Vernunft - wenigstens in London - eine Chance haben. mehr

01.05.2016, 00:14 Uhr

Recht hat er Recht hat er, aber was solls? Das machen doch alle so. Die Bankmanager haben erst die Banken in den Ruin geführt und an die Steuerzahler zur Rettung übergeben, wurden sogar teilweise deshalb sogar von [...] mehr

28.04.2016, 18:19 Uhr

gefährlich und teuer - also verbieten Wie die Atomenergie ist die Gewinnung von Erdgas/Erdöl durch Fracking höchst gefährlich und teuer. Nach einer kurzen Scheinblühte gehen amerikanische Frackingunternehmen dank des gefallenen Ölpreises [...] mehr

28.04.2016, 18:00 Uhr

Die einzige Methode Die einzige Methode, die Menschheit vor weiteren tödlichen und krankmachenden radioaktiven Massenverseuchungen zu bewahren, ist umgehend alle Schrottmeiler zu schließen, geordnet zurückzubauen - [...] mehr

Kartenbeiträge: 0