Benutzerprofil

Fred the Frog

Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 560
   

18.01.2015, 14:03 Uhr Thema: Surfen auf dem Amt: Dobrindt fordert kostenloses W-Lan in Behörden Wer sagt denn, dass der Zugang anonym sein soll, es ist nur von kostenlos die Rede. Immerhin sitzen auf der anderen Seite der Bürotür genügend Beamte, bei denen man den Personalausweis vorzeigen [...] mehr

15.01.2015, 10:31 Uhr Thema: Nach Vorabstimmung: Bürgerbegehren entscheidet über DFB-Akademie Rechtsgrundlage Eine Frage an die Mitforisten zur Rechtsgrundlage. Im Bezirksverwaltungsgesetz ist nur von der Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen die Rede, über ein Quorum konnte ich nichts finden. Gibt es in [...] mehr

07.01.2015, 18:03 Uhr Thema: "Grexit"-Debatte: Bundesregierung will Griechenland in Eurozone halten Als Griechenland den Euro einführte, wurden die Drachmen in Euros umgetauscht und vernichtet. Umgekehrt müssten jetzt die Euros in Drachmen getauscht und über die EZB eingezogen werden. Wer wird [...] mehr

04.01.2015, 17:59 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Bundesregierung hält Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für ver In Deutschland waren das Währungsreformen nach Staatsbankrott mit Hyperinflation. Das kann Griechenland nach der Umstellung auf Drachmen drohen. Eine Schattenwirtschaft in Euro, eine überschuldete [...] mehr

04.01.2015, 17:19 Uhr Thema: Betrugsvorwurf: Tschechiens Präsident will Griechenland aus der Euro-Zone werfen noch schlimmer Jeder Haushalt, bei dem die Ausgaben größer sind als die Einnahmen, läuft ins Minus. Ein Vorteil einer eigenen Währung ist die Möglichkeit der Abwertung gegenüber den wichtigsten Handelspartnern, [...] mehr

04.01.2015, 13:10 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Bundesregierung hält Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für ver Bankrott! Wenn das Bankrott fällt, muss ich immer an die Fa. Schlecker denken. Auch zu viele Kredite aufgenommen und nicht mehr zahlen gekonnt. Hätte es hier etwas genutzt, wenn der Insolvenzverwalter zur [...] mehr

04.01.2015, 12:52 Uhr Thema: SPIEGEL exklusiv: Bundesregierung hält Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für ver Sie sind hier einer der wenigen, die über die Stammtischparole "rauswerfen" hinausdenken und die Konsequenzen betrachten. Was heißt es denn, wenn Griechenland den Euro verlässt? [...] mehr

29.12.2014, 23:55 Uhr Thema: Griechenland vor Neuwahl: Na dann viel Glück, Herr Tsipras Das Problem ist die Festsetzung der Wechselkurse. Gehen Sie davon aus, dass kaum jemand für seine Euros Drachmen oder Lira haben will. Im Ergebnis fließen alle Euros nach Deutschland und können [...] mehr

29.12.2014, 23:39 Uhr Thema: Griechenland vor Neuwahl: Na dann viel Glück, Herr Tsipras Gute Idee!. Könnten Sie auch noch sagen, von wem der neue finanzielle Spielraum kommen soll? Wer gibt denn dann noch Kredit? mehr

28.12.2014, 19:03 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Laut http://www.elections.fgov.be/index.php?id=3268&L=2 habe ich einen Mittelwert von 6,09 % errechnet, darunter aber auch Spitzenwerte von 13 - 18 %. Generell halte ich eine Wahlpflicht [...] mehr

28.12.2014, 13:22 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Nach dem Parteiengesetz werden die Gelder für die Parteien nach der Zahl der gültigen Stimmen für jede Partei einzeln berechnet. Es ist aus dieser Sicht völlig egal, ob nicht oder ungültig wählen. [...] mehr

27.12.2014, 21:33 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Was will der Wähler sagen? Wer der Wahlurne fernbleibt. der könnte -faul sein oder -kein Interesse an Demokratie haben oder -die Parteienlandschaft missbilligen. Wer sich an die Urne begibt und ungültig wählt, der -hat [...] mehr

27.12.2014, 19:24 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Eine Wahl entscheidet für die Zukunft Die Aussage wäre nur gültig, wenn vorher bekannt wäre, wie die Wahl ausgeht. Wer mit der bisherigen Regierung sehr zufrieden ist, sollte erst recht zur Wahl gehen, um deren Abwahl zu verhindern. [...] mehr

27.12.2014, 12:03 Uhr Thema: Finanzministerium: Experten empfehlen Abschaffung der Rundfunkbeiträge Gebühren? Sie scheinen irgendetwas sehen zu müssen. Können Sie sich vorstellen, dass es Leute gibt, die Nachrichten lieber lesen statt sich bedudeln zu lassen. Geben Sie denen doch die Freiheit, sich [...] mehr

27.12.2014, 11:51 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Auch Wahlhelfer Ich kann Ihre Empörung nicht nachvollziehen. Wer nicht zur Wahl geht, macht das vielleicht aus politischem Protest, wahrscheinlicher aber aus Faulheit. Wer ungültig wählt, macht aber eine [...] mehr

26.12.2014, 11:38 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Verschwörungstheorie Vor Frau Fahimi hat sich auch Herr Schily mit einem ähnlichen Vorschlag hervorgetan. Abgesehen, dass wir für solche Vorschläge unser Wahlsystem nach Wahlkreisen wohl aufgeben müssten (wenn schon [...] mehr

26.12.2014, 11:22 Uhr Thema: SPD-Rezept gegen Politikverdrossenheit: Wahlwochen statt Wahltag Der Reihe nach ... Statt der Genialität, mit nur einer Maßnahme wieder Wahlbegeisterung zu wecken, sollte sich die SPD auf die Prinzipien einer guten Politik besinnen. 1. Es darf keine "Alternativlosigkeit" [...] mehr

25.12.2014, 15:00 Uhr Thema: Schuldenbremse vorgezogen: Sieben Bundesländer kommen 2015 ohne neue Kredite aus Nehmerland? Wie kommen Sie darauf, dass BaWü jetzt ein Nehmerland sei? Es klafft ein Loch in der Kasse, sonst nichts. Immerhin müssen ein fast 5 Milliarden-Kauf für die EnBW und fast eine Milliarde für einen [...] mehr

14.12.2014, 20:48 Uhr Thema: Fahrbericht Citroën C4 Cactus: Die Beule war schon! Nanu Mit meinem C2 war ich zweimal beim TÜV und außer einem defekten Bremslichtschalter war absolut nichts. Der Ölwechsel war bei 30000 km und dazwischen nichts nachzufüllen. Wieso ziehen Sie da einen [...] mehr

04.12.2014, 01:16 Uhr Thema: Prüfung an Bundeswehr-Gewehr G36: Die Schönfärber aus dem Verteidigungsressort Berufsarmee Die Bundeswehr, insbesondere das Beschaffungswesen hat den Wechsel zur Berufsarmee mit realen Kampfeinsätzen absolut noch nicht verdaut. Früher kam es darauf an, dass die Ausrüstung der Soldaten sich [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0