Benutzerprofil

scoopx

Registriert seit: 13.04.2009
Beiträge: 1130
08.12.2016, 19:40 Uhr

Magischer Digitalismus Man lese mal das 1999 erschienene Buch des jetzigen Google-Vizepapstes Ray Kurzweil "The Age of Spiritual Machines", und da insbesondere seine Zukunftsprognosen. Schon die für 2009 sind [...] mehr

07.12.2016, 14:17 Uhr

Macht nichts! In den 70ern gab es unter Jugendlichen den populären Spruch: "Wissen ist Macht. Wir wissen nichts. Macht nichts." Ha-ha. Aber Sie wissen so gut wie ich daß Sokrates' Ausspruch sich [...] mehr

07.12.2016, 13:16 Uhr

Ich twitter gern... ...weil ich weiß wie die Medien reagieren, und jedes Tweet erhöht meine Popularität. Und in diesem Fall, wie im Forum schon angedeutet, hab' ich vorher Boeing-Aktien shorten lassen. Al Kaida war [...] mehr

05.12.2016, 21:01 Uhr

Affen? Wer nicht will, kann die Schule nach Ende der Schulpflicht ohne Abschluß verlassen. Dummerweise werden heute aber Privilegien nach Bildung verteilt und nicht mehr nur nach Herkunft. Als das noch [...] mehr

05.12.2016, 18:50 Uhr

PISA und Wettbewerb Vor 15 Jahren wurde lamentiert, in deutschen Schulen gebe es zu wenig Wettbewerb, deswegen hätten sie so schlecht abgeschnitten. Die emsigen Asiaten würden unsere jungen Leute im globalen Wettbewerb [...] mehr

05.12.2016, 17:53 Uhr

Überall Teufel! Dann wären die Teufelszweifler in Wahrheit Teufelsdiener! Wer aber dem Teufel dient, ist ein Gegner Gottes. Somit sind die Diener Gottes nur unter denjenigen zu finden, die an den Teufel glauben. [...] mehr

05.12.2016, 14:25 Uhr

Der Mensch... ... ist eine Fortsetzung der Internets respektive von "Big Data" mit anderen Mitteln, und der Bildschirm seine Offenbarung. Ein Blick ins Internet, und er erträgt alles, er glaubet alles, er [...] mehr

05.12.2016, 13:23 Uhr

Die diskreditierte Elite Die Elite ist nicht durch ihre Gegner zerstört worden sondern durch Leute wie Annette Schavan und Karl-Theodor zu Guttenberg. Es ist kein Wunder daß Hochschulbildung mitunter heute regelrecht [...] mehr

05.12.2016, 12:55 Uhr

Fürchterliche Realität? Anscheinend gibt es die "fürchterliche Realität" für Spon und andere Medien erst, seit Trump zum Präsidenten gewählt wurde. Da sucht man jetzt nach Zeugen aller Art. Aber das Land, das [...] mehr

04.12.2016, 21:50 Uhr

Populisten nach vorn! Der Populismus wird, wo er an die Macht gekommen ist, das seit dem 19. Jahrhundert bestehende Bündnis zwischen politischem Konservatismus und Wirtschaftsliberalismus zerstören. Je mehr ihnen die [...] mehr

30.11.2016, 11:24 Uhr

Republikaner und Wahlbetrug Es wäre keineswegs das erste Mal, daß die Republikaner bei der Präsidentenwahl betrogen haben. Bekanntlich hat Bush die Wahl im Jahr 2000 nur gewonnen weil der Supreme Court die Neuauszählung in [...] mehr

28.11.2016, 13:38 Uhr

Der Wirtschafts-Stalinist Trump will offenbar "Neoliberalismus in einem Lande" - so wie Stalin den Kommunismus. Dieser schien zunächst Erfolg zu haben, denn in der UdSSR schossen Fabriken aus dem Boden während sie in [...] mehr

23.11.2016, 11:47 Uhr

Der Papiertiger Im Wahlkampf, ja da machte er auf "hart und unnachgiebig", aber das ist genauso von gestern wie all die anderen Positionen, die er jetzt schon aufgegeben hat. Bis jetzt scheint es [...] mehr

22.11.2016, 19:01 Uhr

Counterstrike! Der SPIEGEL hat eine "Trak" (Trump-Abwehrkanone): Christian Neef in die USA! Bitte lieber SPIEGEL, schicke Christian Neef nach Amerika! Die Amis sind genauso schlimm wie die Russen: Sie [...] mehr

21.11.2016, 12:13 Uhr

Der alte Mann und das Meer. Das Handeln alter Männer ist immer vergebens. Hemingways Novelle hat das sehr schön gezeigt. - Im übrigen gibt es eine ziemlich genaue historische Parallele für das Walten alter Männer und die [...] mehr

20.11.2016, 17:26 Uhr

Die Geschichte ist keine Pendelbewegung "1968" ist genauso eine Zeitschlucht wie "1789". Insofern sind die sozialen Entwicklungen der 68er nicht mehr rückgängig zu machen. Die hauptsächliche Errungenschaft von [...] mehr

20.11.2016, 13:51 Uhr

Das Unbehagen in der Kultur... ...liegt heute nicht mehr, wie zu Freuds Zeiten, in der Triebunterdrückung sondern in ihrer "Buntheit", der Uneinheitlichkeit, dem Auseinanderdriften, der Kompexität und der Überforderung. [...] mehr

20.11.2016, 13:14 Uhr

Es ist nicht der der Wähler hat ganz allgemein 35 Jahre lang die Parteien gewählt, die seine ökonomische Basis angegriffen, die Sozialsysteme zerstört und die öffentlich Hand enteignet haben, die die Reichen immer [...] mehr

19.11.2016, 18:54 Uhr

Familienclans Es gibt einen Präsidenten, bei dem der "Familienclan" eine noch größere Rolle gespielt hat: John F. Kennedy. Es war nicht mal er selber, der entschied, Präsident zu werden, sondern sein [...] mehr

19.11.2016, 13:54 Uhr

Ja, Irrtum! Den Neoliberalismus und die Globalisierung haben nicht die "liberalen Eliten" vorangetrieben sondern die "Neocons". Und das Wirtschaftsprogramm der AfD ist folgerichtig auch [...] mehr

Kartenbeiträge: 0