Benutzerprofil

heiko1977

Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 5985
01.12.2016, 09:49 Uhr

Eine "öffentliche Meinung" existiert nicht. Es gibt 80 Millionen einzelne Meinungen. Je nach sozialem Umfeld mag man im Kreis der einen oder anderen Mehrheit sein oder dies glauben. In [...] mehr

01.12.2016, 09:27 Uhr

Wo haben Sie nun ein Problem? Artikel können selbstverständlich sachlich die positiven, neutralen oder negativen Aspekte einer Sache hervorheben ohne ein Kommentar zu sein. mehr

01.12.2016, 09:14 Uhr

Uh dadurch das eine eigene Meinung mit verfasst wurde vom Autor, dies ist bereits eine Kennzeichnung dafür, dass es sich nicht um einen Artikel handelt, sondern um einen Kommentar. Daher ist eine [...] mehr

01.12.2016, 08:43 Uhr

Also nochmal auch wenn es bereits hundert Mal in anderen Threads gepostet wurde: Hätte die USA ein Mehrheitswahlrecht wie z.B. Frankreich, dann wäre Hillary Clinton und nicht Donald Trump die [...] mehr

30.11.2016, 17:08 Uhr

Also dort wo ein Autor seine Meinung schreibt so handelt es sich um einen Kommentar. Wie Sie darauf kommen, dass dies um einen Artikel handelt müssen Sie näher ausführen. Zumeist ist die [...] mehr

27.11.2016, 09:20 Uhr

Nun der echte Anti-Demokrat ist der, der sich solchen Nachzählungen entgegenstellt. mehr

25.11.2016, 17:08 Uhr

Nun bei Obamas Wahl gab es aber keine Verdachtsmomente. Und hätte es diese gegeben die Republikaner und ihr Anhängsel Tea-Party hätten sofort eine Neuauszählung beantragt.Im übrigen Trump sprach [...] mehr

25.11.2016, 06:06 Uhr

Sie vergessen, dass wir gerade in der Übergangszeit befinden. Er muss jetzt erstmal dafür sorgen die Wogen zu glätten. Aber seine Personalauswahl weist daraufhin, dass die kommende Regierung unter [...] mehr

24.11.2016, 09:23 Uhr

Sie sollten sich vielleicht erst dann freuen, wenn die erste Krise zwischen Russland-USA oder China-USA friedlich abgelaufen ist. Setzt man die Reden der Republikaner und Trump z.B. während der [...] mehr

24.11.2016, 08:37 Uhr

Naja offensichtlich hat man sich mit der Biografie nicht wirklich beschäftigt. Ja nach dem rechtsradikalen Massaker vor einigen Jahren stellte Halley auf die Seite der Fahnengegner und befürwortete [...] mehr

23.11.2016, 19:09 Uhr

Selbst unsere Trump Fans sollten erkennben, dass zwischen vor einer Wahl Manipulation ankreiden und nach der Wahl auf Basis von Verdachtsmomenten eine Manipulation zu vermuten ein erheblicher [...] mehr

22.11.2016, 19:43 Uhr

Also Trump ist noch kein Präsident. Die Wahlmänner kommen erst 41 Tage nach der offiziellen Wahl zum Einsatz und wählen den Präsidenten. Dies erfolgt also erst im Dezember. Eine [...] mehr

22.11.2016, 18:20 Uhr

Sorry die meisten Amerikaner wollten aber Clinton und nicht Trump, Trump wird alleine wegen des amerikanischen Wahlsystem mit seinen Wahlmännern zum Präsident. Die meisten Wählerstimmen konnte [...] mehr

22.11.2016, 06:15 Uhr

Mh nee nicht gabz: Stimmenmehrheit hat Clinton bekommen. Trump wird auf Grund des US-Wahlsystem mit den Wahlmännern Präsident, da er dort die Mehrheit hat. Würde in den USA das VOlk den [...] mehr

22.11.2016, 06:07 Uhr

Schön das dies bereits nach Georg W. Bush behauptet wurde. Und nun hat das US-Wahlsystem Trump hervorgebracht, obwohl die US-Bürger mehrheitlich Clinton wählten. mehr

21.11.2016, 08:29 Uhr

Nun ja, ich möchte Sie daran erinnern falls wir während der Krim-Krise statt Obama einen Präsident Trump gehabt hätten sähe die Lage heute schlimmer aus. Trump kritisierte Obama wegen seines [...] mehr

20.11.2016, 18:04 Uhr

Ein gut vorgetragene Bitte, wie die des Theater-Ensemble und den "Fotze"-Gröhler und "Volksverröter"-Schreier aus Dresden ist nicht nur stilistisch ein erheblicher Unterschied, [...] mehr

20.11.2016, 17:36 Uhr

Offensichtlich hatten Sie noch nie ein öffentliches Amt inne. mehr

20.11.2016, 14:47 Uhr

Achso die "gerechtere Umvertzeilung nach Unten" erfolgt dann wodurch bei Trump? Durch die Deregulierung des Finanzsektors? Damit die Immobilienhai wieder gute Geschäfte machen können in [...] mehr

20.11.2016, 14:42 Uhr

Also die Linke bezieht sich in ihrer Kritik an der religiösen Machtverhältnissen und Unterdrückung der Frau nicht explizit auf den Islam, das stimmt. Die Linke kritisiert diese Missstände in allen [...] mehr

Kartenbeiträge: 0