Benutzerprofil

Klaus100

Registriert seit: 08.05.2009
Beiträge: 807
Seite 1 von 41
15.02.2018, 17:02 Uhr

Merkwürdige Argumentation Leider überhaupt nicht nachvollziehbar. Es waren doch die "Funktionäre" an der Spitze, die das Dilemma verursacht haben. Dazu gehörte auch diese Frau Nahles, nicht wahr. Der Beiträge gehört [...] mehr

12.02.2018, 08:35 Uhr

Postdemokratische Verhältnisse in der SPD Frau Schwesig hat es eilig. Natürlich, genau wie Nahles, etc. . Auf die Idee, die Parteimitglieder auch bei den Personalfragen einzubeziehen, kommt der Parteivorstand nicht. mehr

09.02.2018, 15:13 Uhr

Der maître-chanteur bekommt die Quittung Den meisten Foristen ist offenbar entgangen, das Schulz nicht auf die Kandidatur verzichtet. Vielmehr verzichtet die SPD auf ihn. mehr

27.01.2018, 12:53 Uhr

SPD-eigene Moral Man schont sich unter Sozialdemokraten. Plötzlich werden sogar Ex-Minister zu drittklassigen Sozialdemokraten. Nein, die Parteinahme für Martin Schulz ist drittklassig und viel zu einseitig. Auch bei [...] mehr

15.12.2017, 09:55 Uhr

Vielfältige Interesse und auch berechtigte von vielen Seiten. Die Partikularinteressen von Herrn Macron können doch nicht die europäische Agenda bestimmen. Ein gemeinsamer europäischer Finanzminister wäre ein weiterer [...] mehr

15.12.2017, 08:22 Uhr

Der französische Airbuskonzern Mehrheitlich glauben die Franzosen, dass es sich bei Airbus um ein französisches Unternehmen handelt. Das ist so und vielleicht kann man es sogar angesichts des Zustands der sonstigen französischen [...] mehr

08.12.2017, 14:32 Uhr

Realsatire Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich nicht doch um den Aachener Preis "Wider den tierischen Ernst" handelt. Humor hat er schließlich - der französische Präsident. Was man leicht von [...] mehr

08.12.2017, 13:44 Uhr

Schwer zu erklären Da entwickelt jemand ein paar Ideen, die er selbstverliebt den staunenden Royalisten in Frankreich präsentiert und schon gibt es den Karlspreis. Welch eine Abwertung für einen Preis, den früher [...] mehr

08.12.2017, 11:49 Uhr

Postdemokratisch Es gehört schon zum bizarren Politikstil dieses Martin Schulz, dass er einen solchen Vorschlag nach der Bundestagswahl macht und nicht wie es weitaus demokratischer wäre - zuvor. Darüber muss man [...] mehr

29.11.2017, 15:26 Uhr

Sie haben recht Deutsche Steuergelder werden zur Rufschädigung der deutschen Autoindustrie eingesetzt werden. Viele Aktionen des Auswärtigen Amtes sind nur so zu erklären. mehr

29.11.2017, 15:11 Uhr

Das hat Methode Vermutlich geht es darum, das Image der deutschen Autoindustrie zu schädigen. Insgesamt sind die deutschen Autos den französischen Fabrikaten weit voraus. Es handelt sich also um übergeordnete, mit [...] mehr

27.11.2017, 11:57 Uhr

Sehr naheliegend Michael Roth ist ein erklärter Frankreichfan und sieht seine Berufung in der Unterstützung der französischen Sozialisten und nun auch der Macronisten. Es ist davon auszugehen, dass Frau Merkel das [...] mehr

27.11.2017, 11:56 Uhr

Sehr naheliegend Michael Roth ist ein erklärter Frankreichfan und sieht seine Berufung in der Unterstützung der französischen Sozialisten und nun auch der Macronisten. Es ist davon auszugehen, dass Frau Merkel das [...] mehr

02.11.2017, 08:27 Uhr

Kompetenz gefragt Die Kabinettsbildung sollte kein Wunschkonzert für die ewig Gestrigen und Altkommunisten wie Trittihn sein. Das moderne Deutschland verdient auf den Schlüsselpositionen etwas mehr Kompetenz als sie [...] mehr

25.10.2017, 09:26 Uhr

Außenpolitik Wer sagt Herrn Steinmeier, dass er nicht mehr Außenminister ist und die Bundeskanzlerin die Richtlinienkompetenz auch in der Außenpolitik besitzt. Annäherung an Putin muss auf anderen Kanälen bzw. [...] mehr

22.10.2017, 11:14 Uhr

Scheinheilige Kritik an der Kritik Kritik, die einem nicht gefällt ist nicht zwangsläufig mehr

20.10.2017, 12:25 Uhr

Aus eigener Kraft Deutschland profitiert von der EU aus eigner Kraft, genau wie die Niederlande, Tschechen, Finnland, etc. Macron versucht von der Leistungsfähigkeit der anderen zu profitieren. Das ist ein Unterschied. mehr

20.10.2017, 10:56 Uhr

Transferuniom a la Macron Keine deutsche Regierung kann ohne die Zustimmung der Bevölkerung einer solchen "Idee" nähertreten. Das würde bedeuten gegen die Interessen der erfolgreichen Staaten in Europa (nicht nur [...] mehr

20.10.2017, 08:22 Uhr

Zunächst Frankreich reformieren Es ist schon reichlich anmaßend das reformunwillige Frankreich zu führen und dann den bereits fortgeschrittenen Mitgliedstaaten Empfehlungen zu geben. Das Ganze mit royalistischem Stil und übergroßem [...] mehr

27.09.2017, 18:54 Uhr

Große Kanzler Bezogen auf den Absender SPD vielleicht. Ansonsten gehören hier Adenauer, Kohl und vor allem Angela Merkel hin. Ein bisschen Objektivität kann nicht verkehrt sein. mehr

Seite 1 von 41